Antworte auf:  identisch verteilte Merkmale einer Stichprobe von jaz1905
Forum:  Stochastik und Statistik, moderiert von: Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.13, eingetragen 2021-04-14 12:35    [Diesen Beitrag zitieren]

Ahh, war immer noch verwirrt, weil ich ja 2 Tabellen habe, aber ich habs glaub ich verstanden.
Vielen Dank für die Hilfe :)


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 544
 Beitrag No.12, eingetragen 2021-04-14 12:19    [Diesen Beitrag zitieren]

2021-04-14 12:06 - jaz1905 in Beitrag No. 11 schreibt:
Das geht also mit dem Chi-Quadrat-Test?

Ja, alle in den zitierten Abschnitten behandelten Tests sind Chi-Quadrattests.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.11, eingetragen 2021-04-14 12:06    [Diesen Beitrag zitieren]

Das geht also mit dem Chi-Quadrat-Test?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 544
 Beitrag No.10, eingetragen 2021-04-12 21:29    [Diesen Beitrag zitieren]

Siehe mal  hier, Abschnitte 5.3 und 5.4, ab Seite 448. Der Test von McNemar ist fuer deine Zwecke ungeeignet.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.9, eingetragen 2021-04-12 16:42    [Diesen Beitrag zitieren]



das sind die Teilaufgaben vor der i)


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 544
 Beitrag No.8, eingetragen 2021-04-11 22:20    [Diesen Beitrag zitieren]

Mit diesen Bruchstuecken kann man nichts anfangen. Poste mal die *gesamte* Aufgabe.

Gute Nacht.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.7, eingetragen 2021-04-11 21:59    [Diesen Beitrag zitieren]



Also das ist die Aufgabenstellung, so wie ich das verstanden habe, muss ich das zwischen Frauen und Männern untersuchen, oder nicht?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 544
 Beitrag No.6, eingetragen 2021-04-11 21:56    [Diesen Beitrag zitieren]

2021-04-11 21:50 - jaz1905 in Beitrag No. 5 schreibt:
Also das, was ich vorher hinzugefügt hatte, ist erstmal nur Männer.
Die Frauen sind in einer anderen Tabelle..
war der Gedanke mit dem McNemar Test richtig, oder auch komplett daneben?

Dann haben wir aber eine andere Fragestellung. Ich vermute, dass du nun testen moechtest, ob die Merkmale "Augenfarbe" und "Haarfarbe" assoziiert sind, was du mit einem gaengigen Chi-Quadrattest auf Unabhaengigkeit ueberpruefen kannst. In R: $\texttt{chisq.test()}$.

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.5, eingetragen 2021-04-11 21:50    [Diesen Beitrag zitieren]

Also das, was ich vorher hinzugefügt hatte, ist erstmal nur Männer.
Die Frauen sind in einer anderen Tabelle..
war der Gedanke mit dem McNemar Test richtig, oder auch komplett daneben?


luis52
Senior
Dabei seit: 24.12.2018
Mitteilungen: 544
 Beitrag No.4, eingetragen 2021-04-11 21:48    [Diesen Beitrag zitieren]

2021-04-11 18:54 - jaz1905 in Beitrag No. 3 schreibt:
 
kann man das so machen, dass man z.B. erstmal auf die 2x2-Kontigenztafel reduziert, indem 1 die Augenfarbe braun und 0 die Augenfarbe nicht braun entpricht, und dann den McNemar Test anwenden?

Moin, ich fuerchte nicht. Wo sind denn hier Informationen zu Maennern oder Frauen?

vg Luis


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.3, eingetragen 2021-04-11 18:54    [Diesen Beitrag zitieren]

wobei... eine Kontigenztafel sieht wie folgt aus:


kann man das so machen, dass man z.B. erstmal auf die 2x2-Kontigenztafel reduziert, indem 1 die Augenfarbe braun und 0 die Augenfarbe nicht braun entpricht, und dann den McNemar Test anwenden?


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Beitrag No.2, eingetragen 2021-04-11 18:47    [Diesen Beitrag zitieren]

Ahja, genau, testen.
Also diese Aufgabe ist eigentlich die letzte Teilaufgaben von mehreren Teilaufgaben. Davor sollte man z.B. die Prüfgröße des Chi-Quadrat-Unabhängigkeitstests und der dazugehörige p-Wert bestimmen.

Ich hatte mir überlegt, den McNemar Test zu verwenden, weil die Nullhypothese "X und Y sind identisch" ist, nur da reduziert sich die Kontigenztafel auf eine 2x2-Tafel, und ich weiß nicht genau, wie man sowas bei Haar- und Augenfarben machen kann.
Ansonsten sind alle anderen Tests, die wir besprochen hatten, nur um die Unabhängigkeit zu prüfen


Diophant
Senior
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7184
Wohnort: Rosenfeld, BW

 Beitrag No.1, eingetragen 2021-04-11 18:20    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo,

2021-04-11 17:48 - jaz1905 im Themenstart schreibt:
Kann mir jemand vielleicht erstmal da das allgemeine Vorgehen sagen, wie man sowas zeigt?

Man zeigt es gar nicht. Sondern man prüft bzw. testet, ob es der Fall ist.

Das Stichwort ist: Testen. Das eine oder andere Testverfahren solltest du zur Vefügung haben. In welchem Zusammenhang wurde die Aufgabe denn gestellt?


Gruß, Diophant


jaz1905
Aktiv
Dabei seit: 02.05.2020
Mitteilungen: 105
 Themenstart: 2021-04-11 17:48    [Diesen Beitrag zitieren]

Hallo zusammen,

ich habe ein Datensatz gegeben. Das stellt einmal die Haarfarben und Augenfarben von Männern dar, und einmal von Frauen.
Nun soll ich zeigen, ob
i) die Haarfarbe
ii) die Augenfarbe
bei Männern und Frauen identisch verteilt sind.
Ich stehe jetzt irgendwie voll aufm Schlauch. Kann mir jemand vielleicht erstmal da das allgemeine Vorgehen sagen, wie man sowas zeigt?

VG


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]