Die Mathe-Redaktion - 14.10.2019 18:02 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 617 Gäste und 13 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 

Antworte auf:  Sorry, Witze von matroid
Forum:  Spiel & Spaß, moderiert von: Cousinchen

[Zur Forum-Gliederung] [Wie man Fragen beantwortet]

  Alle registrierten Mitglieder können Mitteilungen schreiben.
Benutzername:
Passwort:
Nachricht-Icon:                     
                    
                  
Nachricht:


 

Erledigt J


Eingabehilfen (JavaScript): [Link extern intern] [MathML?] [$$?]
[fed-Bereich] [LaTeX-inline] [LaTeX-display] [Tikz] [hide-Bereich][show-Bereich] [Quelltext [num.]][?]
 Zeige Vorschau      Schreibe im fedgeoFormeleditor oder mit Latex.

Wähle Smilies für Deine Nachricht: :-) :-( :-D ;-) :-0 8-) :-? :-P :-|
Optionen: Deaktiviere HTML in dieser Nachricht
Deaktiviere MATHML in dieser Nachricht. Wenn Dein Text $-Zeichen enthält, die nicht LaTeX-Formeln begrenzen.
Deaktiviere Smilies in dieser Nachricht
Zeige die Signatur (Kann in 'Mein Profil' editiert werden.)
    [Abbrechen]
 
Beachte bitte die [Forumregeln]


Themenübersicht
Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2126, eingetragen 2019-09-28 21:41    [Diesen Beitrag zitieren]

Die NASA testet jetzt auch Raumanzüge für Pferde. Mondritte nicht ausgeschlossen.


Das ist der Esel eines Imkers.


haegar90
Aktiv
Dabei seit: 18.03.2019
Mitteilungen: 100
Herkunft:
 Beitrag No.2125, eingetragen 2019-09-25 16:45    [Diesen Beitrag zitieren]

Tatsächlich.

Allerdings gefällt mir der "Formel 1 Wegwischer" im Cilp ganz gut.



xiao_shi_tou_
Senior
Dabei seit: 12.08.2014
Mitteilungen: 982
Herkunft: Grothendieck Universum
 Beitrag No.2124, eingetragen 2019-09-25 16:44    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-09-25 16:31 - PhysikRabe in Beitrag No. 2123 schreibt:
Es handelt sich hierbei um ein beinahe vollständiges und wortwörtliches Transkript eines Comedy-Videos ("Lehrer, die jeder kennt") des Youtube-Kanals "Bullshit TV" aus dem Jahr 2013.

Grüße,
PhysikRabe
Jetzt ist mir auch klar, warum ichs nicht witzig finde.


PhysikRabe
Senior
Dabei seit: 21.12.2009
Mitteilungen: 2171
Herkunft: Wien
 Beitrag No.2123, eingetragen 2019-09-25 16:31    [Diesen Beitrag zitieren]

Es handelt sich hierbei um ein beinahe vollständiges und wortwörtliches Transkript eines Comedy-Videos ("Lehrer, die jeder kennt") des Youtube-Kanals "Bullshit TV" aus dem Jahr 2013.

Grüße,
PhysikRabe


xiao_shi_tou_
Senior
Dabei seit: 12.08.2014
Mitteilungen: 982
Herkunft: Grothendieck Universum
 Beitrag No.2122, eingetragen 2019-09-24 23:09    [Diesen Beitrag zitieren]

Wer lacht?






HyperPlot
Aktiv
Dabei seit: 06.01.2019
Mitteilungen: 347
Herkunft: Kneedeep in the Dead
 Beitrag No.2121, eingetragen 2019-09-24 22:49    [Diesen Beitrag zitieren]

Lehrer, die jeder kennt




Lehrer: ... auch nicht gemacht? Ja, aha. Fritzchen? Du vielleicht? Die Hausaufgaben? Auch nicht? Kann ich eigentlich wieder nach Hause gehen...
Also mir wird das dann ehrlichgesagt ein bisschen zuviel...



Lehrer: So! Die Hausaufgaben! Fritz, vortragen!  Hausaufgaben nicht gemacht?! 6!
Fritz: Aber ich habe doch...
Lehrer: Beleidigung des Lehrers?! Eintrag ins Klassenbuch!
Tina: Darf ich auf Toilette!
Lehrer: Nein!



Lehrer: So schönen guten Morgen. Ich habe für die Stunde mal ein bisschen was vorbereitet. Die 10 Kopien, einmal austeilen. Dann habe ich noch ein Klassensatz Bücher zum Thema bestellt. Für den Tageslichtprojektor habe ich noch 12 Folien vorbereitet, die das Ganze nochmal für euch veranschaulichen. Dann habe ich noch ein paar Plakate gebastelt...

Die Materialschlacht



Lehrer: Ja, ich hoffe Jing und Jang sind im Einklang bei euch! Wie geht es eigentlich der Klassenpflanze? Ja, geht's Dir auch gut Bonsai-Bäumchen? ...




Lehrer: So, das wars. Heute kriegt ihr keine Hausaufgaben auf. Genauso wie gestern, vorgestern und letzte Woche. Ja und morgen? Da kriegt ihr auch keine Hausaufgaben auf.

Der Freizeitretter



Lehrer: Wann sehen wir uns hier nochmal wieder? Morgen? 1. Stunde? Sehr gut! Bis dahin erledigt ihr bitte auf Seite 103 die Aufgaben 1, a und b. Aufgabe 3, 4, 5 und 7. Auf der nächsten Seite Aufgabe 4, 5 und 6 - ja die auch noch. Dann noch etwas Gruppenarbeit, da trefft ihr euch alle schön nach der Schule, fahrt gemeinsam in die Eifel und sammelt Naturkristalle. Ja, so verbleiben wir dann... Ach Moment, hier habe ich noch ein Buch...

Der Freizeitkiller


Lehrer: Ja hallo Leute! YOLO würde ich sagen! Bisschen spät dran heute... War ne lange Nacht, ihr alten Hippster!
Was mit los mit dir, Bitch? Alles cool?!
Und schon den neuen Song gehört?
Was ist los? Hausaufgaben nicht gemacht?! Ihr seid ja total Laser! Das ist ja geil! Das ist ja Geilomat!

Der krampfhaft Junggebliebene



Lehrer: So heute ist ja der 1. Schultag. Und wie kann man den besser beginnen als mit einem Film.
Heute schauen wir mal einen Film...
Kommen wir nun zum Satz des Pythagoras. Und welcher Film eignet sich da besser als "Harry Potter und der Stein der Weisen"?
Heute schauen wir mal einen Film...
Heute schauen wir mal einen Film...
Ja, heute schauen wir Jurassic Park I und II - wir haben ja heute eine Doppelstunde...
Heute schauen wir mal einen Film...

Der faule Filmvorführer



Fritz: Also irgendwie verstehe ich den Satz des Pythagoras noch nicht ganz...
Lehrer: Fritzchen, was ist los mit dir? Hast du irgendwie Probleme zuhause? Du kannst nach der Stunde zu mir kommen! Du kannst auch nach der Schule zu mir nach Hause kommen. Du kannst mit mir über alles reden! Wir schaffen das schon, dass es Dir besser geht. Dann hast du auch nicht mehr so viele Probleme in der Schule. Vertrau mir, ja? Ich bin immer für Dich da!

