Die Mathe-Redaktion - 23.02.2020 10:47 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 441 Gäste und 14 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
 
Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Textsatz mit LaTeX
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Gucky
Nummerierung von Beweisen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-07-15
Gucky
J

Hallo!

ich würde gerne eine Theorem-Umgebung für Beweise schaffen. Ich benutze bereits eine Theorem-Umgebung für Sätze. Der entsprechende Beweis sollte dann selbstverständlich die gleiche Nummer erhalten wie der Satz. Kann mir jemand sagen, wie ich es erreiche, dass der Beweis dieselbe Nummer erhält.
Meine momentane Einstellung ist
LaTeX
\documentclass{article}
\usepackage{ngerman}
\usepackage{amssymb}
\usepackage{amsthm}
\usepackage[arrow, matrix, curve]{xy}
 
 
 
\newtheorem{Def}{Definition}[section]
\newtheorem{satz}[Def]{Satz}
\newtheorem{lem}[Def]{Lemma}
\newtheorem{beh}[Def]{Behauptung}
\newtheorem{bsp}[Def]{Beispiel}
 
\begin{document}
 
\begin{satz}
Es gilt...
\end{satz}
\end{document}
[ Nachricht wurde editiert von Marco_D am 15.07.2011 15:23:22 ]

Textsatz mit LaTeX
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Gucky
Nummerierung von Theorem-Umgebungen  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-07-10
Gucky
J

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Jetzt funktioniert es!

Textsatz mit LaTeX
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Gucky
Nummerierung von Theorem-Umgebungen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-07-10
Gucky
J

Hallo!

ich schreibe gerade ein Dokument und benutze häufiger die Theorem-Umgebung, um Theoreme, Lemmata oder Definitionen hervorzuheben. Die Nummerierung sieht etwa so aus:
Definition 1.1.
.
.
.
Satz 1.1.
.
.
.
Lemma 1.1.
Ich würde es jedoch bevorzugen, wenn alle Theorem-Umgebungen fortlaufend nummeriert würden, d.h. auf Definition 1.1 soll Satz 1.2. folgen und nicht etwa Satz 1.1.. Das ganze sollte also lauten:
Definition 1.1.
.
.
.
Satz 1.2.
.
.
.
Lemma 1.3.
Könnt ihr mir sagen, wie ich dies einstellen kann. In der Präambel habe ich momentan folgenden Ausdruck stehen:
LaTeX
\newtheorem{satz}{Satz}[section]
\newtheorem{mydef}{Definition}[section]
\newtheorem{lem}{Lemma}[section]
\newtheorem{Beisp}{Beispiel}[section]
\newtheorem{frage}{Fragestellung}[section]

[ Nachricht wurde editiert von Gucky am 10.07.2011 15:19:19 ]
[ Nachricht wurde editiert von Marco_D am 10.07.2011 15:39:22 ]

Elektrodynamik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Gucky
Potential bestimmen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2010-02-13
Gucky
J

Ich lerne gerade für eine Elektrodynamik-Klausur und habe folgende Aufgabe:
Eine Ladungsverteilung verschwinde nur für r < abs(x)< R nicht und befinde sich außerhalb einer geerdeten Kugelfläche vom Radius
a< r. Die Aufgabe ist nun, das Potential zu bestimmen. Für abs(x)< a ist dies klar, denn nach der Randbedingung und dem Eindeutigkeitssatz für das Dirichlet-Problem muss das Potential 0 sein. Wie aber bestimme ich es außerhalb der Kugelfläche? Als Lösungsweis war gegeben, dass ich geeignet nach Momenten entwickeln solle. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen?


[ Nachricht wurde editiert von Gucky am 13.02.2010 22:34:34 ]
 [Anzahl der Suchergebnisse: 4]
Link auf dieses Suchergebnis hier

 
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.028782