Antworte auf:  Quellenangabe in Einleitung von Nuke_Gunray
Forum:  Erfahrungsaustausch, moderiert von: Berufspenner

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Nuke_Gunray
Aktiv
Dabei seit: 28.07.2017
Mitteilungen: 30
Herkunft: Deutschland
 Beitrag No.3, eingetragen 2020-09-18 22:42    [Diesen Beitrag zitieren]

Hi, StrgAltEntf und Triceratops,

vielen Dank für eure Antworten! Ich habe echt gar keine Intution was sowas angeht, wahrscheinlich ist es echt Geschmackssache. Aber dieser abgeänderte erste Satz klingt professioneller, ich denke den werde ich ändern.

Euch noch einen schönen Freitagabend,
Martin

Ach, und P.S. an @StrgAltEntf: Der gute Autor heißt Dirk Werner ^^


StrgAltEntf
Senior
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 6391
Herkunft: Milchstraße
 Beitrag No.2, eingetragen 2020-09-18 20:37    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo Nuke_Gunray,

im Vorwort würde ich Autor und Quelle ausschreiben. Also etwa so:

Mein Vorgehen folgt dem von Werwolf in "blablabla" [Wer06, S. 106-120], welches wiederum auf dem berühmten Short Proof von Newman [New80] basiert.

Den zweiten Satz kann man so stehen lassen.

Ist aber vielleicht Geschmackssache.

Grüße
StrgAltEntf


Triceratops
Aktiv
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 4938
Herkunft: Berlin
 Beitrag No.1, eingetragen 2020-09-18 20:22    [Diesen Beitrag zitieren]

2020-09-18 15:24 - Nuke_Gunray im Themenstart schreibt:
Mein Vorgehen folgt dem in [Wer06], S. 106-120, welches wiederum auf dem berühmten Short Proof von Newman aus dem Jahre 1980 basiert. Tiefergehende Theorie zur Laplace-Transformation findet sich z.B. in [Doe74], die von mir benutzten Kenntnisse über die Fourier-Transformation stammen aus [Rud73].

Liest sich gut. Aber ich würde noch auf andere Meinungen warten.


Nuke_Gunray
Aktiv
Dabei seit: 28.07.2017
Mitteilungen: 30
Herkunft: Deutschland
 Themenstart: 2020-09-18 15:24    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallihallo,

ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit und mein Betreuer meinte, dass ich meine Quellen schon in der Einleitung erwähnen soll (d.h. nicht erst, wenn ich sie innerhalb der Arbeit referenziere). Ich bin mir jetzt unsicher, wie genau ich dies formulieren soll - bisher sieht es bei mir so aus:

Mein Vorgehen folgt dem in [Wer06], S. 106-120, welches wiederum auf dem berühmten Short Proof von Newman aus dem Jahre 1980 basiert. Tiefergehende Theorie zur Laplace-Transformation findet sich z.B. in [Doe74], die von mir benutzten Kenntnisse über die Fourier-Transformation stammen aus [Rud73].

Die Referenzen in den eckigen Klammern sind Hyperlinks, welche direkt zum Inhaltsverzeichnis führen. Ist das okay so? Oder sollte ich lieber auch noch die Namen der Autoren nennen? Oder Buchtitel und Autor, aber ohne die Referenz?

Vielen Dank schonmal im Voraus,
Martin


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]