Antworte auf:  Cauchy-Integralformel und Cauchy's Theorem von Nito1398
Forum:  Integration, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
PhysikRabe
Senior
Dabei seit: 21.12.2009
Mitteilungen: 2253
Herkunft: Wien / Leipzig
 Beitrag No.2, eingetragen 2019-12-16 10:31    [Diesen Beitrag zitieren]

Dieser Sachverhalt wird übrigens in der Literatur manchmal (auf englisch) "deformation theorem" genannt, siehe hier, oder hier auf Seite 24 (Lemma 4) für eine anschauliche Abbildung.

Grüße,
PhysikRabe


Vercassivelaunos
Senior
Dabei seit: 28.02.2019
Mitteilungen: 1056
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2019-12-16 10:02    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\C}{\mathbb{C}} \newcommand{\F}{\mathbb{F}} \newcommand{\K}{\mathbb{K}} \newcommand{\D}{\mathrm{D}} \newcommand{\d}{\mathrm{d}} \newcommand{\i}{\mathrm{i}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \newcommand{\diag}{\operatorname{diag}} \newcommand{\span}{\operatorname{span}} \newcommand{\im}{\operatorname{im}} \newcommand{\matrix}[1]{\left(\begin{matrix}#1\end{matrix}\right)} \newcommand{\vector}[1]{\left(\begin{array}{c}#1\end{array}\right)} \newcommand{\align}[1]{\begin{align*}#1\end{align*}} \newcommand{\ket}[1]{\left\vert#1\right>} \newcommand{\bra}[1]{\left<#1\right\vert} \newcommand{\braket}[2]{\left<#1\middle\vert#2\right>} \newcommand{\braketop}[3]{\left<#1\middle\vert#2\middle\vert#3\right>} \newcommand{\mean}[1]{\left<#1\right>} \newcommand{\lvert}{\left\vert} \newcommand{\rvert}{\right\vert} \newcommand{\lVert}{\left\Vert} \newcommand{\rVert}{\right\Vert}\)
Hallo Nito1398,

nein, das ist nicht der Grund. Denn $\frac{f(\zeta)}{\zeta-z}$ ist nicht analytisch auf einer einfach zusammenhängenden Menge. Im Punkt $\zeta=z$ ist diese Funktion nämlich gar nicht definiert, der Bereich, in dem sie analytisch ist hat also ein Loch. Den Integralsatz darf man nur verwenden, wenn im Inneren der Kurve kein Loch ist, denn dann ist die Funktion auf dem relevanten einfach zusammenhängenden Gebiet analytisch.
Das lässt sich hier erreichen, indem man $C$ mit $C_\delta$ verbindet. Nimm eine Verbindungsstrecke $S$, die einen Punkt von $C$ mit einem Punkt von $C_\delta$ verbindet. Definiere dann eine neue Kurve als $C+S-C_\delta-S$, das heißt erst $C$ im Uhrzeigersinn abfahren, dann die Verbindung $S$ zu $C_\delta$, dann $C_\delta$ gegen den Uhrzeigersinn, dann die Verbindungsstrecke $S$ zurückfahren. Diese kombinierte Kurve schließt die Singularität bei $\zeta=z$ nicht mehr mit ein, das Integral über die gesamte Kurve ist also 0. Die Integrale über $S$ und $-S$ heben sich auf, weil es sich um die selbe Strecke in unterschiedlicher Richtung handelt. Damit ist das Integral über $C$ plus das Integral über $-C_\delta$ gerade 0. Dann muss aber das Integral über $C_\delta$ gleich dem Integral über $C$ sein.

Hier ist ganz oben ein Bild von dem Sachverhalt zu sehen.

Viele Grüße,
Vercassivelaunos
\(\endgroup\)

Nito1398
Aktiv
Dabei seit: 15.11.2019
Mitteilungen: 25
Herkunft:
 Themenstart: 2019-12-16 01:12    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

ich versuche gerade Schritte im Beweis der Cauchy-Integralformel nachzuvollziehen, die lautet:



An einer Stelle wird in meiner Literatur Folgendes gemacht:

wobei die beiden Kurven so aussehen:


Ich habe nur zur ersten Zeile eine Frage: Wie führt Cauchy's Theorem zur ersten Zeile? Ist es weil beide Seiten Null ergeben, da es geschlossene Kurven sind und deswegen äquivalent sind?

Cauchy's Theorem:



 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]