Der Überführsorliche



Lehrer: Ja, meine Damen und Herren, wir beginnen heute mit "Romeo und Julia" von William Shakespeare. Da fällt mir ein, damals während des Studiums, da haben wir uns oft im Park getroffen.... Auch mal ordentlich gebechert...  
Fussball ist im Übrigen, muss ich auch sagen, eine meiner großen Leidenschaften.
Und wissen Sie was passierte? Sie ist weg, sie wurde mir gestohlen!



Lehrer: Halt, Stop! Stop! Stop! Alle wieder hinsetzen!
Ich beende die Stunde! Nicht die Pausenklingel!


 


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2120, eingetragen 2019-09-24 12:03    [Diesen Beitrag zitieren]

Wenn es im Palast Noordeinde in Den Haag mal wieder spukt.


Who you gonna call? biggrin


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2119, eingetragen 2019-09-17 18:14    [Diesen Beitrag zitieren]

Bin gerade über eine OEIS Folge gestolpert, bei der ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen konnte.

Integers repeated 5 times


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2118, eingetragen 2019-08-18 15:00    [Diesen Beitrag zitieren]

Darum ist ein Punkt am Ende eines Satzes so wichtig.

Aufgabe: <math>230-220\cdot\frac{1}{2}=\quad?</math>

Lösung: Die Antwort ist 5!



gefunden: hier

Gruß, Slash


Tobi_7C4
Aktiv
Dabei seit: 31.03.2011
Mitteilungen: 287
Herkunft: Bayern
 Beitrag No.2117, eingetragen 2019-06-22 11:09    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-04-22 23:26 - mire2 in Beitrag No. 2100 schreibt:
Heute nach dem Installieren einer App gefunden, die einem den Zugang ins städtische Wlan ermöglichen soll.

Ich schwanke zwischen Begeisterung und peinlicher Berührtheit ...



Österliche Grüße
mire2
Da wurde das englische "sex" falsch übersetzt.


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2116, eingetragen 2019-06-11 21:57    [Diesen Beitrag zitieren]

Schlagzeile und Witz des Tages:

"Im Kampf gegen Plastikmüll ergreift der Discounter ALDI eine weitere Maßnahme. Aldi nimmt künftig 1 Cent für Obsttüten."


Danke ALDI! cool


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2115, eingetragen 2019-06-08 02:26    [Diesen Beitrag zitieren]

Für diesen Physik Witz braucht es nur die Google Bildersuche.

Cats are liquid


buh
Senior
Dabei seit: 09.05.2001
Mitteilungen: 857
Herkunft: Deutschland-Berlin
 Beitrag No.2114, eingetragen 2019-05-20 23:10    [Diesen Beitrag zitieren]

offtopic:
@/: Auch schräge Vögel sollten rechtzeitig die Kurve kriegen.

Gruß von buh2k+19


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2113, eingetragen 2019-05-20 22:21    [Diesen Beitrag zitieren]

Das passiert, wenn man keinen Ausgleich zum Mathestudium hat. Man wird ein wirklich schräger Vogel und dreht durch.


P.S.: Slash liebt schräge Vögel. cool


MontyPythagoras
Senior
Dabei seit: 13.05.2014
Mitteilungen: 2048
Herkunft: Hattingen
 Beitrag No.2112, eingetragen 2019-05-20 12:35    [Diesen Beitrag zitieren]

Oder so:

$m_{♂n}:\qquad A:=(m_{n+1}=♀\vee m_{n+1}=♂)\; \forall m_{n+1}\in\{♀,♂\}?$
$m_{♀n}:\qquad A\top$

