Antworte auf:  Zeit reskalieren? von Schokopudding
Forum:  Funktionen, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Schokopudding
Aktiv
Dabei seit: 17.07.2013
Mitteilungen: 748
Herkunft:
 Beitrag No.6, eingetragen 2020-05-27 11:55    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo, nochmals!

Die Zeitreskalierung ist hier also $\tau=t/a$ und die Reskalierung von $x$ ist $y=ax$.

Wenn ich also $y(t)=ax(t/a)$ habe, müsste das in den neuen Variablen doch jetzt $y(a\tau)=ax(\tau)$ sein?


Kann man die DGL jetzt umschreiben für die neuen Variablen $\tau$ und $y$? 🤫

Also ich möchte ja jetzt irgendwie nach der neuen Zeitvariablen ableiten statt wie vorher nach t.
Ich hoffe, es ist klar, was ich meine.

Viele Grüße


zippy
Senior
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 1668
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2020-05-14 11:21    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-05-14 10:55 - Schokopudding in Beitrag No. 4 schreibt:
Bis auf Reskalierung von Ort und Zeit, sollte das Phasenporträt also "ähnlich" aussehen, d.h. man findet eine Bijektion zwischen den Trajektorien beider Gleichungen?

Ja, so ist es.


Schokopudding
Aktiv
Dabei seit: 17.07.2013
Mitteilungen: 748
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2020-05-14 10:55    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

wenn ich es richtig verstehe, macht es also für die Lösungskurven keinen Unterschied, ob ich die Gleichung $x'=e^{-ax}$ oder die Gleichung $y'=e^{-y}$ betrachte, weil Lösungen von (2) von der Form $y=ax(t/a)$ sind, wenn $x$ eine Lösung von (1) ist. Der Grund dafür ist, dass $y=ax(t/a)$ lediglich bedeutet, dass die Vektoren an jedem Punkt des Phasenraums durch den Faktor $a$ gestreckt/ gestaucht werden und $t/a$ ändert nur die Zeit, in der die Trajektorien durchlaufen werden?

Bis auf Reskalierung von Ort und Zeit, sollte das Phasenporträt also "ähnlich" aussehen, d.h. man findet eine Bijektion zwischen den Trajektorien beider Gleichungen?


Ich hoffe, ich habe das nun verstanden! :)
Viele Grüße


zippy
Senior
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 1668
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2020-05-14 09:59    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-05-14 09:52 - Schokopudding in Beitrag No. 2 schreibt:
Was sind bei dir die beiden Gleichungen, die hoffentlich gleiche Lösungskurven (bis auf Reskalierung) haben?

$x'=e^{-ax}$ und $\tilde y'=e^{-\tilde y}$. Die Lösungen dieser beiden Gleichungen hängen zusammen über $\tilde y(t)=a\,x(t/a)$.


Schokopudding
Aktiv
Dabei seit: 17.07.2013
Mitteilungen: 748
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2020-05-14 09:52    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

eine Reskalierung von x ist auch in Ordnung. Ich möchte nur gerne haben, dass beide Gleichungen die selben Lösungskurven (bis auf Reskalierung) haben.

Für $x'=f(x)$ und $x'=g(x)f(x)$ mit einer positiven Funktion g ist mir das klar.

Wie ist es bei Zeit- UND x-Reskalierung?

Was sind bei dir die beiden Gleichungen, die hoffentlich gleiche Lösungskurven (bis auf Reskalierung) haben? Ist mir noch nicht so ganz klar geworden.


Viele Grüße


zippy
Senior
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 1668
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2020-05-14 07:57    [Diesen Beitrag zitieren]

Bist du dir wirklich sicher, dass du nach einer reinen Zeitreskalierung suchst?

Wenn du nämlich auch $x$ reskalierst, wäre die Transformation trivial: $y=ax$ erfüllt $y'=ae^{-y}$. Also erfüllt $\tilde y(t)=y(t/a)$ die gewünschte DGL.

--zippy


Schokopudding
Aktiv
Dabei seit: 17.07.2013
Mitteilungen: 748
Herkunft:
 Themenstart: 2020-05-14 00:15    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi,

ich habe die ODE $x‘=f(x)=e^{-ax}, a>0$ und meine Frage ist, ob man hier eine Zeitreskalierung vornehmen kann, sodaß man die Gleichung $x‘=e^{-x}$ bekommt.


Ich kenne das so, dass man schreibt
$x‘=g(x)f(x)=e^{-x}$ für geeignete Funktion g, also hier wohl $g(x):=e^{ax}e^{-x}$ und dann definiert man
$$ B(t):=\int_0^t \frac{1}{g(x(s)}\, ds,
$$ wobei $x$ eine Lösung von $x‘=f(x)=e^{-ax}$ ist.

Wenn man dann die Inverse von $B(t)$ mit $\beta(t)$ bezeichnet, dann sollte
$$ \tilde{x}(t):=x(\beta(t))
$$ eine Lösung von $x‘=g(x)f(x)$ sein.

Also damit hätte man zumindest schonmal, dass beide Gleichungen die gleichen Lösungskurven haben (bis auf Zeitreskalierung). Stimmt das bis hierhin?

Wie kann man jetzt die Zeitreskalierung konkret angeben, also zum Beispiel $\beta(t)$ explizit angeben?


Viele Grüße


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]