Antworte auf:  Differenzierbarkeit von Funktion beweisen von X3nion
Forum:  Differentialrechnung in IR, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 

Erledigt J


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
X3nion
Aktiv
Dabei seit: 17.04.2014
Mitteilungen: 635
Herkunft:
 Beitrag No.6, eingetragen 2019-01-13 18:17    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi Kampfpudel,

okay alles klar. Vielen Dank nochmal für deine Hilfe!


Viele Grüße,
X3nion


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1761
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2019-01-13 18:12    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-01-13 16:25 - X3nion in Beitrag No. 4 schreibt:
Nach Voraussetzung stimmen $\lim_{x \uparrow \xi} \frac{f(x) - f(\xi)}{x - \xi}$ und $\lim_{x \downarrow \xi} \frac{g(x) - g(\xi)}{x - \xi}$ überein.

hier vielleicht noch ergänzen, dass nach Voraussetzung auch beide Grenzwerte existieren und dann sagen, dass sie nach Voraussetzung auch noch übereinstimmen.

Ansonsten passt es so


X3nion
Aktiv
Dabei seit: 17.04.2014
Mitteilungen: 635
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2019-01-13 16:25    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi Kampfpudel,

okay alles klar!

Nun zur Rückrichtung: Gelte $f'(\xi) = g'(\xi)$ sowie $f(\xi) = g(\xi)$.

Es gilt also $\lim_{x \to \xi} \frac{f(x) - f(\xi)}{x - \xi} = \lim_{x \to \xi} \frac{g(x) - g(\xi)}{x - \xi}$.

Betrachte nun $\lim_{x \downarrow \xi} \frac{\phi(x) - \phi(\xi)}{x - \xi}$. Es gilt $\lim_{x \downarrow \xi} \frac{\phi(x) - \phi(\xi)}{x - \xi} = \lim_{x \downarrow \xi} \frac{g(x) - g(\xi)}{x - \xi}$.
Weiters gilt $\lim_{x \uparrow \xi} \frac{\phi(x) - \phi(\xi)}{x - \xi} = \lim_{x \uparrow \xi} \frac{f(x) - f(\xi)}{x - \xi}$. Nach Voraussetzung stimmen $\lim_{x \uparrow \xi} \frac{f(x) - f(\xi)}{x - \xi}$ und $\lim_{x \downarrow \xi} \frac{g(x) - g(\xi)}{x - \xi}$ überein. Folglich ist $\phi$ auf (a,b) differenzierbar, da laut Voraussetzung $a < \xi < b$.

Bleibt noch zu zeigen: $\phi$ ist in a und b differenzierbar.
Da $f$ in $a$ differenzierbar ist, folgt daraus, dass $\phi$ in a differenzierbar ist, analog für b.


Wäre dies so okay oder nicht?

Viele Grüße,
X3nion


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1761
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2019-01-13 14:59    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-01-13 02:04 - X3nion in Beitrag No. 2 schreibt:

Aufgrund der Stetigkeit von f in $\xi$ gilt $\lim f(b_{n}) = f(\xi)$. Es folgt aber auch $\lim f(b_{n}) = \phi(\xi)$


Ja, wegen \(f(b_n)=\phi(b_n) \to \phi(\xi)\)

Der Rest ist so okay, damit hast du die eine Richtung bewiesen. Du brauchst aber nicht nochmal "Sei \(\xi \in (a,b)\) [...]" schreiben, denn \(\xi\) ist durch die Aufgabenstellung ja schon fix vorgegeben.



X3nion
Aktiv
Dabei seit: 17.04.2014
Mitteilungen: 635
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-01-13 02:04    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi Kampfpudel und vielen Dank für die Bestätigung!

Sei $\phi$ differenzierbar auf $[a,b]$, daraus folgt $\phi$ ist differenzierbar auf $(a,b)$, also in jedem Punkt $\xi \in (a,b)$. Daraus folgt, dass $\phi$ auch in $\xi$ stetig ist. Es gilt $\phi(\xi) = g(\xi)$. Betrachte nun eine beliebige Folge $a_{n}$ mit $\lim a_{n} = \xi$. Aufgrund der Stetigkeit von $\phi$ in $\xi$ gilt $\lim \phi(a_{n}) = \phi(\xi)$. Sei nun $b_{n}$ eine beliebige Folge mit $b_{n} \in [a, \xi)$. Aufgrund der Stetigkeit von f in $\xi$ gilt $\lim f(b_{n}) = f(\xi)$. Es folgt aber auch $\lim f(b_{n}) = \phi(\xi)$ und damit $f(\xi) = g(\xi)$