 smile

Ciao,

Thomas


Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2111, eingetragen 2019-05-20 11:54    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\( \DeclareMathOperator{\Aut}{Aut} \newcommand{\tfae}{\textbf{T.F.A.E.}} \DeclareMathOperator{\codim}{codim} \DeclareMathOperator{\log}{log} \newcommand{\ndownlong}[2]{#1\ -\!\!\!\rightharpoonup\!\leftharpoondown\!\to\! #2} \DeclareMathOperator{\Ob}{Ob} \DeclareMathOperator{\Emb}{Emb} \newcommand{\rr}{/\!\!/} \DeclareMathOperator{\Tr}{Tr} \newcommand{\proof}{\udl{\mathscr{P}\mathscr{r}\mathscr{o}\mathscr{o}\mathscr{f}:}} \newcommand{\defeq}{\overset{\mathscr{D}\mathscr{e}\mathscr{f}.}{=\!=}} \newcommand{\set}[2]{\{#1\mid #2\}} \newcommand{\SS}{\mathscr{S}} \DeclareMathOperator{\scale}{scale} \newcommand{\noem}{\not=\emptyset} \newcommand{\DD}{\c{D}} \newcommand{\BB}{\c{B}} \newcommand{\Pr}{\ff{P}} \newcommand{\qed}{\ff{Q}.\ff{E}.\ff{D}.} \renewcommand{\wt}[1]{\widetilde{#1}} \DeclareMathOperator{\Sper}{Sper} \newcommand{\spr}[1]{\Sper(#1)} \newcommand{\nuplong}[2]{#1\ -\!\!\!\rightharpoondown\!\leftharpoonup\!\to\! #2} \newcommand{\ndownloong}[2]{#1 -\!\!\!-\!\!\!\rightharpoonup\!\leftharpoondown\!\!\!\longrightarrow \!#2 } \newcommand{\bop}{\bigoplus} \DeclareMathOperator{\vol}{vol} \DeclareMathOperator{\Cl}{Cl} \newcommand{\eps}{\epsilon} \DeclareMathOperator{\lcm}{lcm} \renewcommand{\K}{\mathbb{K}} \newcommand{\ip}{\langle -,- \rangle} \DeclareMathOperator{\Tr}{Tr} \newcommand{\ipr}[2]{\langle #1,#2 \rangle} \newcommand{\vth}{\vartheta} \DeclareMathOperator{\ord}{ord} \newcommand{\pprod}{\prod_{v\in\ff{M}_\K}} \newcommand{\pfam}[1]{(#1)_{v\in\mathfrak{M}_\K}} \newcommand{\finfam}[1]{(#1)_{i=1}^n} \newcommand{\fam}[1]{(#1)_{i\in I}} \newcommand{\jfam}[1]{(#1)_{j\in J}} \newcommand{\kfam}[1]{(#1)_{k\in K}} \newcommand{\nfam}[1]{(#1)_{n\in \N}} \newcommand{\udl}[1]{\underline{#1}} \DeclareMathOperator{\End}{End} \newcommand{\Uij}{U_i\cap U_j} \newcommand{\vpi}{\varphi_i} \newcommand{\vpj}{\varphi_j} \newcommand{\psij}{\psi_{i,j}} \newcommand{\CC}{\c{C}} \newcommand{\nsum}{\sum_{n\in\N}} \DeclareMathOperator{\supp}{\supp} \DeclareMathOperator{\vol}{vol} \newcommand{\vpj}{\varphi_j} \newcommand{\twist}[1]{\c{O}_{\mathbb{P}_k^n}(#1)} \DeclareMathOperator{\rad}{rad} \DeclareMathOperator{\char}{char} \DeclareMathOperator{\Proj}{Proj} \newcommand{\prj}[1]{\Proj (#1)} \newcommand{\part}[2]{\frac{\partial #1}{\partial #2}} \DeclareMathOperator{\length}{length} \DeclareMathOperator{\locArt}{locArt} \DeclareMathOperator{\Ass}{Ass} \newcommand{\kxn}{k[x_0,\pts,x_n]} \DeclareMathOperator{\Supp}{Supp} \DeclareMathOperator{\id}{id} \DeclareMathOperator{\Ass}{Ass} \DeclareMathOperator{\im}{im} \newcommand{\ka}{\kappa} \newcommand{\pr}{\mathfrak{p}} \newcommand{\abs}[1]{\left| #1\right|} \newcommand{\ab}{\left|-\right|} \newcommand{\eps}{\epsilon} \DeclareMathOperator{\Pic}{Pic} \DeclareMathOperator{\Spec}{Spec} \newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\units}[1]{(\Zx{#1})^\times} \newcommand{\KX}{K[X]} \newcommand{\cov}{\c{U}} \newcommand{\ff}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\legendre}[2]{\left(\frac{#1}{#2}\right)} \newcommand{\ANF}{K/\Q} \newcommand{\GFF}{F/{\F_p(t)}} \newcommand{\Os}{\mathcal{O}_{S,s}} \newcommand{\lineb}{\c{L}} \newcommand{\cyclm}{\Q(\sqrt[m]{1})} \newcommand{\cyclmK}{K(\sqrt[m]{1})} \newcommand{\clKX}{\overline{K}[X]} \newcommand{\LX}{L[X]} \newcommand{\gfib}[2]{#1_{\cl{#2}}} \newcommand{\OS}{\mathcal{O}_S} \newcommand{\bb}[1]{\textbf{#1}} \newcommand{\OY}{\mathcal{O}_Y} \newcommand{\glX}{\Gamma(X,\mathcal{O}_X)} \newcommand{\glY}{\Gamma(Y,\mathcal{O}_Y)} \newcommand{\finKX}{f\in K[X]} \newcommand{\ser}[1]{\sm{n=0}{\infty}{#1}} \newcommand{\sm}[3]{\underset{#1}{\overset{#2}{\sum}} #3} \newcommand{\cl}[1]{\overline{#1}} \newcommand{\sube}{\subseteq} \newcommand{\prou}{\text{ primitive }m \text{-th root of unity }} \newcommand{\hk}{\hookrightarrow} \newcommand{\OYy}{\mathcal{O}_{Y,y}} \newcommand{\supe}{\supseteq} \newcommand{\resy}{\kappa(y)} \newcommand{\LK}{L/K} \newcommand{\iso}{\overset{\sim}{\to}} \newcommand{\kn}{k^n} \newcommand{\kvec}{\textbf{vect}(k)} \newcommand{\fkvec}{\textbf{vect}_{<\infty}(k)} \newcommand{\fz}{f(X)=0} \newcommand{\KIsom}{L\underset{K}{\overset{\sim}{\to}} L} \newcommand{\simple}{\text{Let }K'=K(\alpha)\text{ be a simple extension of  }K \text{ with minimal polynomial }\finKX} \newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\L}{\mathbb{L}} \newcommand{\C}{\mathbb{C}} \newcommand{\F}{\mathbb{F}} \newcommand{\A}{\mathbb{A}} \newcommand{\P}{\mathbb{P}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\Zp}{\mathbb{Z}_p} \newcommand{\Qp}{\mathbb{Q}_p} \newcommand{\Qq}{\mathbb{Q}_q} \newcommand{\Fp}{\mathbb{F}_p} \newcommand{\I}{[0,1]} \newcommand{\In}{[0,1]^n} \newcommand{\Fpn}{\mathbb{F}_{p^n}} \newcommand{\Fpm}{\mathbb{F}_{p^m}} \newcommand{\Zn}{\mathbb{Z}/{n\mathbb{Z}}} \newcommand{\Zx}[1]{\mathbb{Z}/{#1\mathbb{Z}}} \newcommand{\md}[3]{#1\equiv #2\pmod{#3}} \newcommand{\ga}{\Gal(L/K)} \newcommand{\aga}[1]{\Gal(\overline{#1}/#1)} \newcommand{\sga}[1]{\Gal(#1^{sep}/{#1})} \newcommand{\gal}[2]{\Gal(#1/{#2})} \newcommand{\c}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\limes}[1]{\underset{i\in I}{\varprojlim{#1_i}}} \newcommand{\prp}{\text{ proper }} \newcommand{\lnss}{\text{ locally noetherian Schemes}} \newcommand{\lns}{\text{ locally noetherian Scheme }} \newcommand{\ffe}{\text{ finite field extension }} \newcommand{\fge}{\text{ finite Galois extension }} \newcommand{\fne}{\text{ finite normal extension }} \newcommand{\fse}{\text{ finite separable extension }} \newcommand{\fure}{\text{ finite unramified extension }} \newcommand{\frae}{\text{ finite ramified extension }} \newcommand{\ure}{\text{ unramified extension }} \newcommand{\rae}{\text{ ramified extension }} \newcommand{\tarae}{\text{ tamely ramified extension }} \newcommand{\rain}{\text{ ramification index }} \newcommand{\indeg}{\text{ inertia index }} \newcommand{\Co}[2]{H^p(#1,#2)} \newcommand{\qcqs}{\text{ quasi-compact quasi-separated }} \newcommand{\oft}{\text{ of finite type }} \newcommand{\loft}{\text{ locally of finite type }} \newcommand{\ofp}{\text{ of finite presentation }} \newcommand{\OX}{\mathcal{O}_X} \newcommand{\OC}{\mathcal{O}_C} \newcommand{\OXmu}{\mathcal{O}_{X,\mu}} \newcommand{\OCx}{\mathcal{O}_{C,x}} \newcommand{\OYx}{\mathcal{O}_{Y,y}} \newcommand{\OK}{\mathcal{O}_K} \newcommand{\OL}{\mathcal{O}_L} \newcommand{\res}[1]{\kappa_#1} \newcommand{\resx}{\kappa(x)} \newcommand{\sk}{\{\tau\}} \newcommand{\Te}{[T]} \newcommand{\Tee}{[T_1,T_2]} \newcommand{\Teee}{[T_1,T_2,T_3]} \newcommand{\Ten}{[T_1,\cdots,T_n]} \newcommand{\Tem}{[T_1,\cdots,T_m]} \newcommand{\pts}{\cdots} \newcommand{\pt}{\cdot} \DeclareMathOperator{\Gal}{Gal} \DeclareMathOperator{\Hom}{Hom} \newcommand{\hm}[3]{\Hom_{#1}(#2,#3)} \newcommand{\hom}[2]{\Hom(#1,#2)} \newcommand{\Sschemes}{\schemes/S} \newcommand{\kschemes}{\schemes/k} \newcommand{\dash}{\dashrightarrow} \newcommand{\schemes}{\bb{(Sch)}} \newcommand{\Is}{\overset{\sim}{\to}} \newcommand{\oIs}[1]{\overset{#1}{\overset{\sim}{\to}}} \newcommand{\tx}[1]{\text{ #1 }} \newcommand{\sp}[1]{\Spec(#1)} \newcommand{\prj}[1]{Proj(#1)} \newcommand{\wlog}{\text{ without losing generality }} \newcommand{\mm}{\ff{m}} \newcommand{\arr}[3]{#1\overset{#2}{\to} #3} \newcommand{\isom}[3]{#1\overset{#2}{\overset{\sim}{\to}}#3} \newcommand{\nrm}[1]{\left\|#1\right\|} \newcommand{\nr}{\nrm{-}} \newcommand{\ext}[2]{#1/{#2}} \newcommand{\lam}{\lambda} \newcommand{\a}{\alpha} \newcommand{\be}{\beta} \newcommand{\g}{\gamma} \newcommand{\de}{\delta} \newcommand{\vp}{\varphi} \newcommand{\p}{\phi} \newcommand{\bul}{\bullet} \newcommand{\t}{\tau} \newcommand{\s}{\sigma} \newcommand{\ze}{\zeta} \newcommand{\tm}{\times} \newcommand{\tms}{\times\pts\times} \newcommand{\ot}{\otimes} \newcommand{\ots}{\otimes\pts\otimes} \newcommand{\pls}{+\pts +} \newcommand{\cos}{,\pts,} \newcommand{\op}{\oplus} \newcommand{\ops}{\oplus\pts\oplus} \newcommand{\cr}{\circ} \newcommand{\crs}{\circ\pts\circ} \newcommand{\kxn}{k[x_0,\pts,x_n]}\)
2019-05-20 11:37 - xiao_shi_tou_ in Beitrag No. 2110 schreibt:
2019-05-18 19:58 - Slash in Beitrag No. 2107 schreibt:
Ich hätte den Witz gerne noch in einer Version für ein schwules und ein lesbisches Pärchen gelesen. Und noch eine Variante mit Außerirdischen und Außerirdischinnen. cool

