Antworte auf:  Preisgeld - Instationärer Wärmetransport - inhomogene Randbedingungen von Zico182
Forum:  Partielle DGL, moderiert von: Wally haerter

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
MontyPythagoras
Senior
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2356
Herkunft: Werne
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-11-14 10:52    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Zico182,
Am Anfang war die Skizze (mit Variablenbezeichnungen).  😉
Wenn Du das mathematische Verständnis (nach eigenem Bekunden) nicht hast, was willst Du dann mit der Lösung anfangen?
Wir arbeiten hier freiwillig, ein Preisgeld auszusetzen ist nicht notwendig und sicher auch nicht erwünscht. Wonach wolltest Du das auch bemessen? Wenn ich meinen Stundensatz meiner Firma ansetze für meine Leistungen, dann waren hier schon etliche Lösungen im vierstelligen Bereich, wenn ich dem Hilfesuchenden eine Rechnung geschickt hätte.
Fang erst einmal an mit Skizze und Variablenbezeichnungen und evtl. sogar ein paar Gleichungen, und dann schauen wir mal.

Ciao,

Thomas


Zico182
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2019
Mitteilungen: 50
Herkunft:
 Themenstart: 2019-11-13 16:26    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo :) ich habe ein riesiges Problem mit instationärer Wärmeleitung. Ich will eine Funktion aufstellen, welche die Wärmeleitung (den Temperaturverlauf) in einem Körper beschreibt. Auch ein iterativer Prozess wäre vorstellbar.

In folgendem Link wurde gleiches Problem bereits behandelt. Hier aber für eine endlich dicke Wand.

e-pub.uni-weimar.de/opus4/frontdoor/deliver/index/docId/3601/file/Instationaere+Waermeleitung+in+geschichteten+Waenden_pdfa.pdf

Seite 11-20

bei meinem Problem soll vereinfachend eine halbunendliche Platte (inhomogene Randbedingungen) angenommen werden. Eigentlich handelt es sich um ein Stahlblech, dass an ein Stahlprofil anschließt. Den Übergang zum Stahlprofil will ich über die Querschnittsfläche regeln. Es sollen 30-60 Minuten betrachtet werden. Es soll die Anfangstemperatur an der Stirnseite eine steigende Funktion über die Zeit sein (steigende Wärmequelle/Veränderung der Temperatur). Zudem soll sich die Temperatur der Platte unabhängig von der Wärmequelle als eine Funktion über die Zeit steigern. Temperatur an der Stirnseite ist aber immer größer als die der Platte. In dem Link ist das vorgehen bereits beschrieben, nur kann ich meine Randbedingungen nicht anwenden. Mir fehlt leider das mathematische Verständnis. Das einfache Modell des halbunendlichen Körpers ist leider aufgrund der sich ändernden Temperaturen nicht anwendbar.  Wenn jemand eine richtige Lösung aufstellen kann, bin ich auch bereit für die Hilfe zu bezahlen. Immerhin ist es auch ein großer Aufwand. Meine weiteren Beiträge beschreiben das Problem noch genauer. Ich bin bisher aber auf keinen richtigen Ansatz gekommen. Ich hoffe auf Hilfe, da ich bereits total am verzweifeln bin ;)
VG
Zico


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]