Die Mathe-Redaktion - 19.09.2019 04:59 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 643 Gäste und 3 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  Wahrscheinlichkeitsverteilung einer Funktion einer zufallsverteilten Größe von Florian_O
Forum:  Stochastik und Statistik, moderiert von: Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                     
                    
                  
Nachricht:


 

Erledigt J


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Wähle Smilies für Deine Nachricht: :-) :-( :-D ;-) :-0 8-) :-? :-P :-|
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Florian_O
Junior
Dabei seit: 02.04.2018
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2019-06-19 17:23    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

wenn ich $Y$ in ein Intervall einbaue kriege ich tatsächlich genau das, was ich will (nämlich die (approximierte) Wahrscheinlichkeitsverteilung in Abhängigkeit von den Funktionswerten y): \[
P( y < Y < y+ \epsilon) = P(y < X^2 < y + \epsilon) = P(\sqrt y < X < \sqrt{y + \epsilon }) + P(-\sqrt{y + \epsilon } < X < -\sqrt y) = \int_{\sqrt y}^{\sqrt{y+ \epsilon}}F_{X}(x) dx + \int_{-\sqrt{y+ \epsilon}}^{-\sqrt y}F_{X}(x) dx
\approx \left[ F_{X}(\sqrt{y}) + F_{X}(-\sqrt{y}) \right] \cdot \left( \sqrt{y+ \epsilon} - \sqrt{y}\right)
\] Damit kommt auch das Histogramm wunderbar hin. Ist schon lustig, dass dieser sehr unschuldig aussehende rechte Term mein ganzes Problem war. Vielen Dank für die Hilfestellung! :)

Liebe Grüße,
Florian


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 1782
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.4, eingetragen 2019-06-19 15:35    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\( \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}}\)
Hallo,

ich hatte vergessen, darauf hinzuweisen, dass hier mit \(f^{-1}(y)\) natürlich das Urbild von y und nicht die Umkehrfunktion gemeint ist. Das kann man hier in der Tat nicht so einfach durch Einsetzen bewerkstelligen.

Es ist ja hier \(P(Y\le k)=P(X^2\le k)=P(|X|\le \sqrt{k})\). Für k gilt jedoch jetzt \(k\ge 0\) so dass man das als Summe \(P(0\le X\le\sqrt{k})\)+\(P(-\sqrt{k}\le X \le 0)\)=\(P(X\le\sqrt{k})-P(X\le-\sqrt{k})\) darstellen müsste.


Gruß, Diophant




\(\endgroup\)

Florian_O
Junior
Dabei seit: 02.04.2018
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2019-06-19 14:29    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

ich habe leider Schwierigkeiten für den Fall, dass die Funktion nicht injektiv ist. Speziell geht es mir um die Funktion \(y = f(x) = x^2\). Die Wahrschienlichkeitsdichte für \(y\) müsste dann ja einfach \(F_X (\sqrt y) + F_X (-\sqrt y)\) sein (multipliziert mit Normierung natürlich)?

Ich habe das ganze mal numerisch ausprobiert. Um aus einer Wahrscheinlichkeitsdichte Zahlen zu ziehen, nehme ich viele x-Werte und berechne die zugehörigen Funktionswerte. Dann teile ich die Liste der Funktionswerte durch ihre Summe und betrachte diese als die Wahrscheinlichkeiten, mit der ich die zugehörigen x-Werte aus der Verteilung ziehe.

Im Bild habe ich für $F_X$ eine Gaußverteilung mit Mittelwert 0 und Standardabweichung 0,1 genommen. Dann habe ich aus der Gaußverteilung 1000000 Zahlen gezogen, diese jeweils quadriert und sie im Histogramm als blaue Kurve dargestellt. Für die orange Kurve habe ich 1000000 Zahlen aus \(F_X (\sqrt y) + F_X (-\sqrt y)\) gezogen. Ich vertehe leider nicht, wo hier der Wurm drin ist.


Liebe Grüße,
Florian


Florian_O
Junior
Dabei seit: 02.04.2018
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-06-13 13:57    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

ja, genau das löst mein Problem. Ich hatte da einen kompletten Knoten im Kopf, vielen Dank! :)


Liebe Grüße,
Florian


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 1782
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-06-13 13:35    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\( \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}}\)
Hallo,

ich weiß nicht, ob ich dein Anliegen so ganz verstanden habe. Sei \(F_X\) die Verteilungsfunktion der bekannten Normalverteilung und \(Y\) die Zufallsvariable, die durch die Funktion \(f\) gegeben ist mit \(y=f(x)\). Dann wäre die gesuchte Verteilung doch einfach gegeben durch \(F_X(f^{-1}(y))\). Meinst du etwas in der Art?


Gruß, Diophant

\(\endgroup\)

Florian_O
Junior
Dabei seit: 02.04.2018
Mitteilungen: 7
Herkunft:
 Themenstart: 2019-06-13 13:22    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich habe eine gaußverteilte Zufallsgröße $X$ (mit bekanntem Mittelwert und Standardabweichung). Aus dieser Verteilung werden nun $x$ gezogen und eine analytische Funktion $f$ an diesen Stellen ausgewertet. Ich interessiere mich für die Wahrscheinlichkeitsdichte, die die Verteilung der Funktionswerte beschreibt.

Numerisch ist mir das ganze völlig klar, aber gibt es dazu auch einen analytischen Ausdruck?


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]