Antworte auf:  Separabilität von normierten Räumen von Pter87
Forum:  Analysis, moderiert von: Curufin epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 

Erledigt J


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Pter87
Aktiv
Dabei seit: 09.11.2018
Mitteilungen: 247
Herkunft:
 Beitrag No.5, eingetragen 2020-06-03 01:14    [Diesen Beitrag zitieren]

Wir hatten auch die Standard-Definition über abzählbare, dichte Teilmenge, aber in der Vorlesung wurde auch die zweite äquivalente Definition bewiesen und deswegen habe ich einfach diese benutzt.


Martin_Gal
Aktiv
Dabei seit: 29.05.2019
Mitteilungen: 29
Herkunft:
 Beitrag No.4, eingetragen 2020-06-03 01:06    [Diesen Beitrag zitieren]

Ah okay. Ich verstehe, was hier passiert ist...

Allgemein ist ein metrischer Raum \( (X, d) \) separabel, wenn es eine abzählbare dichte Teilmenge gibt.

Ein normierter Raum ist auf kanonische Weise ein metrischer Raum.

Aber manche Autoren und Profs definieren auch alternativ:

Ein normierter Raum \( (X, \| . \|) \) ist separabel, wenn es eine abzählbare Menge \(A \subset X\) gibt, so dass \( \langle A \rangle \subset X \) dicht ist.

... so wie wohl auch euer Prof...

Tatsächlich sind die beiden Definitionen äquivalent. Das sieht man so: Definition 1 => Definition 2 ist trivial. Definition 2 => Definition 1: \( \langle A \rangle_{\mathbb Q} \subset \langle A \rangle_{\mathbb R} \) (oder \(\mathbb Q + i \mathbb Q\) für komplexe Vektorräume) ist dicht, aber im Gegensatz zur rechten Seite ist die linke Seite abzählbar. Somit ist \( \langle A \rangle_{\mathbb Q} \) die zu findende dichte Teilmenge.

Ich hatte nicht daran gedacht, dass diese Definition verbreitet ist. Aber insofern passt dein Beweis.


Martin_Gal
Aktiv
Dabei seit: 29.05.2019
Mitteilungen: 29
Herkunft:
 Beitrag No.3, eingetragen 2020-06-03 00:59    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-06-02 23:02 - Pter87 im Themenstart schreibt:
$<A> = \bigcup\limits_{n \in \mathbb{N}}\{ \sum\nolimits_{i=1}^n p_ix_i | \quad p_i \in \mathbb{K}, x_i \in A \}$

Dann ist
\[ \# \lbrace p x :\, p \in \mathbb K, x \in A \rbrace = \# \mathbb K\, \# A  \]
Also \(\langle A \rangle \) ist im Allgemeinen nicht abzählbar.


Pter87
Aktiv
Dabei seit: 09.11.2018
Mitteilungen: 247
Herkunft:
 Beitrag No.2, eingetragen 2020-06-03 00:35    [Diesen Beitrag zitieren]

Erstmal Danke für die Tipps.

Wieso muss denn <A> abzählbar sein ? Laut unserem Skript reicht es, dass A abzählbar und <A> dicht in V liegt.


Martin_Gal
Aktiv
Dabei seit: 29.05.2019
Mitteilungen: 29
Herkunft:
 Beitrag No.1, eingetragen 2020-06-02 23:32    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi!

Dein Beweis ist falsch, da \( \langle A \rangle \) nicht abzählbar ist (außer, der Körper ist abzählbar).

Ich gehe mal davon aus, dass als Körper R oder C angenommen wird.

Tipp 1: Ein allgemeins \(x \in V\) lässt sich als \( \underbrace{\| x \|}_{\in K} \underbrace{\frac{x}{\| x \|}}_{\| \dots \| = 1} \) schreiben.

Kannst du damit etwas anfangen?

Ansonsten wäre hier noch ein versteckter Tipp:



Pter87
Aktiv
Dabei seit: 09.11.2018
Mitteilungen: 247
Herkunft:
 Themenstart: 2020-06-02 23:02    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich muss beweisen, dass folgendes gilt:

$\{x \in V: ||x||_V = 1\} \quad separabel \Rightarrow V \quad separabel.$  Dabei ist V ein normierter Raum.

Ich hab einen möglichen Beweis aber ich hab das Gefühl, dass das falsch wäre(weil zu einfach), aber ich finde keinen Fehler...

Beweis:

Sei $x \in V$ und sei $\bar{x}=\frac{1}{||x||}x$

Damit V separabel ist, reicht es zu zeigen, dass es eine Teilmenge $A$ von V gibt, deren lineare Hülle dicht in $V$ liegt und $A$ abzählbar.

Sei $A$ die abzählbare und dicht in $\{x \in V: ||x||_V = 1\}$ liegende Menge, die nach Voraussetzung existiert.

Es ist also nur noch zu zeigen, dass $<A> = \bigcup\limits_{n \in \mathbb{N}}\{ \sum\nolimits_{i=1}^n p_ix_i | \quad p_i \in \mathbb{K}, x_i \in A \}$ dicht in $V$ liegt.

Sei $x \in V$ beliebig. Wir wissen, dass $B_r(\bar{x}) \cap A \neq \emptyset \quad \forall r \geq 0$

$\Rightarrow \forall \epsilon \geq 0 \quad \exists a \in A : ||\bar{x}-a||_V\leq \epsilon$
$\Rightarrow \forall \delta \geq 0 \quad \exists a \in A : ||x - ||x||_V a||_V \leq \delta$

Folgt jetzt nicht aus der Tatsache, dass $x$ beliebig war und $||x||_V a \in <A>$, dass $<A>$ dicht in $V$ ?



 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]