Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: montihighwood
Überprüfen, ob Funktion ist  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-29 18:50
StrgAltEntf
 

Die Frage wurde bereits in einem anderen Forum gestellt und beantwortet.



Danke an Diophant für den Hinweis.

Kryptologie
Ausbildung 
Thema eröffnet von: StrgAltEntf
Online-Fortbildung  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-29 18:01
StrgAltEntf
 

Vielen Dank für eure Tipps!

Mit Französisch sind die Azubis wohl überfordert. Ansonsten sind Beiträge zu historischen Verfahren interessant.

Bei Englisch können vermutlich nicht alle folgen.

Das Beutelsbacher-Video ist vom Stil sicherlich nicht zu hoch. Könnte gerne länger und weiterführender sein.

Viele Grüße
StrgAltEntf

Kryptologie
Ausbildung 
Thema eröffnet von: StrgAltEntf
Online-Fortbildung  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-29 09:40
StrgAltEntf
 

Hallo zusammen,

kann jemand von euch Internetseiten empfehlen, die eine Einführung in die Kryptographie ermöglichen? Youtube-Videos, Online-Kurse o. ä. Die Zielgruppe sind IT-Azubis. Das mathematische Niveau sollte also möglichst nicht höher als Abitur sein.

Vielen Dank für eure Tipps
StrgAltEntf

Zahlentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Iterator
Primzahlenverteilung  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-28 21:02
StrgAltEntf
 

Hallo Iterator,

die Primzahl 2 fällt nicht in dieses Konzept.

2020-10-28 20:52 - Iterator im Themenstart schreibt:
Es gibt ja nicht zu jedem k (mind.) eine Primzahl, oder?

Wähle etwa k = 16.

Technische Informatik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Inf0rmatiker
Schaltung bauen, minimieren  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-28 20:47
StrgAltEntf
 

2020-10-28 20:18 - Inf0rmatiker in Beitrag No. 6 schreibt:
Stimmt das?

Ich sehe nicht, wie es besser gehen sollte. Das ist aber kein Beweis 😁

Technische Informatik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Inf0rmatiker
Schaltung bauen, minimieren  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-28 18:30
StrgAltEntf
 

Hallo Inf0rmatiker,

du kannst deine minimale KNF weiter vereinfachen. (\(\bar{x_3}\) ausklammern.)

Geometrie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: stephi
Punkte auf Ellipse  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-27 19:03
StrgAltEntf
 

Hallo stephi,

willkommen auf dem Matheplaneten!

Kannst du bitte noch kurz erklären, was du hier mit Trajektorie einer Ellipse meinst? (Aus der Definition auf Wikipedia werde ich hier nicht schlau.)

Grüße
StrgAltEntf

Polynome
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: stefanstiege
ggT von Polynomen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-26 23:44
StrgAltEntf
 

Hallo stefanstiege,

willkommen auf dem Matheplaneten!

Was meinst du damit, dass ihr den ggT nicht vernünftig definiert habt? Irgendwie müsst ihr das ja definiert haben. Versuch doch mal die Aussage für ganze Zahlen x, y und z zu beweisen, also
ggT(x, ggT(y, z)) = ggT(ggT(x, y), z)

(Und zwar, ohne die Primfaktorzerlegung ganzer Zahlen zu verwenden.)


Spiel & Spaß
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: StrgAltEntf
Das Kürbisspiel  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-25 13:03
StrgAltEntf
 

2020-10-25 12:30 - gonz in Beitrag No. 1 schreibt:
Das gab es als "Wurstduell" schon hier
Hallo gonz,
danke für den Link!

Spiel & Spaß
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: StrgAltEntf
Das Kürbisspiel  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-25 11:08
StrgAltEntf
 

Einen schönen Sonntag allerseits!

Gestern habe ich seit langer Zeit mal wieder Pro7 gesehen, da ich zu Hause nur ÖR empfangen kann. Es gab "Schlag den Star". In einem Spiel bekamen die beiden Kandidaten (nennen wir sie A und B) einen gleich schweren Kürbis, den es zu zerteilen galt. Die Spielregeln waren wie folgt.

Wer zuerst 5 Runden gewinnt, gewinnt das Spiel.

Eine Runde besteht darin, dass A und B von ihrem (Rest-)Kürbis ein Stück abschneiden. Die Kandidaten können sich dabei nicht gegenseitig beobachten. Die abgeschnittenen Stücke werden gewogen, und wer das schwerere Stück abgeschnitten hat, gewinnt die Runde.

Noch folgende Zusatzinformationen:
- Die Spieler kennen das Startgewicht der Kürbisse.
- Den Spielern wird nach dem Wiegen mitgetelt, wie schwer die beiden abgeschnittenen Kürbisstücke waren.
- Nach dem Abschneiden muss immer noch ein Rest übrig bleiben; es darf also nicht alles weggeschnitten werden.

Was passiert, wenn beide abgeschnittenen Stücke gleich schwer sind, weiß ich nicht. In der Praxis wird dieser Fall wohl nicht auftreten.

Ich frage mich und euch nun, wie hier eine gute Strategie aussehen könnte. Vielleicht gibt es dazu sogar bereits eine ausgearbeitete Theorie.

Matheplanet
  
Thema eröffnet von: matroid
2 neue Senioren  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-25 00:59
StrgAltEntf
 

Herzlichen Glückwunsch an die neuen jungen Senioren! 😃

@viertel: Brauchen wir im Seniorenheim eigentlich auch ein WC d?

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.9 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-22 19:07
StrgAltEntf
J

2020-10-22 00:43 - tactac in Beitrag No. 5 schreibt:
Vielleicht befindet sich StrgAltEntf auch einfach nur auf dem Pfad der Erleuchtung. 😄
Auf dem Pfad der dunklen Umnachtung ich mir nun ein LEMchen aufgegangen.