Es gibt nun den folgenden Satz, zu welchem ich auch eine Frage im Forum gestellt habe:

Seien $a, \xi, b \in \IR$ mit $a < \xi < b$.
Sei $f: (a,b) \to \IR$. $f$ ist genau dann in $\xi$ differenzierbar, falls für alle $(x_{n}) \subset (a,\xi)$ und $(y_{n}) \subset (\xi, b)$ mit $\lim_{n \to \infty} x_{n} = \lim_{n \to \infty} y_{n} = \xi$ die Grenzwerte

$\lim_{n \to \infty} \frac{f(x_{n}) - f(\xi)}{x_{n} - \xi}$ und $\lim_{n \to \infty} \frac{f(y_{n}) - f(\xi)}{y_{n} - \xi}$ existieren und übereinstimmen.


Nehme nun an, $\phi$ sei differenzierbar auf $(a,b)$. Sei nun $\xi \in (a,b)$ beliebig. Da $\phi$ in $\xi$ differenzierbar ist, gilt für alle $(x_{n}) \subset (a,\xi)$ und $(y_{n}) \subset (\xi, b)$ mit $\lim_{n \to \infty} x_{n} = \lim_{n \to \infty} y_{n} = \xi$, dass die Grenzwerte

$\lim_{n \to \infty} \frac{\phi(x_{n}) - \phi(\xi)}{x_{n} - \xi}$ und $\lim_{n \to \infty} \frac{\phi(y_{n}) - \phi(\xi)}{y_{n} - \xi}$ existieren und übereinstimmen. Nun ist aber $\phi(x_{n}) = f(x_{n})$, $\phi(\xi) = g(\xi) = f(\xi)$ sowie $\phi(y_{n}) = g(y_{n})$, $\phi(\xi) = g(\xi)$. Damit haben wir
$f'(\xi):= \lim_{n \to \infty} \frac{f(x_{n}) - f(\xi)}{x_{n} - \xi}$ und $g'(\xi):= \lim_{n \to \infty} \frac{g(y_{n}) - g(\xi)}{y_{n} - \xi}$ sind endlich und gleich.


Wäre das so okay?


Viele Grüße,
X3nion


Kampfpudel
Senior
Dabei seit: 02.08.2013
Mitteilungen: 1761
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-01-11 17:27    [Diesen Beitrag zitieren]

Hey X3nion,

so ein Grenzwert existiert doch genau dann, wenn linksseitiger und rechtsseiter Grenzwert existieren und diese gleich sind.

Also ja, arbeite am besten mit links- und rechtsseitigen Grenzwerten


X3nion
Aktiv
Dabei seit: 17.04.2014
Mitteilungen: 635
Herkunft:
 Themenstart: 2019-01-11 17:24    [Diesen Beitrag zitieren]

Guten Abend zusammen!

Folgendes soll bewiesen werden:

Seien $a, \xi b \in \IR$ mit $a < \xi < b$.
Seien $f: [a, \xi] \to \IR$ und $g: [\xi, b] \to \IR$ differenzierbar. Definiere $\phi: [a,b] \to \IR$ durch

$\phi(x) := \begin{cases} f(x), \text{ für } x < \xi \\
g(x), \text{ für } x \ge \xi \end{cases}$.

$\phi$ ist genau dann differenzierbar auf $[a,b]$, falls $f(\xi) = g(\xi)$ und $f'(\xi) = g'(\xi)$ gilt.


Da ich dazu kaum einen Ansatz habe, würde ich zunächst einmal die Hinrichtung beweisen und danach die Rückrichtung, damit der Topic übersichtlich bleibt.

$"=>"$ Gelte also $\phi$ ist differenzierbar auf $[a,b]$. Folglich existiert $\lim_{x \to \xi} \frac{\phi(x) - \phi(\xi)}{x - \xi}$. Wie mache ich nun weiter? Vor allem gilt ja die Fallunterscheidung $\phi(x) = f(x)$ für $x < \xi$ sowie $\phi(x) = g(x)$ für $x \ge \xi$.
Würde man nun mit links- bzw. rechtsseitigem Grenzwert argumentieren?


Ich würde euch für jede Hilfe sehr danken!

Viele Grüße,
X3nion


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]