Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.10 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-23
Oldtimer1508
J

Danke

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-22
Oldtimer1508
J

Danke, aber wie darf ich das nun verstehen? Es sind doch beides Aussagen, noch dazu äquvalent.

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-22
Oldtimer1508
J

Was ist TS und LEM?

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-21
Oldtimer1508
J

Hallo Triceratops,

die Aufgabenstellung war lediglich die Formalisierung.

Vielen Dank.

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-21
Oldtimer1508
J

Hallo,

ich habe zwei Aufgaben mit Qunatoren. Ich habe die Aufgaben mit meinen Übersetzungen in Quantorschreibweise aufgeschrieben und bitte darum meine Lösungen auf Korrektheit zu überprüfen.

1) Wenn a und b reelle Zahlen mit $a \neq 0$ sind, dann hat ax + b = 0 eine Lösung.

Lösung: $\forall a,b \in \mathbb{R} \exists x \in \mathbb{R}: ( a \neq 0 \Rightarrow ax + b = 0 )$

2) Wenn a und b reelle Zahlen mit $a \neq 0$ sind, dann hat ax + b = 0 eine eindeutige Lösung.

Lösung: $\forall a,b \in \mathbb{R} \exists x \in \mathbb{R}: ( a \neq 0 \Rightarrow ax + b = 0 \land \forall y \in \mathbb{R}: ( ay + b = 0 \Rightarrow y = x ))$

Vielen Dank!

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.18 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Ihr seid stark, vielen Dank für eure Unterstützung. Ich bin froh mich hier angemeldet zu haben.

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.14 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Das ist mir klar, es kann auch der Hund da gewesen sein.

Zurück zum Anfang:
Aber wie sieht es mit $x=3 \Longrightarrow x^2-2x-3=0$ aus? Die ist doch war, und die äquvalente Aussage ist die Kontraposition $x^2-2x-3 \neq 0 \Longrightarrow x\neq 3$. Die muss auch wahr sein, gerade wegen der Äquvialenz. Warum aber wäre die war, ohne die -1 für x zu erwähnen. $x \neq 3$ ist doch auch hier nur die halbe Wahrheit?

Ich verstehe es einfach nicht, und mir fällt auch kein plausibles Beispiel ein.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.12 begonnen.]

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.11 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Oben galt:

Wenn A⟹(B∧C) gilt, ist A⟹B, also $x^2-2x-3\neq 0\Longrightarrow x\neq -3$,  ja nicht falsch, sondern eine Konsequenz.

Und im letzten Eintrag gilt:

Wenn $A\Longrightarrow (B\lor C)$ gilt, ist $A\Longrightarrow B$, also $x^2+2x−3=0⇒x=−3$ ist falsch?

Verstehe ich das richtig?

Ich habe geklammert um wirklich jedem Missverständnis vorzubeugen.

Danke

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.9 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Dann wird die Verwirrung für mich immer größer.

Ich habe hier ein Beispiel aus dem Buch "Wie man mathematisch denkt", welches besagt, dass

$x^2+2x-3\Longleftrightarrow x=1\lor x=-3$ gilt.

Es steht dort aber auch, dass

$x^2+2x-2\Longleftrightarrow x=-3$ nicht gültig ist, da $x^2+2x-3$ mehr Lösungen hat als eine, und es gilt $x^2+2x-3\Longleftarrow x=-3$

Ist dieses "Problem" mit meinem Ursprünglichen nicht vergleichbar, also mit der Kontraposition von $x=3\Longrightarrow x^2-2x-3=0$?

Entschuldigung für meine Hartnäckigkeit, aber ich will es verstehen.

Vielen Dank

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Schon mal vielen Dank für die Hilfsbereitschaft, ich fühle mich damit aber noch sehr unsicher.

Sei die folgende Zurodnung gegeben:
A: x2−2x−3≠0
B: x≠3
C: x≠−1

Dann gilt A => (B und C) und auch (B und C) => A. Was heißt, dass die Aussagen A und (B und C) die gleichen sind, also äquivalent A <=> (B und C).

Es gilt aber auch B => A und mit der Aussage von tactac A => B wären dann doch die Aussagen A und B ebenfalls äquivalent, also A <=> B.

Verstehe ich das richtig?

PS: Gibt es zu dem Einbetten der Formeln in den Text eine Beschreibung?

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Ja, aber wie sieht es mit der Kontraposition von A=>B aus?

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Vielen Dank!

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Bitte auf hier klicken, das Einbetten der Graphik hat nicht wie gedacht funktioniert.

Vielen Dank

Aussagenlogik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Implikation und Kontraposition  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-09-22
Oldtimer1508
J

Hallo,

ich bin neu hier und bin mir nicht sichher, ob mein Beitrag so erscheint wie ich hoffe. Falls nicht bitte ich vorabs schon mal um Entschuldigung.

Mich beschäftigt gerade ein Beweis, und zwar geht es um die Kontraposition der folgenden Implikation:

 [Anzahl der Suchergebnisse: 14]
Link auf dieses Suchergebnis hier

 
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.02747