Die Mathe-Redaktion - 07.04.2020 09:12 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps für den MP

Werbung

Bücher zu Naturwissenschaft und Technik bei amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 503 Gäste und 13 Mitglieder online

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  *Einfaches Kriminalrätsel um Mitternacht von haver555
Forum:  Rätsel und Knobeleien (Knobelecke), moderiert von: viertel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

Dies ist eine Knobelaufgabe!
Der Themensteller hat bestimmt, dass Du Lösungen oder Beiträge zur Lösung direkt im Forum posten darfst.
Bei dieser Aufgabe kann ein öffentlicher Austausch über Lösungen, Lösungswege und Ansätze erfolgen. Hier musst Du keine private Nachricht schreiben!
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Smilies für Deine Nachricht:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
JoeM
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2015
Mitteilungen: 570
Herkunft: Oberpfalz
 Beitrag No.16, eingetragen 2020-01-18 03:00    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Wally,

das hat nicht geklappt, sonst hätte der Terminator einen >Kurzen< in der Hose.  😄

Gruß  

JoeM


JoeM
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2015
Mitteilungen: 570
Herkunft: Oberpfalz
 Beitrag No.15, eingetragen 2020-01-18 00:34    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Slash,

vielleicht hat h-555 als Zweigstellen- Leiter einer Bank beides zum Experiment mitgebracht ?!  😄

Gruß JoeM


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7878
Herkunft: Cuxhaven-Sahlenburg
 Beitrag No.14, eingetragen 2020-01-17 21:18    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich frage mich gerade, ob haver555 seit dem 12.01 selbst an der Decke hängt. 😉


Wally
Senior
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 8687
Herkunft: Dortmund, Old Europe
 Beitrag No.13, eingetragen 2020-01-17 17:07    [Diesen Beitrag zitieren]

JoeM,

leitende Angestellte bringen sich mit Elektrizität um.

Wally


JoeM
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2015
Mitteilungen: 570
Herkunft: Oberpfalz
 Beitrag No.12, eingetragen 2020-01-17 04:37    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Slash,

Du schreibst ......

>Dafür braucht er natürlich eine Leiter<.

Vermutlich war der Selbstmörder ein > leitender Angestellter <  😄

mfG.  JoeM


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7878
Herkunft: Cuxhaven-Sahlenburg
 Beitrag No.11, eingetragen 2020-01-13 12:29    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-01-13 03:31 - JoeM in Beitrag No. 10 schreibt:
Hallo Slash,

hast Du Kraft genug, um das experimentell zu bestätigen ?  😄

Ich war Turner und bin immer noch ganz gut in Form. Also kein Problem - bis auf den Teil mit dem Loslassen*.

Es genügt aber, wenn der Selbstmörder einen Klimmzug schafft. Hänflinge und stark übergewichtige Menschen müssten sich was anderes ausdenken. 😎

Allerdings bleibt die Frage nach der Befestigung der Schlinge an der Decke. Dafür braucht er natürlich eine Leiter, etc. Die kann er aber vor dem Suizid wieder aus dem Zimmer entfernen.

Gruß, Slash


*Ich hab noch keine Lust auszuchecken. 😉


JoeM
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2015
Mitteilungen: 570
Herkunft: Oberpfalz
 Beitrag No.10, eingetragen 2020-01-13 03:31    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Slash,

hast Du Kraft genug, um das experimentell zu bestätigen ?  😄

mfG.  JoeM


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7878
Herkunft: Cuxhaven-Sahlenburg
 Beitrag No.9, eingetragen 2020-01-13 02:49    [Diesen Beitrag zitieren]

Wenn er kräftig genug war, könnte er sich mit den Armen an der Schlinge hochgezogen haben, auch hochgesprungen sein, den Kopf durchgesteckt und losgelassen. Fertig. 😄


Goswin
Senior
Dabei seit: 18.09.2008
Mitteilungen: 1418
Herkunft: Chile, Ulm
 Beitrag No.8, eingetragen 2020-01-13 00:47    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-01-12 00:42 - haver555 im Themenstart schreibt:
Ein Mann hängt in der Mittel des Zimmers an einem Strick. Es sind keine Möbel im Zimmer.
Wie hat er sich erhängt?

Genügt für die Lösung Zermelo-Fraenkel oder braucht man zusätzliche Axiome?


pzktupel
Aktiv
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1277
Herkunft: Thüringen
 Beitrag No.7, eingetragen 2020-01-12 18:14    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-01-12 16:55 - viertel in Beitrag No. 4 schreibt:
2020-01-12 08:38 - pzktupel in Beitrag No. 3 schreibt:
Die Umstände sind in sofern unsinnig, weil wenn er tot ist, wäre es völlig egal, wie er es gemacht hätte...das erweckt ihn auch nicht wieder zum Leben.
Ja klar 😮
Die Arbeit der Polizei, einen Mörder zu ermitteln, ist auch insofern unsinnig, weil das dem Opfer auch nicht mehr hilft 😛

Warum müssen manche Besserwisser solch simple Rätsel kaputt quatschen ?

