Antworte auf:  DGL-Systeme - unklare Fragestellung von luckyslevin
Forum:  Differentialgleichungen, moderiert von: Wally haerter

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
luckyslevin
Neu
Dabei seit: 29.01.2019
Mitteilungen: 2
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-01-29 20:06    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich denke und hoffe mal...
Arbeite mich gerade in das Thema rein und sofern ich das richtig verstanden habe ist das, was mich in den folgenden Kapiteln erwartet, das Auflösen jener Multiplikation und Berechnung der Eigenwerte oder so... da bin ich aber noch gar nicht.



Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 4172
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-01-29 13:58    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

2019-01-29 12:59 - luckyslevin im Themenstart schreibt:
Moin Leute,

in meinem Mathe Modul behandeln wird derzeitig DGL-Systeme und bei den Übungsaufgaben ist eine Aufgabe dabei, wo ich mir einfach nicht sicher bin, ob ich sie richtig verstanden habe.

Hier die Aufgabe:


Bei DGL-Systemen hat man ja eigentlich ursprünglich "normale Gleichungen", welche man dann in eine vektorwertige Funktion überführt. Meinem Verständnis nach ist dies hier bereits geschen, so dass die beiden Vektoren x1 und x2 entstehen und die muss ich jetzt einfach nur noch mit A(t) multiplizieren.
Habe ich das richtig verstanden oder kann man die beiden Vektoren x1 und x2 irgendwie auch noch zu einem X-Vektor zusammenfassen?

MfG

Du hast es richtig verstanden. Ist dir damit schon klar was zu tun ist?

Zu deiner zweiten Frage: für den Fall, dass es sich bei den beiden Funktionen um ein Fundamentalsystem handelt, dann ist die 2x2-Matrix, deren Spalten durch x1 und x2 gegeben sind, eine sog. Wronski-Matrix. Wie ich gerade sehe, wird diese heutzutage auch als Fundamentalmatrix bezeichnet.

Gruß, Diophant  


luckyslevin
Neu
Dabei seit: 29.01.2019
Mitteilungen: 2
Herkunft:
 Themenstart: 2019-01-29 12:59    [Diesen Beitrag zitieren]

Moin Leute,

in meinem Mathe Modul behandeln wird derzeitig DGL-Systeme und bei den Übungsaufgaben ist eine Aufgabe dabei, wo ich mir einfach nicht sicher bin, ob ich sie richtig verstanden habe.

Hier die Aufgabe:


Bei DGL-Systemen hat man ja eigentlich ursprünglich "normale Gleichungen", welche man dann in eine vektorwertige Funktion überführt. Meinem Verständnis nach ist dies hier bereits geschen, so dass die beiden Vektoren x1 und x2 entstehen und die muss ich jetzt einfach nur noch mit A(t) multiplizieren.
Habe ich das richtig verstanden oder kann man die beiden Vektoren x1 und x2 irgendwie auch noch zu einem X-Vektor zusammenfassen?

MfG


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]