Die Mathe-Redaktion - 28.02.2020 19:13 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 480 Gäste und 16 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  Intervall , so dass eine Reihe konvergiert, Reihenwert von Peter43
Forum:  Folgen und Reihen, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Smilies für Deine Nachricht: 😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴
🤒 😎 😮 😲 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2812
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.6, eingetragen 2019-12-01 11:49    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname}\)
Hi,

2019-12-01 11:34 - Peter43 in Beitrag No. 5 schreibt:
Ah ok danke. Ja so soll die Reihe sein. Wollte es mal mit dem Formeleditor versuchen, weil du mir letztens den Tipp gegeben hast. Aber hat wohl nicht so ganz geklappt wink

Nicht aufgeben: Übung macht bekanntlich den Meister.  wink

2019-12-01 11:34 - Peter43 in Beitrag No. 5 schreibt:
k soll bei 0 starten.

Ok, dann kannst du ja einfach den bekannten Grenzwert der geometrischen Reihe mit \(q=\frac{x-3}{2}\) verwenden.


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)

Peter43
Aktiv
Dabei seit: 23.11.2019
Mitteilungen: 23
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2019-12-01 11:34    [Diesen Beitrag zitieren]

Ah ok danke. Ja so soll die Reihe sein. Wollte es mal mit dem Formeleditor versuchen, weil du mir letztens den Tipp gegeben hast. Aber hat wohl nicht so ganz geklappt ;)

k soll bei 0 starten.



Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2812
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.4, eingetragen 2019-12-01 11:25    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo,

2019-12-01 11:17 - Peter43 in Beitrag No. 3 schreibt:
Danke euch beiden schon mal. Gucke es mir gleich mal an. Sehe gerade das ich bei der Reihe einen Fehler gemacht habe. Das k hinter dem Summenzeichen muss weg. Aber dadurch ändert sich ja nichts an euren Tipps.

Du meinst also diese Reihe:

\[\sum_{k=0}^{\infty}\frac{1}{2^k}(x-3)^k\]
?

Doch, dann ändert sich etwas: nämlich der Wert der Reihe. Insbesondere ist es damit eine geometrische Reihe und dein obiger Weg zur Berechnung des Konvergenzradius ist somit auch richtig (du benötigtst dafür dann insbesondere keine weiteren Formeln).

Zur korrekten Bestimmung des Reihenwerts wäre es auch noch wichtig zu wissen, ob der Index \(k\) tatsächlich bei \(1\) starten soll und nicht wie gewöhnlich bei \(0\).


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)

Peter43
Aktiv
Dabei seit: 23.11.2019
Mitteilungen: 23
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2019-12-01 11:17    [Diesen Beitrag zitieren]

Danke euch beiden schon mal. Gucke es mir gleich mal an. Sehe gerade das ich bei der Reihe einen Fehler gemacht habe. Das k hinter dem Summenzeichen muss weg. Aber dadurch ändert sich ja nichts an euren Tipps.


trunx
Senior
Dabei seit: 16.08.2003
Mitteilungen: 2867
Herkunft: Berlin
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-01 10:21    [Diesen Beitrag zitieren]

hallo, guten morgen,

es handelt sich nicht direkt um eine geometrische Reihe, sondern um eine modifizierte geometrische Reihe, siehe z.B. hier. Trotzdem ist deine Überlegung bzgl. q richtig (allerdings hast du die schliessende Klammer falsch gesetzt, Abschreibfehler?).

bye trunx

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2812
Herkunft: Rosenfeld, BW
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-01 10:21    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo Peter43,

dein Konvergenzradius \(r=2\) ist korrekt. Wie du darauf gekommen bist erschließt sich mir jedoch nicht so ganz. Man berechnet ihn hier leicht bspw. mit der Formel von Cauchy-Hadamard.

Für die Bestimmung des Reihenwerts kannst du dir die Summanden so denken wie du es ja auch schon getan hast: \(\frac{k}{2^k}(x-3)^k=k\cdot\left(\frac{x-3}{2}\right)^k\). Und dann eben mal über den Grenzwert der Reihe \(\sum_{n=0}^{\infty}k\cdot q^k\) für \(|q|<1\) sinnieren. Eventuell ist dieser sogar schon bekannt.

Es hat etwas mit Ableiten zu tun...

EDIT: im nächsten Beitrag hat trunx einen seiner Artikel verlinkt. Dort kannst du das recherchieren sowie dich bei Bedarf über solche und ähnlich aufgebaute Reihen umfassend informieren. smile


Gruß, Diophant


[Verschoben aus Forum 'Analysis' in Forum 'Folgen und Reihen' von Diophant]
\(\endgroup\)

Peter43
Aktiv
Dabei seit: 23.11.2019
Mitteilungen: 23
Herkunft:
 Themenstart: 2019-12-01 10:05    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

Ich habe eine Reihe

fed-Code einblenden

Ich soll ein größtmöglichen Intervall (a,b) für x fed-Code einblenden

Und den Reihenwert in Abhängigkeit von x betsimmen.

Mein Ansatz bis jetzt ist, da es eine geometrische Reihe ist, deshalb konvergiert dann, wenn |q|<1. Da die Reihe gegen unendlich geht, konvergiert die Reihe, wenn -1<|q|<1.

Mein |q| ist |(x-3/2)|. Wenn ich die beiden Ungleichungen löse, dann bekomme ich 1< x <5 raus. Wäre das nun mein gesuchter Intervall oder muss ich da noch etwas machen?

Und kann mir jemand sagen, wie ich den Reihenwert bestimme.

Vielen Dank im voraus.


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]