Antworte auf:  Charakteristikenverfahren Anfangskurve von Maren_Knappig
Forum:  Mathematische Physik, moderiert von: John_Matrix PhysikRabe

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Maren_Knappig
Junior
Dabei seit: 18.02.2019
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-06-23 16:14    [Diesen Beitrag zitieren]




2019-06-12 21:17 - Maren_Knappig im Themenstart schreibt:
Hallo,

kann mir jemand beim Verständnis beim lösen von PDGL mit dem Charakteristkenverfahren weiterhelfen? Die Methode selbst kann ich durchführen, doch mir fehlt das tatsächliche Verständis.

Ich würde grundsätzlich erst einmal verstehen wollen, was genau mit der Anfangskurve und mit Charakteristiken gemeint ist. Alleine unter den Wörter kann ich mir nichts vorstellen.

Grundsätzlich stelle ich mir einen Raum vor u(x,y). In Abhängigkeit von y und x habe ich einen bestimmten Funktionswert. Dadurch wird eine Fläche aufgespannt. Wenn ich nun das Charakteristiken verfahren anwende werden die x(t,s) und y(t,s) von t, und s abhängig gemacht. Wie kann ich mir dies im Raum nun noch vorstellen? Es gibt keine s oder t Achse. t kann ich mir noch als zeitlichen Verlauf vorstellen, wie einen Punkt, der durch den Raum läuft und sich zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort befindet, doch bei s hört es bei mir dann auf.

Zudem frage ich mich wie die Anfangsbedingungen, des charakteristischen DGL systems ermittelt werden. In den meisten Aufgabenstellungen ist u(x,0)=2+x^2 oder ähnliches gegeben. Doch die Anfangsbedingungen wie x(t=0, s)=s, y(t=0,s)=1 sind offenbar eine vorrausetzung oder definition, die man immer wählt ausser sie sind vorgegeben. Allerdings verstehe ich nicht welchen Sinn diese haben sollen? Soll damit definiert werden, dass die Anfangspunkte der Anfangskurve immer bei t=0 beginnen bzw. wieso bei x=s und y=1?






Ich habe noch ein paar Fragen. Leider antwortet mein Professor nicht aber vielleicht kann mir doch jemand von euch hierbei helfen?









Maren_Knappig
Junior
Dabei seit: 18.02.2019
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Themenstart: 2019-06-12 21:17    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

kann mir jemand beim Verständnis beim lösen von PDGL mit dem Charakteristkenverfahren weiterhelfen? Die Methode selbst kann ich durchführen, doch mir fehlt das tatsächliche Verständis.

Ich würde grundsätzlich erst einmal verstehen wollen, was genau mit der Anfangskurve und mit Charakteristiken gemeint ist. Alleine unter den Wörter kann ich mir nichts vorstellen.

Grundsätzlich stelle ich mir einen Raum vor u(x,y). In Abhängigkeit von y und x habe ich einen bestimmten Funktionswert. Dadurch wird eine Fläche aufgespannt. Wenn ich nun das Charakteristiken verfahren anwende werden die x(t,s) und y(t,s) von t, und s abhängig gemacht. Wie kann ich mir dies im Raum nun noch vorstellen? Es gibt keine s oder t Achse. t kann ich mir noch als zeitlichen Verlauf vorstellen, wie einen Punkt, der durch den Raum läuft und sich zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort befindet, doch bei s hört es bei mir dann auf.

Zudem frage ich mich wie die Anfangsbedingungen, des charakteristischen DGL systems ermittelt werden. In den meisten Aufgabenstellungen ist u(x,0)=2+x^2 oder ähnliches gegeben. Doch die Anfangsbedingungen wie x(t=0, s)=s, y(t=0,s)=1 sind offenbar eine vorrausetzung oder definition, die man immer wählt ausser sie sind vorgegeben. Allerdings verstehe ich nicht welchen Sinn diese haben sollen? Soll damit definiert werden, dass die Anfangspunkte der Anfangskurve immer bei t=0 beginnen bzw. wieso bei x=s und y=1?






 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]