Die Mathe-Redaktion - 20.09.2019 20:51 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 429 Gäste und 20 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

Klassische Elektrodynamik

Jackson, John David

Buchcover
Also dies ist der "Jackson" der Elektrodynamik. Dieses Buch bietet meiner Meinung nach einen sehr schönen Stoffumfang, wobei sehr viele Themen angeschnitten werden, und man dann Literaturangaben zum Vertiefen angegeben hat, nach einer kurzen Einführung.
Zum Stil des Jacksons ist zu sagen, dass die Ausführung der Rechnungen zum Teil sehr knapp ist. Zumindest ich muss manchmal rätseln wie man von einer Zeile auf die nächste kommt. Allerdings wird dies durch den grossen Stoffumfang deutlich ausgeglichen.
Ausserdem ist der Jackson in einer sehr angenehmen Sprache geschrieben, so dass man gerne die Kapitel, die über den unbedingt benötigend Stoff hinausgehen, liest. Dies sind zum Beispiel Erklärungen zur numerischen Feldberechnung, magnetischer Monopole oder auch zur Supraleitung.
Der einzige Punkt, bei dem ich sagen kann, dass ich nicht weiss, ob ich ihn unbedingt gut finde, ist, dass der Autor die erste Hälfte über nicht relativistische Elektrodynamik SI benutzt, und im Teil über die relativistische Elektrodynamik dann Gausseinheiten verwendet werden.


Hinzugefügt am: 2005-12-29
Kritiker: cow_gone_mad
Bewertung

Zugehöriger Link: Amazon
Gelesen: 4495




Durchschnittsbewertung: 6 Bewertungen

Suchbegriffe : Elektrodynamik :: Relativitätstheorie :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Klassische Elektrodynamik
Bewertung von Quant am 31.12.2005

Quant schreibt:

Man sollte jedoch auch erwähnen,dass das Buch sehr viele Fehler hat.Siehe auf der Verlagsseite das Errata.
Mfg


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Klassische Elektrodynamik
Bewertung von mathema am 11.01.2006

mathema schreibt:

Ein echtes Standardwerk zur theoretischen Physik, sehr gut zu lesen und durchgängig gut verständlich. Ein kleiner Makel ist wohl für jeden Mathematiker der Umgang mit der Deltafunktion/Greenschen Funktion. Wie fast immer fällt kein Wort über Distributionen. Dennoch eine wirklich lohnenswerte Lektüre zur Vorbereitung auf die Fachprüfung in theoretischer Elektrodynamik!  


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Klassische Elektrodynamik
Bewertung von Anonymous am 02.01.2008

Anonymous schreibt:

Ein absolutes Schrottbuch! Der einzige sinnvolle Ort für das Teil ist direkt neben der Schüssel, falls mal das Papier ausgehen sollte.

In diesem Buch steht aber auch wirklich gar nichts, was man nicht in Skripten von diversen Unis finden kann. Die wichtigen Rechenschritte bleiben unkommentiert, während absolut billige Einsetzungen über mehrere Zeilen ausgedehnt werden. Ich kann es als Physikstudent nicht gebrauchen und auch nicht empfehlen.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Klassische Elektrodynamik
Bewertung von Dixon am 23.03.2012

Dixon schreibt:

Ich habe die 2. Auflage (die aussieht, wie mit der Maschine getippt) und benutze sie gerne. Die Rechnung im CGS-System (in dieser Auflage noch durchgehend) störte mich allerdings schon immer. Der Inhalt ist ausführlich, das kann man nicht anders sagen. Bei Fragen zur ED schaue ich da als erstes hinein (und oft als letztes).


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Klassische Elektrodynamik
Bewertung von PhysikRabe am 28.06.2013

PhysikRabe schreibt:

Ich fand dieses Buch zum Lernen der Elektrodynamik recht hilfreich. Zugegeben, es sind einige (Tipp-)Fehler enthalten, aber wenn man aufmerksam die Rechnungen nachvollzieht, ist das nicht so ein großes Problem. Das Buch behandelt die gesamte Elektrodynamik ziemlich ausgiebig und vollständig, wenngleich manche Erklärungen etwas knapp sind (insbesondere bei Rechnungen). Als Begleitlektüre neben der Vorlesung ist es jedenfalls empfehlenswert.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Klassische Elektrodynamik


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]