Antworte auf:  Aufgabe Eignungstest Universität von DerEinfaeltige
Forum:  Sonstiges, moderiert von: matroid

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet] [Themenstart einblenden]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                   
                  
              
Nachricht:


 
 


Input assistance tools (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-area] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-area][show-area] [Source code [num.]][?]
 Show Preview      Write using fedgeo formula editor or Latex.

Smilies for your message:
😃 😄 😁 🙂 🙃 😉 🤗 🤫 🤔 🙄 😴 🤒 😎 😮 😲 😂
🙁 😖 😒 😐 😡 👌 👍 👎 🤢 🤧 🥵 🥶 😵 🤯 😛 😷
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
DerEinfaeltige
Senior
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2860
 Beitrag No.4, eingetragen 2021-04-20 11:09    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich helfe derzeit einer jungen Dame bei der Vorbereitung, daher komme ich darauf.

Es sind doch "nur" 80 Aufgaben in 135 Minuten zu lösen.
(Also etwas mehr Zeit pro Aufgabe, als ich erst dachte)

Es ist eine Mischung aus Rechenaufgaben und solchen "IQ-Test"-Aufgaben.
Verglichen mit den hiesigen Eignungstests finde ich das ausgesprochen schwierig.

Wen es interessiert, der kann ja mal nach dem "IÜYÖS Exam" suchen.
Die obige Aufgabe ist vom letzten Jahr.

Previous IÜYÖS Exam Booklets


Ein paar der Aufgaben sind durchaus nett.
Bei anderen frage ich mich, wie man das in der gegebenen Zeit schaffen soll.


shipwater
Aktiv
Dabei seit: 27.03.2010
Mitteilungen: 494
Wohnort: Karlsruhe

 Beitrag No.3, eingetragen 2021-04-20 09:14    [Diesen Beitrag zitieren]

90 Sekunden sind jedenfalls sehr ambitioniert. 😃

Gruß Shipwater


DerEinfaeltige
Senior
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2860
 Beitrag No.2, eingetragen 2021-04-19 18:47    [Diesen Beitrag zitieren]

Danke für die Erklärung. Jetzt ergibt auch die Notation Sinn.

Auf die Idee, verschachtelte Quadrate zu zählen, war ich leider nicht gekommen.


shipwater
Aktiv
Dabei seit: 27.03.2010
Mitteilungen: 494
Wohnort: Karlsruhe

 Beitrag No.1, eingetragen 2021-04-19 16:34    [Diesen Beitrag zitieren]

Wie viel Quadrate möglich sind. Im ersten Bild z.B. 6 kleine 1x1 Quadrate und 2 größere 2x2 Quadrate.

Gruß Shipwater

Edit: Eine Möglichkeit zum Beispiel die 2x2 Quadrate schnell zu zählen ist sich bei jedem kleinen Quadrat zu fragen, ob es das linke obere Ende eines 2x2 Quadrates sein kann.


DerEinfaeltige
Senior
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2860
 Themenstart: 2021-04-19 16:29    [Diesen Beitrag zitieren]

Aus einem Eignungstest einer Universität:



Korrekt ist die Lösung C) k = 59.


Wer kann das erklären?

(Die Aufgabe sollte innerhalb von etwa 90 Sekunden mit Papier und Bleistift zu lösen sein)


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]