Hallo Lieber Slash.
Den Wunsch kann ich dir erfüllen:

Außerirdische:
"$\ddagger$: $\circ\ast\colon  \otimes ? \oplus?\ominus?$
$\pm$(Mathematikus): @!"

Viele Grüße

Die Bewohner von Omicron Persei 8 richten ihren Dank aus. cool
\(\endgroup\)

xiao_shi_tou_
Senior
Dabei seit: 12.08.2014
Mitteilungen: 982
Herkunft: Grothendieck Universum
 Beitrag No.2110, eingetragen 2019-05-20 11:37    [Diesen Beitrag zitieren]
\(\begingroup\)\( \DeclareMathOperator{\Aut}{Aut} \newcommand{\tfae}{\textbf{T.F.A.E.}} \DeclareMathOperator{\codim}{codim} \DeclareMathOperator{\log}{log} \newcommand{\ndownlong}[2]{#1\ -\!\!\!\rightharpoonup\!\leftharpoondown\!\to\! #2} \DeclareMathOperator{\Ob}{Ob} \DeclareMathOperator{\Emb}{Emb} \newcommand{\rr}{/\!\!/} \DeclareMathOperator{\Tr}{Tr} \newcommand{\proof}{\udl{\mathscr{P}\mathscr{r}\mathscr{o}\mathscr{o}\mathscr{f}:}} \newcommand{\defeq}{\overset{\mathscr{D}\mathscr{e}\mathscr{f}.}{=\!=}} \newcommand{\set}[2]{\{#1\mid #2\}} \newcommand{\SS}{\mathscr{S}} \DeclareMathOperator{\scale}{scale} \newcommand{\noem}{\not=\emptyset} \newcommand{\DD}{\c{D}} \newcommand{\BB}{\c{B}} \newcommand{\Pr}{\ff{P}} \newcommand{\qed}{\ff{Q}.\ff{E}.\ff{D}.} \renewcommand{\wt}[1]{\widetilde{#1}} \DeclareMathOperator{\Sper}{Sper} \newcommand{\spr}[1]{\Sper(#1)} \newcommand{\nuplong}[2]{#1\ -\!\!\!\rightharpoondown\!\leftharpoonup\!\to\! #2} \newcommand{\ndownloong}[2]{#1 -\!\!\!-\!\!\!\rightharpoonup\!\leftharpoondown\!\!\!\longrightarrow \!#2 } \newcommand{\bop}{\bigoplus} \DeclareMathOperator{\vol}{vol} \DeclareMathOperator{\Cl}{Cl} \newcommand{\eps}{\epsilon} \DeclareMathOperator{\lcm}{lcm} \renewcommand{\K}{\mathbb{K}} \newcommand{\ip}{\langle -,- \rangle} \DeclareMathOperator{\Tr}{Tr} \newcommand{\ipr}[2]{\langle #1,#2 \rangle} \newcommand{\vth}{\vartheta} \DeclareMathOperator{\ord}{ord} \newcommand{\pprod}{\prod_{v\in\ff{M}_\K}} \newcommand{\pfam}[1]{(#1)_{v\in\mathfrak{M}_\K}} \newcommand{\finfam}[1]{(#1)_{i=1}^n} \newcommand{\fam}[1]{(#1)_{i\in I}} \newcommand{\jfam}[1]{(#1)_{j\in J}} \newcommand{\kfam}[1]{(#1)_{k\in K}} \newcommand{\nfam}[1]{(#1)_{n\in \N}} \newcommand{\udl}[1]{\underline{#1}} \DeclareMathOperator{\End}{End} \newcommand{\Uij}{U_i\cap U_j} \newcommand{\vpi}{\varphi_i} \newcommand{\vpj}{\varphi_j} \newcommand{\psij}{\psi_{i,j}} \newcommand{\CC}{\c{C}} \newcommand{\nsum}{\sum_{n\in\N}} \DeclareMathOperator{\supp}{\supp} \DeclareMathOperator{\vol}{vol} \newcommand{\vpj}{\varphi_j} \newcommand{\twist}[1]{\c{O}_{\mathbb{P}_k^n}(#1)} \DeclareMathOperator{\rad}{rad} \DeclareMathOperator{\char}{char} \DeclareMathOperator{\Proj}{Proj} \newcommand{\prj}[1]{\Proj (#1)} \newcommand{\part}[2]{\frac{\partial #1}{\partial #2}} \DeclareMathOperator{\length}{length} \DeclareMathOperator{\locArt}{locArt} \DeclareMathOperator{\Ass}{Ass} \newcommand{\kxn}{k[x_0,\pts,x_n]} \DeclareMathOperator{\Supp}{Supp} \DeclareMathOperator{\id}{id} \DeclareMathOperator{\Ass}{Ass} \DeclareMathOperator{\im}{im} \newcommand{\ka}{\kappa} \newcommand{\pr}{\mathfrak{p}} \newcommand{\abs}[1]{\left| #1\right|} \newcommand{\ab}{\left|-\right|} \newcommand{\eps}{\epsilon} \DeclareMathOperator{\Pic}{Pic} \DeclareMathOperator{\Spec}{Spec} \newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\units}[1]{(\Zx{#1})^\times} \newcommand{\KX}{K[X]} \newcommand{\cov}{\c{U}} \newcommand{\ff}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\legendre}[2]{\left(\frac{#1}{#2}\right)} \newcommand{\ANF}{K/\Q} \newcommand{\GFF}{F/{\F_p(t)}} \newcommand{\Os}{\mathcal{O}_{S,s}} \newcommand{\lineb}{\c{L}} \newcommand{\cyclm}{\Q(\sqrt[m]{1})} \newcommand{\cyclmK}{K(\sqrt[m]{1})} \newcommand{\clKX}{\overline{K}[X]} \newcommand{\LX}{L[X]} \newcommand{\gfib}[2]{#1_{\cl{#2}}} \newcommand{\OS}{\mathcal{O}_S} \newcommand{\bb}[1]{\textbf{#1}} \newcommand{\OY}{\mathcal{O}_Y} \newcommand{\glX}{\Gamma(X,\mathcal{O}_X)} \newcommand{\glY}{\Gamma(Y,\mathcal{O}_Y)} \newcommand{\finKX}{f\in K[X]} \newcommand{\ser}[1]{\sm{n=0}{\infty}{#1}} \newcommand{\sm}[3]{\underset{#1}{\overset{#2}{\sum}} #3} \newcommand{\cl}[1]{\overline{#1}} \newcommand{\sube}{\subseteq} \newcommand{\prou}{\text{ primitive }m \text{-th root of unity }} \newcommand{\hk}{\hookrightarrow} \newcommand{\OYy}{\mathcal{O}_{Y,y}} \newcommand{\supe}{\supseteq} \newcommand{\resy}{\kappa(y)} \newcommand{\LK}{L/K} \newcommand{\iso}{\overset{\sim}{\to}} \newcommand{\kn}{k^n} \newcommand{\kvec}{\textbf{vect}(k)} \newcommand{\fkvec}{\textbf{vect}_{<\infty}(k)} \newcommand{\fz}{f(X)=0} \newcommand{\KIsom}{L\underset{K}{\overset{\sim}{\to}} L} \newcommand{\simple}{\text{Let }K'=K(\alpha)\text{ be a simple extension of  }K \text{ with minimal polynomial }\finKX} \newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\L}{\mathbb{L}} \newcommand{\C}{\mathbb{C}} \newcommand{\F}{\mathbb{F}} \newcommand{\A}{\mathbb{A}} \newcommand{\P}{\mathbb{P}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\Zp}{\mathbb{Z}_p} \newcommand{\Qp}{\mathbb{Q}_p} \newcommand{\Qq}{\mathbb{Q}_q} \newcommand{\Fp}{\mathbb{F}_p} \newcommand{\I}{[0,1]} \newcommand{\In}{[0,1]^n} \newcommand{\Fpn}{\mathbb{F}_{p^n}} \newcommand{\Fpm}{\mathbb{F}_{p^m}} \newcommand{\Zn}{\mathbb{Z}/{n\mathbb{Z}}} \newcommand{\Zx}[1]{\mathbb{Z}/{#1\mathbb{Z}}} \newcommand{\md}[3]{#1\equiv #2\pmod{#3}} \newcommand{\ga}{\Gal(L/K)} \newcommand{\aga}[1]{\Gal(\overline{#1}/#1)} \newcommand{\sga}[1]{\Gal(#1^{sep}/{#1})} \newcommand{\gal}[2]{\Gal(#1/{#2})} \newcommand{\c}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\limes}[1]{\underset{i\in I}{\varprojlim{#1_i}}} \newcommand{\prp}{\text{ proper }} \newcommand{\lnss}{\text{ locally noetherian Schemes}} \newcommand{\lns}{\text{ locally noetherian Scheme }} \newcommand{\ffe}{\text{ finite field extension }} \newcommand{\fge}{\text{ finite Galois extension }} \newcommand{\fne}{\text{ finite normal extension }} \newcommand{\fse}{\text{ finite separable extension }} \newcommand{\fure}{\text{ finite unramified extension }} \newcommand{\frae}{\text{ finite ramified extension }} \newcommand{\ure}{\text{ unramified extension }} \newcommand{\rae}{\text{ ramified extension }} \newcommand{\tarae}{\text{ tamely ramified extension }} \newcommand{\rain}{\text{ ramification index }} \newcommand{\indeg}{\text{ inertia index }} \newcommand{\Co}[2]{H^p(#1,#2)} \newcommand{\qcqs}{\text{ quasi-compact quasi-separated }} \newcommand{\oft}{\text{ of finite type }} \newcommand{\loft}{\text{ locally of finite type }} \newcommand{\ofp}{\text{ of finite presentation }} \newcommand{\OX}{\mathcal{O}_X} \newcommand{\OC}{\mathcal{O}_C} \newcommand{\OXmu}{\mathcal{O}_{X,\mu}} \newcommand{\OCx}{\mathcal{O}_{C,x}} \newcommand{\OYx}{\mathcal{O}_{Y,y}} \newcommand{\OK}{\mathcal{O}_K} \newcommand{\OL}{\mathcal{O}_L} \newcommand{\res}[1]{\kappa_#1} \newcommand{\resx}{\kappa(x)} \newcommand{\sk}{\{\tau\}} \newcommand{\Te}{[T]} \newcommand{\Tee}{[T_1,T_2]} \newcommand{\Teee}{[T_1,T_2,T_3]} \newcommand{\Ten}{[T_1,\cdots,T_n]} \newcommand{\Tem}{[T_1,\cdots,T_m]} \newcommand{\pts}{\cdots} \newcommand{\pt}{\cdot} \DeclareMathOperator{\Gal}{Gal} \DeclareMathOperator{\Hom}{Hom} \newcommand{\hm}[3]{\Hom_{#1}(#2,#3)} \newcommand{\hom}[2]{\Hom(#1,#2)} \newcommand{\Sschemes}{\schemes/S} \newcommand{\kschemes}{\schemes/k} \newcommand{\dash}{\dashrightarrow} \newcommand{\schemes}{\bb{(Sch)}} \newcommand{\Is}{\overset{\sim}{\to}} \newcommand{\oIs}[1]{\overset{#1}{\overset{\sim}{\to}}} \newcommand{\tx}[1]{\text{ #1 }} \newcommand{\sp}[1]{\Spec(#1)} \newcommand{\prj}[1]{Proj(#1)} \newcommand{\wlog}{\text{ without losing generality }} \newcommand{\mm}{\ff{m}} \newcommand{\arr}[3]{#1\overset{#2}{\to} #3} \newcommand{\isom}[3]{#1\overset{#2}{\overset{\sim}{\to}}#3} \newcommand{\nrm}[1]{\left\|#1\right\|} \newcommand{\nr}{\nrm{-}} \newcommand{\ext}[2]{#1/{#2}} \newcommand{\lam}{\lambda} \newcommand{\a}{\alpha} \newcommand{\be}{\beta} \newcommand{\g}{\gamma} \newcommand{\de}{\delta} \newcommand{\vp}{\varphi} \newcommand{\p}{\phi} \newcommand{\bul}{\bullet} \newcommand{\t}{\tau} \newcommand{\s}{\sigma} \newcommand{\ze}{\zeta} \newcommand{\tm}{\times} \newcommand{\tms}{\times\pts\times} \newcommand{\ot}{\otimes} \newcommand{\ots}{\otimes\pts\otimes} \newcommand{\pls}{+\pts +} \newcommand{\cos}{,\pts,} \newcommand{\op}{\oplus} \newcommand{\ops}{\oplus\pts\oplus} \newcommand{\cr}{\circ} \newcommand{\crs}{\circ\pts\circ} \newcommand{\kxn}{k[x_0,\pts,x_n]}\)
2019-05-18 19:58 - Slash in Beitrag No. 2107 schreibt:
Ich hätte den Witz gerne noch in einer Version für ein schwules und ein lesbisches Pärchen gelesen. Und noch eine Variante mit Außerirdischen und Außerirdischinnen. cool

Hallo Lieber Slash.
Den Wunsch kann ich dir erfüllen:

Außerirdische:
"$\ddagger$: $\circ\ast\colon  \otimes ? \oplus?\ominus?$
$\pm$(Mathematikus): @!"

