Die Mathe-Redaktion - 18.02.2020 23:59 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 456 Gäste und 15 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

Warum (gerade) Mathematik?

Stewart, Ian

Buchcover
Studiert Mathematik!

Warum (gerade) Mathematik? Das fragen sich bestimmt viele Schüler - vielleicht auch jene, die nach dem Abitur am überlegen sind, ob sie Mathematik studieren sollten oder nicht. Diese Frage stellen sich aber auch ganz andere Menschen, und sie können es nicht verstehen, warum gerade die Mathematik, die von vielen in der Schule als unverständlich abgestempelt wird, eine so starke Faszination auf Menschen ausüben kann.

Ian Stewart, Professor für Mathematik an der University of Warwick in England ist, der die Öffentlichkeit für die Mathematik begeistern will. Und er räumt mit seinem Buch "Warum (gerade) Mathematik?" das alte Klischee, Mathematiker würden den ganzen Tag nur rechnen und Gleichungen lösen, gleich beiseite.

In einem Briefwechsel begleitet Stewart eine angehende Mathematikerin namens Meg auf ihrem Weg von der ersten Vorlesung über die Diplomarbeit bis hin zu ihrer eigenen Mathematikvorlesung für Studenten und ihrer Etablierung als Mathematikerin. Er gibt Meg Tipps, was sie unbedingt machen und worauf sie lieber verzichten sollte. Gleichzeitig antwortet der Autor auch dem Leser, was er für ein Mathestudium unbedingt mitbringen muss: Ausdauer, Kreativität und große Lust am Fach selbst.

In insgesamt 21 Briefen zeigt er dem Leser, was einen Mathematiker ausmacht, welche mathematischen Probleme noch zu lösen sind, wie Mathematiker so ticken, wie man die Mathematik und das Beweisen erlernen kann und ob Gott ein Mathematiker ist oder nicht. An einigen Stellen wirkt das Buch zwar eher als eine Biographie Ian Stewarts, aber das überrascht nicht, denn er berichtet Meg schließlich über seine eigenen persönlichen Erfahrungen und Höhen und Tiefen in seiner Laufbahn zum Mathematiker.

Das Buch ist ideal für angehende Mathematikstudenten - wie beispielsweise mich selbst -, da man so einen ungeschärften und ehrlichen Blick in die Welt der Mathematik und der Mathematiker bekommt. Es ist aber auch sehr gut für Eltern dieser angehenden Akademiker geeignet. Und natürlich auch für jene Leser, die sich einfach dafür interessieren, was für eine Art von Mensch der Mathematiker an sich ist und wie begeisternd Mathematiker von ihrem Leben und ihrer "Arbeit" erzählen können. Aber keine Angst: Für das Buch sind keinerlei mathematische Kenntnisse von Nöten.

Es ist erstaunlich und packend, mit welcher Leidenschaft, Faszination und Schwärmerei der Autor über die Mathematik erzählt, sodass diese Begeisterung auf mich übergeschwappt ist: Jeder kleine Zweifel, den ich am Mathestudium ab und zu noch hatte, hat sich in Luft aufgelöst, und ich kann es kaum abwarten, selbst in einer Mathematikvorlesung zu sitzen.

Wer also wissen will, was Mathematiker den ganzen Tag so treiben und wie es sich in dieser Gemeinschaft lebt, kommt um dieses exzellente Buch nicht herum.

Ersterscheinung auf spektrumdirekt.de


Hinzugefügt am: 2007-05-17
Kritiker: FlorianM
Bewertung

Zugehöriger Link: Katalog amazon.de
Gelesen: 3771




Durchschnittsbewertung: 3 Bewertungen

Suchbegriffe : Mathematik :: Humor :: Sachbücher :: Studienanfänger :: Was ist Mathematik? :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Warum (gerade) Mathematik?
Bewertung von ChrissK am 23.06.2007

ChrissK schreibt:

Nachdem ich das Buch gelesen hatte, war ich noch motivierter eine Karriere in diese Richtung zu starten.

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen.


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Warum (gerade) Mathematik?
Bewertung von Arest am 15.07.2007

Arest schreibt:

Wie ich an anderer Stelle schon bemerkt hab ;-),
 bin ich auch äusserst angetan von dem Buch.
Obwohl ich immer noch keine konkrete Vorstellung davon hab, was genau ich nach dem Studium tun werde, war das Buch wohl für mich der berühmte Tropfen, der mich endgültig zu dem Entschluß gebracht hat,während eines Mathematikstudiums mehr über diese faszinierende Welt zu lernen.





(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Warum (gerade) Mathematik?


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]