Die Mathe-Redaktion - 20.02.2020 13:05 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 637 Gäste und 21 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
 
Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Gruppen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Red_
Hauptsatz über endlich erzeugte abelsche Gruppen welche Version sinnvoller  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-16 00:58
OmmO
J

Hallo!

Eine Frage hat keiner von euch angesprochen, nämlich die, was der Autor jeweils macht. Ich denke, dass dies ein entscheidender Faktor sein kann:
Rechnet man an Gruppen bzw. deren Sylowgruppen rum, dann ist man vermutlich an deren Struktur interessiert,
berechnet man allerdings irgendwelche Kristallgruppen, so macht man das vielleicht anders.

Viele Grüße OmmO

Programmieren
Schule 
Thema eröffnet von: knaggix
setcookie in php und Browserverhalten  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-02-22
OmmO
 

Hallo!
Da du du oben $_REQUEST statt $_COOKIE benutzt, könnte der Wert von logout_auftrag durch GET oder POST überschrieben sein und etwas anderes als "ja" oder "nein" sein.
Was anderes hab ich nicht gefunden. Das könnte man testen, indem man unterhalb des Codes noch eine Ausgabe macht, die immer stattfindet.
Viele Grüße OmmO

Theoretische Informatik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: fafa
Regularität von Sprachen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-02-22
OmmO
 

Hallo!
Alle endlichen Sprachen sind regulär, folglich ist {v} regulär.
Da die Konkatenation der Wörter zweier regulärer Sprachen selbst regulär ist, ist die erste Sprache also regulär.
Viele Grüße OmmO

//edit: Wie DerEinfaeltige im nächsten Beitrag beschreibt, ist die erste Sprache hingegen nicht regulär.

Theoretische Informatik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: arduino
Kontextfreie Grammatik  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-02-22
OmmO
J

Hallo!
Versuche doch zunächst einen Fall, nämlich z. B. n<m.
Der andere Fall geht analog und bekanntlich sind kontextfreien Grammatiken unter Vereinigung abgeschlossen.
Viele Grüße OmmO

Rätsel und Knobeleien (Knobelecke)
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: OmmO
* Hamiltonkreis  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-02-19
OmmO
 

klein ommo hat zwei Chipstüten, eine in jeder seiner Hosentaschen. Da die Chips beider Tüten einen unterschiedlichen Geschmack besitzen, aber beide verdammt gut sind, möchte er sie gleichermaßen genießen. Natürlich kann er irgendwelche zauberhaften stochastischen Ansätze wählen, um im Mittel beide Tüten (die natürlich anfangs die selbe Anzahl Chips besessen haben) leer zu machen, aber das will er nicht. Er möchte mit Sicherheit beide Tüten direkt nacheinander leer machen und sich ab dann gesünder ernähren.
Um den Geschmack der Chips möglichst lange im Mund zu behalten und die Diät herauszuzögern, isst er möglichst langsam. Dummerweise vergisst er dadurch ständig, aus welcher Tüte er den letzten Chip gegessen hat.

Schnell fällt ihm ein Prinzip auf, wie er vorgehen kann, um zu wissen, woher er den nächsten Chip nehmen muss: er kann die Tüte einfach auflassen oder sie zusammenknüllen.
Er will nämlich auch nicht in eine der Tüten hineinfühlen, denn dadurch würde er sicherlich - von seiner Chipssucht getrieben - einen Chip hinausnehmen. Er kann also nur erfühlen, ob die Tüte offen oder zusammengeknüllt ist.

Sein System hat er gründlich geprüft und es stimmt. Nun fragt er sich aber, ob das auch mit mehr als zwei Tüten klappen kann.

Darum fragt kleine ommo den großen OmmO, ob das auch klappen kann, wenn man mehrere Tüten hat. Groß OmmO reagiert aufgrund der Verfressenheit von klein ommo ein wenig genervt und gibt nur Stichworte vor: "Binärzahlen, Hamming-Abstand, Hamiltonkreis".
klein ommo kapiert noch soviel wie Binärzahlen, mehr nicht, der ist ja noch klein. Es wäre also schön, wenn ihr auf der Basis von Binärzahlen erklären könntet,

nach welchem Prinzip man vorgehen kann, wenn man bei vorgegebener Bitlänge alle möglichen Kombinationen durchgehen will und dabei immer nur ein Bit ändern will.

Im Zählen ist klein ommo übrigens gut. Er kann sich Zahlen bis 2^n, wobei n der Anzahl der Chipstüten entspricht, merken. Es ist also auch möglich, ihm zu erklären, wie er aus der Zahl die richtige Tüte wählt.

Viel Spaß wünschen klein ommo und groß OmmO

Zahlentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: DerKleineGauss1
Punkte unter/auf einer Gerade  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-08-09
OmmO
 

2017-08-09 02:30 - DerKleineGauss1 in Beitrag No. 4 schreibt:
<math> P_b </math> bezeichnet eine beliebige nichtleere Menge dessen Elemente alle kleiner als b sind.
Und zwar genau die Menge, die durch ...

Du hast das Dreieck, welches durch die Punkte (1,1), (1,b-1) und (b-1,1) beschrieben wird.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.4 begonnen.]

Zahlentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: DerKleineGauss1
Punkte unter/auf einer Gerade  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-08-09
OmmO
 

2017-08-09 01:38 - DerKleineGauss1 in Beitrag No. 2 schreibt:
Wenn man <math>P_b</math> unglücklich genug wählt, erzählt man sogar <math>|T(P_b)| = 0</math>

Das kann man nicht wählen, denn b ist von Anfang an fest!
Vielleicht liegt da dein Problem?

Zahlentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: DerKleineGauss1
Punkte unter/auf einer Gerade  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-08-09
OmmO
 

Hallo!
Hast du die Geraden für die ersten paar b's einmal aufgezeichnet und die Punkte gezählt? Wenn ich nichts übersehe, dann ist die Lösung ziemlich klar und du bist näher dran als du denkst.
Viele Grüße OmmO

Numerik & Optimierung
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: SayonaraGucci
Zeigen Sie, dass das folgende lineare Programm stets eine Optimallösung besitzt  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-07-14
OmmO
 

"so that"?

Berechenbarkeitstheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: jwtdcpls
Nichtdeterministische Turing-Maschine  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-07-11
OmmO
 

Hallo!
Geh doch zuerst bis zur Mitte (wegen des Nichtdeterminismus kannst du nach vorn gehen bis du da bist).
Dort angekommen, kannst du das letzte Zeichen des ersten Wortteils löschen, es mit dem letzen Zeichen des zweiten Wortes vergleichen.
Falls beide identisch sind, gehst du zur Mitte zurück und verschiebst dann das erst Wort um eins nach hinten.
Vorn angekommen fängst du wieder von vorn an, bis das Band leer ist.
Viele Grüße OmmO

Determinanten
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: sommerfeld
Determinante von Blockmatrizen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-07-01
OmmO
J

Hallo!
Da es noch keine Antwort gibt, scheint das nicht so einfach zu sein.
Man könnte vermuten, dass die Determinante <math>|A|*|C|-|B|^2</math> ist.
Falls Du ausreichende Programmierkenntnisse hast, kannst Du das ja mal an ein paar Beispielen ausprobieren. Eventuell wären dann im Falle des Erfolges mehr Leute bereit, sich in diese Aufgabe zu vertiefen.
Viele Grüße OmmO

Rätsel und Knobeleien (Knobelecke)
Schule 
Thema eröffnet von: JoeM
* Schnapsidee  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-17
OmmO
 

Glas 1 verschütten.

//edit: Wenn man es umfüllen muss, dann kann man es bis zu einem gewissen Alkoholgehalt auch in seinen Mund umfüllen.

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: targon
(eigentlich) elementare Kombinatorikaufgabe  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-17
OmmO
 

Hallo!
Ich denke, man soll annehmen, dass a) hypergeometrische Verteilung und b) Binomialverteilung vorliegen.
Viele Grüße OmmO

Aktuelles und Interessantes
  
Thema eröffnet von: Gerhardus
Artikel über Zahlen in der Sonntagszeitung  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-14
OmmO
 

Ich habe den Artikel ebenfalls interessiert gelesen und fand ihn ziemlich gut geschrieben. Die vorgeschlagenen Ergänzungen hätte man in der Tat vielleicht einfach per wiki-Link anfügen können.

Dummerweise ist hier natürlich kaum jemand in der Lage zu beurteilen, wie verständlich der Artikel für Laien ist, weil wir alle ein wenig überqualifiziert sind.
Viele Grüße OmmO

Spiel & Spaß
  
Thema eröffnet von: mire2
MP-Stilblüten etc. sammeln  
Beitrag No.1038 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-12
OmmO
 

jemand schreibt
Indormatik

Besser kann man die Kellerkinder wohl nicht beschreiben. Drei Sonnenstrahlen und denen pellt die Haut ab...

Berechenbarkeitstheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oggel
Mit While-Programm Stack simulieren  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-06
OmmO
 

2017-06-06 21:51 - Oggel in Beitrag No. 2 schreibt:
Hi :)

Dankeschön :)

Dann würde doch beispielsweise die Operation pop() folgendermaßen aussehen oder?

<math>x_2 = x_2 * W</math>
<math>x_2 = x_2 + x_1</math>

Ja, fast. Es ist push().

Berechenbarkeitstheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oggel
Mit While-Programm Stack simulieren  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-06-06
OmmO
 

Hallo!

Du kannst das erst einmal für W = 10 machen, das lässt sich dann später auf eine beliebige Basis W verallgemeinern.

schreibt man z.B. nacheinander 1,4,3,2,0 auf den Stack, so kann man das als 14320 speichern und anschließend wieder lesen, indem man immer den Rest bei der Division mit W = 10 bildet und dann noch durch W = 10 teilt.

Viele Grüße OmmO

Schulphysik
Schule 
Thema eröffnet von: KleinerMann
Kernfusion  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-05-30
OmmO
J

Hallo!

Die freiwerdende Energie ist wesentlich größer, wenn Deuterium oder Tritium beteiligt sind. Siehe z. B. wiki/Proton-Proton-Reaktion
Viele Grüße OmmO

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]

Gruppen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Cielo
Symmetrische Gruppe S_4 auflösbar  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-05-14
OmmO
J

Hallo!
ollie3 meint 60 statt 120. Der Rest stimmt.
Viele Grüße OmmO

Sonstiges
  
Thema eröffnet von: Ex_Senior
Drucken von PDF mit grauer Schrift  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2017-04-27
OmmO
 

Zur Not kann der copy-Shop um die Ecke die Sache vermutlich regeln.
Vielleicht verraten die auch, wie sie das machen.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.041293