Viele Grüße
\(\endgroup\)

xiao_shi_tou_
Senior
Dabei seit: 12.08.2014
Mitteilungen: 982
Herkunft: Grothendieck Universum
 Beitrag No.2109, eingetragen 2019-05-20 11:23    [Diesen Beitrag zitieren]

2019-05-18 18:14 - AnnaKath in Beitrag No. 2106 schreibt:
Lieber XST,

der Witz mag zwar von der Idee her in Ordnung sein; sonderlich realistisch ist er nicht. Eine Mutter sollte nach der Geburt doch wohl wissen, welches Geschlecht ihr Kind hat! (OK, die Beiden könnten sich über das Neugeborene eines anderen Paares unterhalten...)

Ein wenig unterstelle ich, dass Du (unbewusst) nur Männer als mögliche Nerds ansiehst. Vermutlich meinst Du das ja nett, es zerstört für mich aber den Witz.

Viel einfacher wäre also doch die Version:
ER: Ist es ein Junge oder Mädchen?
SIE(Mathematikerin): Ja.

lg, AK.
Hallo Liebe AK,
ich verstehe deinen Einwand.

Realistisch ist der Witz nicht unbedingt. Mit Diskriminierung hat der Witz aber herzlich wenig zu tun.

In den meisten Fällen ist es so, dass bei der Geburt die leibliche Mutter und der leibliche Vater dabei sind. Dass es auch andere Kombinationen geben könnte (Mann und Mann natürlich ausgeschlossen) ist mir schon bewusst, aber es war nicht mein Anliegen alle Möglichkeiten aufzulisten.

Hier ist eine Variante:
"Sie (Mutter und Vater): Ist es ein Mädchen oder Junge?
Sie (Ärztin und Arzt, beides Mathematiker): Ja, selbstverständlich!"


Ich hoffe du konntest doch noch darüber lachen :D.


Bilbo
Senior
Dabei seit: 03.01.2005
Mitteilungen: 1949
Herkunft:
 Beitrag No.2108, eingetragen 2019-05-20 10:20    [Diesen Beitrag zitieren]

Da muss ich doch gleich an einen immer wieder gern zitierten Beitrag von Ende denken.  wink



Slash
Aktiv
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7579
Herkunft: New York
 Beitrag No.2107, eingetragen 2019-05-18 19:58    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich hätte den Witz gerne noch in einer Version für ein schwules und ein lesbisches Pärchen gelesen. Und noch eine Variante mit Außerirdischen und Außerirdischinnen. cool


AnnaKath
Senior
Dabei seit: 18.12.2006
Mitteilungen: 3222
Herkunft: hier und dort (s. Beruf)
 Beitrag No.2106, eingetragen 2019-05-18 18:14    [Diesen Beitrag zitieren]

Lieber XST,

der Witz mag zwar von der Idee her in Ordnung sein; sonderlich realistisch ist er nicht. Eine Mutter sollte nach der Geburt doch wohl wissen, welches Geschlecht ihr Kind hat! (OK, die Beiden könnten sich über das Neugeborene eines anderen Paares unterhalten...)

Ein wenig unterstelle ich, dass Du (unbewusst) nur Männer als mögliche Nerds ansiehst. Vermutlich meinst Du das ja nett, es zerstört für mich aber den Witz.

Viel einfacher wäre also doch die Version:
ER: Ist es ein Junge oder Mädchen?
SIE(Mathematikerin): Ja.

lg, AK.


 [Beiträge auf Seite 53]
 [Beiträge auf Seite 52]
 [Beiträge auf Seite 51]
 [Beiträge auf Seite 50]
 [Beiträge auf Seite 49]
 [Beiträge auf Seite 48]
 [Beiträge auf Seite 47]
 [Beiträge auf Seite 46]
 [Beiträge auf Seite 45]
 [Beiträge auf Seite 44]
 [Beiträge auf Seite 43]
 [Beiträge auf Seite 42]
 [Beiträge auf Seite 41]
 [Beiträge auf Seite 40]
 [Beiträge auf Seite 39]
 [Beiträge auf Seite 38]
 [Beiträge auf Seite 37]
 [Beiträge auf Seite 36]
 [Beiträge auf Seite 35]
 [Beiträge auf Seite 34]
 [Beiträge auf Seite 33]
 [Beiträge auf Seite 32]
 [Beiträge auf Seite 31]
 [Beiträge auf Seite 30]
 [Beiträge auf Seite 29]
 [Beiträge auf Seite 28]
 [Beiträge auf Seite 27]
 [Beiträge auf Seite 26]
 [Beiträge auf Seite 25]
 [Beiträge auf Seite 24]
 [Beiträge auf Seite 23]
 [Beiträge auf Seite 22]
 [Beiträge auf Seite 21]
 [Beiträge auf Seite 20]
 [Beiträge auf Seite 19]
 [Beiträge auf Seite 18]
 [Beiträge auf Seite 17]
 [Beiträge auf Seite 16]
 [Beiträge auf Seite 15]
 [Beiträge auf Seite 14]
 [Beiträge auf Seite 13]
 [Beiträge auf Seite 12]
 [Beiträge auf Seite 11]
 [Beiträge auf Seite 10]
 [Beiträge auf Seite 9]
 [Beiträge auf Seite 8]
 [Beiträge auf Seite 7]
 [Beiträge auf Seite 6]
 [Beiträge auf Seite 5]
 [Beiträge auf Seite 4]
 [Beiträge auf Seite 3]
 [Beiträge auf Seite 2]
 [Beiträge auf Seite 1]
N-man
Senior
Dabei seit: 15.10.2002
Mitteilungen: 2577
Herkunft: Zürich
 Beitrag No.19, eingetragen 2002-10-16 21:45    [Diesen Beitrag zitieren]

Läuft eine e-Funktion durch New York. Da trifft sie einen Differentialoperator. Der Differentialoperator sagt: "Hah, jetzt leite ich dich ab!". Da meint die e-Funktion: "Du kannst mich mal, ich bin nämlich die e-Funktion!". Da antwortet der Differentialoperator: "Ja, aber ich bin d nach dy."


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.18, eingetragen 2002-10-16 21:32    [Diesen Beitrag zitieren]

Ein Neandertaler hat einige Baumstämme gefällt.
Er hat schwer geschuftet. Nun will er wissen, wieviele es sind.
Er begibt sich an's Zählen.

Er zählt: eins zwei drei vier.
Als er bei vier ist, ist er erschöpft. Er macht eine Pause.