Im Gegenteil viertel, warum soll ein Selbstmöder der Nachwelt ein Rätsel überlassen...das ist völliger Quatsch !

Aber das Du anderen gerne immer wieder an die Karre fährst, das ist mir hinreichend bekannt !

Alles was Du jetzt wieder konterst, nehme ich mit Humor   😁


gonz
Senior
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3413
Herkunft: Harz
 Beitrag No.6, eingetragen 2020-01-12 17:09    [Diesen Beitrag zitieren]

Folgende Möglichkeiten gäbe es noch:

a) Im Zimmer ist nicht nichts, sondern nur keine Möbel. Er hat schlicht und einfach eine Leiter verwendet.
b) Unter ihm befindet sich eine Falltür im Boden.
c) Er hat am oberen Ende des Seile eine Schlaufe gemacht, ist unter dem an der Decke angebrachten Haken hochgesprungen und hat die Schlaufe über den Haken geworfen (ob das wirklich geht weiß ich nicht, es wäre auch recht sonderlich so zu handeln)
d) Es waren eine oder mehrere andere Personen beteiligt, die schlicht und einfach den Raum verlassen haben.
e) über eine Rolle ist ein Seil zu einer Seilwinde geführt, die er mittels einer Zeitschaltuhr eingestellt hat, bevor er sich in der Raummitte unter der Rolle mit der Schlinge um den Hals aufgestellt hat.

[es gibt gar viele Möglichkeiten]
[trotz der angemerkten Schwierigkeiten gefällt mir der Eisblock am Besten]



StrgAltEntf
Senior
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 5639
Herkunft: Milchstraße
 Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-12 17:00    [Diesen Beitrag zitieren]

Mein Tipp: Der Mann ist vom Stuhl gehüpft. Dann kam ein Rudel Termiten und hat den Stuhl verspeist.


viertel
Senior
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27065
Herkunft: Hessen
 Beitrag No.4, eingetragen 2020-01-12 16:55    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-01-12 08:38 - pzktupel in Beitrag No. 3 schreibt:
Die Umstände sind in sofern unsinnig, weil wenn er tot ist, wäre es völlig egal, wie er es gemacht hätte...das erweckt ihn auch nicht wieder zum Leben.
Ja klar 😮
Die Arbeit der Polizei, einen Mörder zu ermitteln, ist auch insofern unsinnig, weil das dem Opfer auch nicht mehr hilft 😛

Warum müssen manche Besserwisser solch simple Rätsel kaputt quatschen ?


pzktupel
Aktiv
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1277
Herkunft: Thüringen
 Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-12 08:38    [Diesen Beitrag zitieren]

Die Lösung wird sein, er stand auf einem Eisblock.

Wobei aber die Sache mit dem Eisblock seltsam wäre.

Grund:

1. Woher bekommt einer der sich terminieren will, einen so großen Eisblock  ?
2. Der Eisblock wäre so groß, das er ihn kaum tragen wird.
3. Wartet die Person wirklich so lange, bis der Block geschmolzen ist ?

(Zumal Eis viel Energie braucht, um zu schmelzen-da wäre er sicherlich sehr ungeduldig geworden)

Alternative Lösung:
Einer hat ihn bewusstlos gehaun und hat ihn aufgehängt, danach das Zimmer geräumt.

Die Umstände sind in sofern unsinnig, weil wenn er tot ist, wäre es völlig egal, wie er es gemacht hätte...das erweckt ihn auch nicht wieder zum Leben.


Red_
Aktiv
Dabei seit: 28.09.2016
Mitteilungen: 664
Herkunft: Erde
 Beitrag No.2, eingetragen 2020-01-12 01:53    [Diesen Beitrag zitieren]

Ist vielleicht ein Pfütze unter dem Mann?


JoeM
Aktiv
Dabei seit: 28.10.2015
Mitteilungen: 570
Herkunft: Oberpfalz
 Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-12 01:39    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

der Mann hängt an einem Strick, der über eine Rolle läuft, die an der Zimmerdecke befestigt ist.
Ein Gegengewicht ( größer, als sein Körpergewicht ), das er loslässt, bewegt sich nach unten, und zieht den Mann nach oben.  😄

Alternativ:

Der Mann dreht die Heizung auf Stufe 5, und stellt sich mit einem Strick um den Hals auf einen Eisblock.  😄
 
mfG.  

JoeM
 
 


haver555
Junior
Dabei seit: 01.11.2019
Mitteilungen: 9
Herkunft:
 Themenstart: 2020-01-12 00:42    [Diesen Beitrag zitieren]

Ein Mann hängt in der Mittel des Zimmers an einem Strick. Es sind keine Möbel im Zimmer.
Wie hat er sich erhängt?



 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP, that seems no longer to be maintained or supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]