2020-10-22 17:47 - Oldtimer1508 in Beitrag No. 8 schreibt:
Danke, aber wie darf ich das nun verstehen? Es sind doch beides Aussagen, noch dazu äquvalent.
So ist es.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.5 begonnen.]

Logik, Mengen & Beweistechnik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Oldtimer1508
Quantoren  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-21 20:40
StrgAltEntf
J

Hallo,

2020-10-21 13:38 - Triceratops in Beitrag No. 1 schreibt:
Übrigens wäre 1) und entsprechend dann 2) besser so formalisiert:

Das wäe nicht nur besser, sondern sogar richtig. Die Formalisierung im TS entspricht nämlich nicht der gewünchten Aussage.

Grüße
StrgAltEntf

Sonstiges
  
Thema eröffnet von: real_comeback
Wie lautet die Lösung für dieses Gedankenexperiment?  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-20 23:30
StrgAltEntf
 

2020-10-20 22:34 - Caban in Beitrag No. 3 schreibt:
Ich komme auf 79.
Guter Einwand 😁

Sonstiges
  
Thema eröffnet von: real_comeback
Wie lautet die Lösung für dieses Gedankenexperiment?  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-20 22:26
StrgAltEntf
 

Die Lösung 80 wäre mir hier etwas zu plump. Es könnte ja sein, dass zwei der Million das Rezept an ein und dieselbe Person weitergeben. Und dann wären es nur noch 7999999.

Kombinatorik & Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: AlexanderS
augmentierender Pfad  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-17 10:58
StrgAltEntf
 

Algorithmisch ist hier nichts zu tun. Du musst zeigen, dass die Kanten aus M' paarweise disjunkt sind und dass M' eine Kante mehr als M enthält.

Kombinatorik & Graphentheorie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: AlexanderS
augmentierender Pfad  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-17 10:11
StrgAltEntf
 

Hallo AlexanderS,

es sei E(P) die Menge der vom Pfad durchlaufenden Kanten.

Betrachte dann \(M' = (M\setminus E(P))\cup (E(P)\setminus M)\).

Zeige, dass M' ein Matching ist, das mehr Kanten als M enthält.

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: HartesVerlangen
Krankheitsfälle  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-09 18:47
StrgAltEntf
 

2020-10-08 21:42 - StrgAltEntf in Beitrag No. 3 schreibt:
Den Satz von Bayes brauchst du hier m. E. nicht. Ich gehe davon aus, dass sowohl bei den positiv als auch bei den negativ Getesteten 2% Fehlerrate sind.

Dann sind von den 50000 positiv Getesteten 0,98 * 50000 Personen krank.

Hinzu kommen von den 1650000 negativ Getesteten 0,02 * 1650000 kranke Personen hinzu.

Ojeh, hier habe ich das Pferd von der falschen Seite aufgezäumt.

Sei G die Anzahl der gesunden und K die Anzahl der kranken Personen. N sei die Anzahl der negativ und P die Anzahl der positiv getesteten Personen.

Dann ist
N = 0,98 * G + 0,02 * K
P = 0,02 * G + 0,98 * K

Dies ist ein lineares Gleichungssystem, und es ergibt sich G = 1683333,33 und K = 16666,66.

Das sind tatsächlich erheblich weniger Kranke als bei meiner ersten Rechnung (82000) aber doch erheblich mehr als Darth_Murli berechnet hat (340).

Den Beitrag von Darth_Murli werde ich mir später noch mal zu Gemüte führen.

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: HartesVerlangen
Krankheitsfälle  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-08 22:34
StrgAltEntf
 

2020-10-08 22:13 - HartesVerlangen in Beitrag No. 6 schreibt:
Danke, das wäre auch mein Lösungsweg für die Frage was die wahrscheinlichste Anzahl der Kranken ist.
 
Aber was würdest du auf die Frage antworten, in welchem Bereich sich die Krankheitszahlen bewegen können?

Üblicherweise geben solche Prozentzahlen keinen exakten Wert an. Vielmehr ist damit eine Wahrscheinlichkeit gemeint. Also: Die W'keit, dass ein Test falsch ist, beträgt 2%. Hierbei wird dann angenommen, dass die W'keit, dass ein Test falsch ist, unabhängig für die getesteten Personen ist (*).

Unter dieser Voraussetzung liegt eine sog. Binomialverteilung vor. Was ich berechnet habe, ist der Erwartungswert für die Anzahl der kranken Personen. Man kann dann kein exaktes Intervall angeben, in dem sich die Fehlerzahl bewegt. Vielmehr lassen sich Konfidenzintervalle bestimmen; also mit einer W'keit von (sagen wir) 99% ist die Anzahl der Kranken größer als ein Wert N1 und kleiner als ein anderer Wert N2.

(*) Die Unabhängigkeit ist gar nicht selbstverständlich. Man könnte sich etwa vorstellen, dass der Test bei Männern und Frauen unterschiedlich genau ist - oder bei Jungen und Alten - oder bei Blonden und Brünetten etc.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.6 begonnen.]

Stochastik und Statistik
  
Thema eröffnet von: HartesVerlangen
Krankheitsfälle  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-10-08 21:42
StrgAltEntf
 

Hallo HartesVerlangen,

alles Gute zum Geburtstag 😃

Den Satz von Bayes brauchst du hier m. E. nicht. Ich gehe davon aus, dass sowohl bei den positiv als auch bei den negativ Getesteten 2% Fehlerrate sind.

Dann sind von den 50000 positiv Getesteten 0,98 * 50000 Personen krank.

Hinzu kommen von den 1650000 negativ Getesteten 0,02 * 1650000 kranke Personen hinzu.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.034435