Als es ihm wieder besser geht, zählt er weiter: fünf sechs.

Es sind sechs, merkt er sich, und geht nach Hause, um seiner Gefährtin von seiner getanen Arbeit zu erzählen.

Die Gefährtin ist eine Frau, darum ist sie nicht wirklich begeistert, sondern äußert Zweifel mit harten Worten: "Du alter Dummkopf, du konntest doch noch nie zählen. Oder du hast die Zahl auf dem Heimweg vergessen. Was soll ich mit dir anfangen. Ich will endlich meinen neuen Winternerz haben. Geh sofort nochmal nachzählen. Ich will wissen, ob es wirklich sechs sind."

Der Ärmste ist geübter Gefährte und macht sich erneut auf den Weg zum Holzschlag.

Dort angekommen erinnert er sich, wie er vorhin vom Zählen erschöpft war.
So weit will er es nicht wieder kommen lassen. Er will diesmal rechtzeitig Pause machen. Nun, er zählt darum so: eins zwei.
Und macht die Pause, die sein muß.
Nach der Pause zählt er fertig: drei vier fünf sechs

Puh, nun hat er schon rechtzeitig eine Pause gemacht, aber dennoch ist er wieder vollkommen erledigt. Na, als er wieder ein wenig denken kann, ist er trotzdem zufrieden, denn es sind und bleiben sechs.

Was hat der Neandertaler in diesem Augenblick entdeckt?



IceInHead
Neu
Dabei seit: 09.07.2002
Mitteilungen: 2
Herkunft: europa
 Beitrag No.17, eingetragen 2002-10-14 16:44    [Diesen Beitrag zitieren]

Und es ward ein Mathematikprofessor, der von einem Journalisten gefragt wurde, was unendlich sei. "Unendlich ist das...", sagte er, setzte mit der Kreide an die Tafel an und zog eine lange Linie, zog sie weiter bis zur Tür und ward nicht wieder gesehen...

Angeblich ein Prof. von der TU Berlin...


DaMenge
Senior
Dabei seit: 24.07.2001
Mitteilungen: 1178
Herkunft: Bonn
 Beitrag No.16, eingetragen 2002-10-06 22:07    [Diesen Beitrag zitieren]

...und dann war da noch der Statistiker, der in einem Fluß ertrank, der im Durchschnitt nur 10 cm tief war.

Und hier noch ein Gedicht von Albert Washüttl [© 1995]

Der Pi-Freund

Ein Mensch, der gerne Zahlen lernt,
trifft einen, der von Pi sehr schwärmt,
und hört von ihm, wie rein und klar,
wie schön, phantastisch, wunderbar,
wie herrlich dieses Pi doch sei -
und schon sind der Verehrer zwei.

Die wollen gleich - aus diesen Gründen -
den Menschen die Zahl Pi verkünden.
So gehn sie in die Welt hinaus
und - krieg'n erstaunlich viel Applaus,
sodaß - was anfangs kaum wer weiß -
zieht einen immer größer'n Kreis.

Doch bald schon wird die Zahl zum Wahn
und steckt die ganze Menschheit an.
Ein jeder lernt und rezitiert,
vom König bis zum Schankenwirt.
Der Geist von Pi - in seiner Hast -
hat flugs die ganze Welt erfaßt.

Den Grund dafür errät ihr nie;
Er heißt: Virus abstrusum pi.



daHeile
Aktiv
Dabei seit: 06.08.2002
Mitteilungen: 52
Herkunft: ausm Gäuboden
 Beitrag No.15, eingetragen 2002-10-06 18:05    [Diesen Beitrag zitieren]

@Ben:
g wusste leider nicht dass f gar nicht nach x ableiten wollte, sondern einen dy-Operator dabei hatte...

Einen hab ich auch noch:
Behauptung: Ein Krokodil ist länger als breit
Beweis:
  Lemma 1: Ein Krokodil ist länger als es grün ist
  Beweis Lemma 1:
    Man betrachte ein Krokodil.
    Es ist oben lang und unten lang,
    aber nur oben grün.
    Also ist ein Krokodil länger als es grün ist.
  Lemma 2: Ein Krokodil ist grüner als breit
  Beweis Lemma 1:
    Man betrachte wieder ein Krokodil.
    Es ist grün entlang Länge und Breite,
    aber nur breit entlang der Breite.
    Also ist ein Krokodil grüner als breit.
Aus Lemma 1 und 2 folgt mit Transitivität:
  Das Krokodil ist länger als breit. 


Ben
Senior
Dabei seit: 10.04.2002
Mitteilungen: 472
Herkunft: Ratingen
 Beitrag No.14, eingetragen 2002-09-11 17:28    [Diesen Beitrag zitieren]

Zwei Funktionen treffen sich im Unendlichen:
f(x): Lass mich vorbei, oder ich leite dich ab!!
g(x): Mach doch, mach doch! Ich bin 'ne e-Funktion!

Ben


Spooky
Aktiv
Dabei seit: 11.07.2002
Mitteilungen: 149
Herkunft: Nürnberg
 Beitrag No.13, eingetragen 2002-09-11 01:08    [Diesen Beitrag zitieren]

Satz: Mathematiker sind konvergent.
Beweis: Mathematiker sind monoton und beschränkt.
q.e.d.

Die Nummer, die Sie gewählt haben, ist imaginär. Bitte drehen Sie Ihr
Telefon um 90 Grad und probieren Sie es erneut!

[ Nachricht wurde editiert von Spooky am 2002-09-11 01:16 ]


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.12, eingetragen 2002-09-11 00:21    [Diesen Beitrag zitieren]

@Anonymous:



Es gibt 3 Arten von Mathematiker, solche, die bis 3 zählen können und solche, die nicht bis 3 zählen können.



Übrigens: Entweder verstehen Mathematiker die Beschimpfung nicht, oder sie wissen, daß sie falsch ist.



Gruß

Matroid


Ex_Senior
 Beitrag No.11, eingetragen 2002-09-10 22:11    [Diesen Beitrag zitieren]

Ein Mann ist mit einer Mathematikerin verheiratet. Als er abends heimkommt überreicht er ihr einen Straus Blumen und sagt: "Ich liebe Dich".
Seine Frau jedoch haut ihm die Blumen um die Ohren und zieht beleidigt von dannen.
Was hat er falsch gemacht? => Er hätte sagen müssen: "Ich liebe Dich und nur Dich".



Anonymous
 Beitrag No.10, eingetragen 2002-09-10 21:47    [Diesen Beitrag zitieren]

Schimpfwort für Mathematiker:
Dein Gehirn ist noch kleiner als 1/n mit n->oo


buh
Senior
Dabei seit: 09.05.2001
Mitteilungen: 857
Herkunft: Deutschland-Berlin
 Beitrag No.9, eingetragen 2002-07-18 19:18    [Diesen Beitrag zitieren]

Der war aber anders:
Schottische Mathematiker haben jetzt ein Epsilon entdeckt, das war so klein, dass es beim Halbieren negativ wurde.

Gruß von buh
-----------------
:-)der schöpferzeugt ein kleines wunder: www.buhniversum.de(-:


Anonymous
 Beitrag No.8, eingetragen 2002-07-18 16:29    [Diesen Beitrag zitieren]

Ich vermisse noch den kürzesten Mathematikerwitz:

Sei Epsilon kleiner Null beliebig!

