Die Mathe-Redaktion - 19.07.2019 21:15 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAnmeldung MPCT Sept.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 397 Gäste und 19 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

Denker des Abendlandes

Russell, Bertrand

Buchcover
Die meisten Mathematiker kennen von Bertrand Russell nur seine Paradoxa der Mengenlehre, seltener seine brillanten philosophischen Argumentationen.
Diese Geschichte der Philosophie (des Abendlandes) erschien erstmals 1959 (Originaltitel: Wisdom of the West) und ist eine überarbeitete Version seines Bestsellers „Geschichte der Philosophie des Abendlandes“ von 1936. Jetzt ist es in gebundener und preiswerter Form wieder aufgelegt worden, mit einem Vorwort von Helmut Werner.
Eine bündige und umfassende Philosophie-Geschichte von Thales bis Wittgenstein mit gut fundierten eigenwilligen Urteilen, wobei die antiken Griechen etwa ein Drittel des Buches ausfüllen. Auch die Rolle der Mathematik wird beleuchtet, auch wenn es keine Geschichte der Mathematik ist. Ich kenne keine kompakte Geschichte der Philosophie, die vergnüglicher zu lesen ist.
Es ist noch die alte Übersetzung von 1976, einige Druckfehler wie das Todesjahr von Sokrates (399 statt 339) sind aber jetzt endlich berichtigt. Wegen der zu billigen Papierqualität gibt es einen Punktabzug.
Folgende Mathematiker werden mehrfach erwähnt:
Thales von Milet (625 – 547), Pythagoras (569 – 475), Zeno von Elea (495 – 430), Platon (427 – 347), Euklid (365 – 300), Aristarch von Samos (310 – 230), Archimedes (287 – 212), Eratosthenes (276 – 195), Apollonius (262 in Perge – 190 in Alexandria), Ptolemäus (83 – 161), Nikolaus Kopernikus (1473 – 1543), Galileo Galilei (1564 – 1642), Johannes Kepler (1571 – 1630), Marin Mersenne (1588 – 1648), René Descartes (1596 – 1650), Gottfried Wilhelm von Leibniz (1646 – 1716), Sir Isaac Newton (1643 – 1727), Pierre Simon Marquis de Laplace (1749 – 1827), Georg Cantor (1845 – 1918), Gottlob Frege (1848 – 1925), Giuseppe Peano (1858 – 1932), Albert Einstein (1879 – 1955).


Hinzugefügt am: 2012-09-29
Kritiker: Gerhardus
Bewertung

Zugehöriger Link: Katalog amazon.de
Gelesen: 2912




Durchschnittsbewertung: 2 Bewertungen

Suchbegriffe : Archimedes :: Beweise :: Cantor :: Denkfehler :: Descartes :: Euklid :: Frege :: Galilei :: Geschichte :: Leibniz :: Logik :: Mathematisches Denken :: Newton :: Philosophie :: Pythagoras :: Thales :: Wissenschaftsgeschichte :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Denker des Abendlandes
Bewertung Keine Wertung von GrandPa am 31.10.2012

GrandPa schreibt:

Danke für den Buchtip. Hört sich sehr interessant an!


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Denker des Abendlandes
Bewertung von mathema am 16.11.2013

mathema schreibt:

"Denker des Abendlandes" ist wirklich ein schönes und gut lesbares Buch und quasi eine Kurzfassung des umfangreicheren Buches "Philosophie des Abendlandes". Vielleicht liest man erst die Kurzfassung und wenn man dann Freude an der klaren Darstellung und der Sprache des späteren Literaturnobelpreisträgers Bertrand Russell gefunden hat, wendet man sich den fast neunhundert Seiten der "Philosophie des Abendlandes" zu. Lesenswert sind beide auf jeden Fall!


(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Denker des Abendlandes


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]