Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Elektrotechnik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Widerstandsnetzwerk berechnen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-13
Ruebezahl
J

Danke! Wußt ja nich das das ding so bekannt ist.

Elektrotechnik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Widerstandsnetzwerk berechnen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-13
Ruebezahl
J

Hi! Zu folgender Schaltung sollen Rges und Iges berechnet werden. Kann mir mal jemand nen Tip geben wie ich die vereinfacht darstellen kann,um dann eventuell einzelne Widerstände zusammenfassen zu können, denn so seh ich da nich durch. Kann man da vielleicht nen ast durchtrennen?

Hier die Schaltung:

 http://home.arcor.de/neidert/etechnik.JPG

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2004-01-13 19:13 ]

 

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2004-01-13 19:15 ]

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.16 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-13
Ruebezahl
 

das war ja ne schwere geburt aber ich glaub jetzt hab ich´s begriffen.
Wegen dem Vorzeichen muss ich nochmal gucken.
Allerdings hattest du gepostet: (1-p)*n=n+np

müsste es nich heissen: (1-p)*n=n-np

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.14 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-13
Ruebezahl
 

aso na klar.

fed-Code einblenden

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-13
Ruebezahl
 

Deinen letzten Schritt kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Wo is denn die klammer mit den k´s geblieben?

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.10 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

nach p auflösen klingt so einfach aber naja:

fed-Code einblenden

hmmmm. was nu

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

na gut dann also nochmal:

fed-Code einblenden

oh mein gott wie berechne ich da jetzt wieder die nullstellen?!?

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

@ eierfaerber: Bin bisher eigentlich immer gut klar gekommen damit aber kannst ja selber gucken (nimm die post script variante die andere wird glaub ich fehlerhaft dargestellt):

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

War´s soweit erstmal richtig?
Wenn ja hab ich jetzt aber irgendwo Mist gebaut:

fed-Code einblenden

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

Hm. Das Rezept kenn Problem bereitet mir der Einstieg was für Zutaten nehm ich für das Produkt?

Wie wärs hiermit:

fed-Code einblenden

(in der Klammer soll vor dem p ein | sein)

is wahrscheinlich unsinn vermute ich mal

wenn ich dieses L(...) hab is der Rest dann kein Problem mehr. (denk ich wenigstens)

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2004-01-12 21:15 ]

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Maximum-Likelihood-Methode  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
 

Hi! Seh bei der Aufgabe hier irgendwie keinen Stich, hoffe daher mir kann jemand weiter helfen.

Die Bestimmung der Anzahl der Fehlversuche beim Würfenl einer Sechs ergab in 8 Versuchen die folgenden WErte: 4,1,7,5,8,3,5,7. Die Fehlerversuchsanzahl unterliegt bekanntlich einer geometrischen Verteilung mit Parameter p.

a) Bestimmen Sie mit Hilfe der Maximum-Likelihood-Methode einen Schätzer für den Parameter p.

Also: Xi ~ G (p)

und vielmehr fällt mir erstmal nich dazu ein.

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
erwartungstreue Schätzer  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-12
Ruebezahl
J

ja nach dem ich mir die Beispiele mal angekuckt habe war das kein Problem mehr.

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
erwartungstreue Schätzer  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-11
Ruebezahl
J

thx ich glaub jetzt hab ichs:

J = EX

fed-Code einblenden

d.h. Z1 ist erwartungstreuer Schätzer E|Z|< ¥ bedeutet wahrscheinlich nur das E|Z| exitiert

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
erwartungstreue Schätzer  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-11
Ruebezahl
J

So bin in der Zwischenzeit dahinter gekommen das J wohl der Erwartungswert der Grundgesamtheit ist. Hilft mir aber auch nich wirklich weiter.

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
erwartungstreue Schätzer  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2004-01-11
Ruebezahl
J

Hi! Also folgendes Problem:

Gegeben sei eine mathematische Stichprobe

fed-Code einblenden
Erwartungswert der Grundgesamtheit betrachten wir folgende drei
Schätzer:
fed-Code einblenden

(a) Beweisen Sie, dass alle drei Schätzer erwartungstreu sind.
(b) Berechnen Sie die Varianzen der drei Schätzer. Welcher von diesen
    drei Schätzern ist der wirksamste? Begründen Sie, warum.

zu a) ich weiss wohl das wenn E|Z|< ¥ und EZ = J gilt der Schätzer Erwartungstreu ist. Aber wie zeige ich das jetzt? Ist das soweit richtig:

fed-Code einblenden
und wie zeige ich dann das EZ = J? Woher nehme ich das J ?
[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2004-01-11 12:18 ]

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2004-01-11 12:19 ]

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Varianz eines Zufallsvektors  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2003-12-15
Ruebezahl
J

Danke!

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Varianz eines Zufallsvektors  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2003-12-15
Ruebezahl
J

Hi! Bräuchte hier mal ein bisschen Hilfe bei der Bestimmung der Varianz!

Also folgendes ist gegeben:
fed-Code einblenden

EX wäre demnach:
fed-Code einblenden

Wie komme ich jetzt auf D²X bzw. was das gleiche is cov(X,X)?

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2003-12-15 18:56 ]

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
bed. Wahrsch. einer exponentialverteilten Zufallsgr.  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2003-12-09
Ruebezahl
J

Achso, Danke!!!

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
bed. Wahrsch. einer exponentialverteilten Zufallsgr.  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2003-12-08
Ruebezahl
J

Hi, ich nochmal! Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!

Gegeben ist eine exponentialverteilte Zufallsgröße X mit l = 2

wie berechne ich hierfür die bed. Wahrscheinlichkeit: P(X<2 | X<4)?

Sehe hier ehrlich gesagt nich wie das gehen soll! ( Gedächtnislosigkeit der E... spielt hier doch keine Rolle oder?)

D.h. müsste das hier doch eigentlich über die normale Formel der bedingten Wahrsch. gehen: P(A|B)= A Ç B / P(B) aber wie berechne ich P(A Ç B)?

[ Nachricht wurde editiert von Ruebezahl am 2003-12-08 19:05 ]

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: Ruebezahl
Normalverteilung  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2003-12-08
Ruebezahl
J

Danke für deinen Versuch! Aber das versteh ich ehrlich gesagt nicht, gibts dafür nich vielleicht noch ne einfachere Lsg.?
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch unbestimmt viele Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.038338