Gruß
Fan


Hatz
Aktiv
Dabei seit: 30.06.2002
Mitteilungen: 31
Herkunft:
 Beitrag No.7, eingetragen 2002-07-18 00:30    [Diesen Beitrag zitieren]

Zwei Mathematiker und zwei Physiker fahren per Zug zu einem Kongress. Die Physiker kaufen zwei Bahnkarten. Die Mathematiker nur eine. Die Physiker wundern sich wie die Mathematiker das schaffen wollen. Wie erwartet kommt der Schaffner. Die Mathematiker schliessen sich beide im WC ein. Der Schaffner klopft und die Karte wird durchgeschoben. Der Schaffner markiert diese und geht wieder. Die Physiker sind erstaunt und wollen dies auf der Rückfahrt auch machen. Sie kaufen nur eine Karte. Die Mathematiker gar keine. Wie das den wohl nun geht? Der Schaffner kommt wie gehabt und die Physiker schliessen sich ein. Jetzt gehen die Mathematiker zur Tür und klopfen...
-----------------
Ein Hoch auf Matroid!


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.6, eingetragen 2002-07-17 23:27    [Diesen Beitrag zitieren]

"Die Ehe des Professors soll sehr unglücklich sein, habe ich gehört!"
"Wundert mich nicht. Er ist Mathematiker, und sie unberechenbar."


Und auf die Gefahr, mich in Gefahr zu begeben (weil ich hier das sichere Gebiet der Mathematik verlasse):
"Frauen sind wie Löschblätter. Sie nehmen alles auf und geben es verkehrt wieder."


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.5, eingetragen 2002-07-17 23:23    [Diesen Beitrag zitieren]

Alte Mathematiker sterben nie; sie verlieren nur einige ihrer Funktionen.


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.4, eingetragen 2002-07-17 23:18    [Diesen Beitrag zitieren]

Während der Vorlesung soll ein berühmter Mathematikprofessor einmal auf die schwierige Aufgabe 7 mal 9 gestoßen sein. Er bittet die Studenten um Hilfe.
Einer ruft: "62", ein anderer "65".
Darauf der Professor: "Aber, meine Herren, das ist doch unmöglich, 7 mal 9 kann doch nur 62 oder 65 sein!"

[ Nachricht wurde editiert von matroid am 2002-07-17 23:22 ]


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Beitrag No.3, eingetragen 2002-04-04 21:12    [Diesen Beitrag zitieren]

Marktvergleich Primzahlprogramme - heute: GNU

GNU program:
% prime
usage: prime [-nV] [--quiet] [--silent] [--version] [-e script]
       --catenate --concatenate | c --create | d
       --diff --compare | r --append | t --list | u --update |  x
       -extract --get [ --atime-preserve ] [ -b, --block-size N ]
       [ -B, --read-full-blocks ]  [  -C,  --directory  DIR  ]  [
       --checkpoint     ]  [ -f, --file [HOSTNAME:]F ] [ --force-
       local   ] [ -F, --info-script F --new-volume-script F ]  [
       -G,  --incremental  ] [ -g, --listed-incremental F ] [ -h,
       --dereference ] [ -i, --ignore-zeros ] [  --ignore-failed-
       read  ] [ -k, --keep-old-files ] [ -K, --starting-file F ]
       [ -l, --one-file-system ] [ -L, --tape-length N  ]  [  -m,
       --modification-time   ]  [  -M,  --multi-volume  ]  [  -N,
       --after-date DATE, --newer DATE  ]  [  -o,  --old-archive,
       --portability   ]  [  -O,  --to-stdout  ]  [  -p,  --same-
       permissions, --preserve-permissions ]  [  -P,  --absolute-
       paths  ]  [  --preserve       ]  [ -R, --record-number ] [
       [-f script-file] [--expression=script] [--file=script-file]
[file...]
prime: you must specify exactly one of the r, c, t, x, or d options
For more information, type ``prime --help''


Anonymous
 Beitrag No.2, eingetragen 2002-03-19 14:08    [Diesen Beitrag zitieren]

Hier noch zwei die vielleicht bekannt sind:

i.
Ein Biologe, ein Physiker und ein Mathematiker sollen einen Löwen fangen.
Der Biologe studiert eingehend die Verhaltensmuster des Löwen kommt aber auf keine Lösung wie man ihn den Fangen könnte. Währenddessen baut der Physiker einen großen Käfig in dem er den Löwen fangen will. Doch ach, der Löwe läuft nicht hinein. Nun denkt sich der Mathematiker ganz schlau: "Denen zeig ichs", geht in den Käfig hinein, schließt die Tür und sagt: "Ich definiere: Hier ist draußen"

ii.
Ein Ingenieur, ein Physiker und ein Mathematiker fahren im Zug durch Schottland. Durch das Fenster kann man ein schwarzes Schaf sehen. Der Ingenieur bemerkt :" In Schottland gibt es schwarze Schafe". Der Physiker berichtigt:" In Schottland gibt es mindestens ein schwarzes Schaf" woraufhin der Mathematiker anfügt:" In Schottland gibt es mindestens ein Schaf, dass auf einer Seite schwarz ist."


Anonymous
 Beitrag No.1, eingetragen 2002-02-17 16:11    [Diesen Beitrag zitieren]

juhu, mathematikerwitze, das fehlte noch...

Zwei Leute gehen in ein leeres Haus, eine Weile später kommen drei wieder heraus.
Was sagt der Mathematiker?  "Wenn jetzt noch einer reingeht, ist das Haus wieder leer."
Was sagt der Theologe? "Ein Wunder! Ein Wunder!"
Was sagt der Physiker? "Da muss wohl einer hineingetunnelt sein."
Was sagt der Biologe? "Die haben sich wohl vermehrt?"
Was sagt die Hebamme? "Bei uns im Kreisssaal ist es immer so."
Was sagt der Psychologe? "Gut, dass wir darüber reden?"


matroid
Senior
Dabei seit: 12.03.2001
Mitteilungen: 14031
Herkunft: Solingen
 Themenstart: 2001-11-09 23:43    [Diesen Beitrag zitieren]

Warum verwechseln Mathematiker Weihnachten und Halloween?
Weil Oct 31 = Dec 25


Wussten Sie, dass fast alle Menschen mehr Beine haben als der Durchschnitt?

20% aller Deutschen haben Probleme mit der Prozentrechnung - das ist quasi jeder zweite [frei nach buh].

Vor Gericht bestand der Mathematiker darauf, dass er an der Unfallstelle mit einer Lampe, die er eine Minute hin und her schwenkte, Signale gegeben habe.

Er stand dazu auf und demonstrierte, wie er es gemacht hatte. Das Gericht glaubte seine Geschichte und die Klage wurde abgewiesen.
"Herzlichen Glückwunsch", gratulierte der Verteidiger, als es vorbei war. "Sie waren im Zeugenstand sehr überzeugend." "Danke schön," antwortete der Mathematiker, "aber der Staatsanwalt hat mir ganz schön Angst gemacht."
"Wie das?" fragte der Anwalt.
"Ich hatte Angst, daß er mich fragt, ob die Lampe
 eingeschaltet war!"


 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]