Die Mathe-Redaktion - 19.10.2019 17:22 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 378 Gäste und 19 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
[Zurück zum Index der Buchbesprechungen]

Designing Analog Chips

Camenzind, Hans

Buchcover
Die meisten Leute, welche sich mit Elektronik befasst haben, kennen den Timer-IC NE555 oder haben ihn sogar schon in eine Schaltung eingelötet. Doch wie sieht eine solche Schaltung von innen aus?
Hans Camenzind, welcher 1971 diesen erfolgreichsten Chip aller Zeiten entwickelt hat, beschreibt in seinem Buch die elektronischen Bausteine, aus denen solche Chips gemacht sind. Genau so, wie man für diskrete Transistoren andere Schaltungen verwendet wie für Röhren, verwendet man auch andere Konzepte für integrierte Schaltungen, als man sie in der diskreten Welt angewendet hat. Die Baumaterialen sind vorwiegend Transistoren, grosse Widerstände müssen vermieden werden.
Das Buch behandelt Grundschaltungen, wie Stromquellen, Stromspiegel, Differenzstufen, Multiplizierer u.s.w., wobei die meisten Schaltungen sowohl mit Bipolar-Transistoren als auch mit CMOS beschrieben werden. Grössere Schaltungen, wie der bereits erwähnte Timer 555 fehlen ebenso wenig.
Auch wenn man nicht vor hat in der ASIC-Entwicklung zu arbeiten, dieses Buch ist trotzdem ein hervorragendes Werk für jeden Elektronik-Entwickler.

Leider ist der Autor, den ich persönlich kennenlernen durfte, diesen Sommer gestorben.


Hinzugefügt am: 2012-11-08
Kritiker: Ueli
Bewertung

Zugehöriger Link: Designing Analog Chips
Gelesen: 2651




Durchschnittsbewertung: 2 Bewertungen

Suchbegriffe : Analog :: Schaltungstechnik :: Elektronik :: IC :: ASIC :

Kommentar schreiben   Ein besseres Review schreiben

Weitere Kommentare:
Designing Analog Chips
Bewertung von AlphaSigma am 05.07.2013

AlphaSigma schreibt:

Zu dem Buch "Designing Analog Chips" von Hans Camenzind
gibt es die Internetseite

  www.designinganalogchips.com/

von der man das Buch kostenlos als pdf herunterladen kann.



(Dieser Kommentar wurde zu dieser Besprechung geschrieben)

Neuer Kommentar zu:
Designing Analog Chips


Benutzername: Anonymous [ Mitglied werden ]


Bewertung: 1=schlechteste, 10=beste Bewertung

Kommentar:

Bitte eine Wertung, einen Kommentar oder beides abgeben.

Autoren: A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z    
Themengruppen:
Titelsuche:  
[Schreibe eine Buchbesprechung]
[Ein Buch, das hier besprochen sein sollte]
[Fragen? -> Forum Bücher & Links]

[Zum Index der Buchbesprechungen]

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]