Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-13
mayett515
 

Wauzi frage:

bei mir kommt raus a2n+1 = 2* Summnformel für a2(n+1) - summenformel für a2.
meinst du die differenz vereinfachen auf


fed-Code einblenden



Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-13
mayett515
 

also ich kommm nicht an den punkt an dem dieß zu einem ausdruck für die folgenglieder mit ungeradem index.- führt.


bei mir kommt raus a2n+1 = 2* Summnformel für a2(n+1) - summenformel für a2.

ich komm nicht auf alles danach, evtl bin ich zu müde. würde mich über noch einen hint freuen.
wegen a0, das ist doch offensichtlicbh dass bei einer Reihe, die bei k=1 anfängt, für n=0 immer 0 rauskommt.

dann zeige ich das ganze für n+1 also steht auf der linken seite 2n+3 und mit der induktionsannahme beweise ich so die rechte seite?

ist das vom gedanken gang her richtig?
somit wird auch impliziert dass die summenformel für die geraden laufindes richtig ist, da ihre gültigkeit durch ihr einsetzen und die resultierende Wahrheit in der gleichung für die Ungeraden indes  bewiesen wird?

habe ich das richtig verstanden, mfg?

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-13
mayett515
 

stopp, ich probieres nochmal, reihe ist einfach die Summenformel gemeint.
vertan.
dachte du meinst die definition der folge...sorry!

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-13
mayett515
 

Wauzii! vieelen dank für deine antwort.

was genau meinst du mit angegebene reihe einsetzen?, also nach dem du sagst rechts stehen die Folgeglieder mit geradem Laufindex.
also dann nach umstellung 2a2n+2 - a2n.

ich probier weiter nachzudenken, über noch einen hint wäre ich dankbar!
mfg, sry.

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-12
mayett515
 

ups an der stelle a2n + 1/2n soll natürlich a2n + 1/2^n stehen


und bei der definition von a2n+2 = (a2n+1 +a2n)/2

sorry!!!!

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Rekursive Folge, Summe, Induktionsbeweis  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-12
mayett515
 

Leute ich bin so stucked wies nur geht.


fed-Code einblenden

Rationale und reelle Zahlen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Schreibweise rationale Zahlen, ganze Zahlen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-03
mayett515
 

also meine frage ist grundlegend ob ich durch die Schreibweise der ganzen zahlen eben [(z1,z2)] e Q mit z1,z2 e von Z, und der definition
für z element von Z  sei [z] := [(z,1)] einfach eben jede ganze zahl z1 in [(z,1)] umwandeln kann.

Rationale und reelle Zahlen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Schreibweise rationale Zahlen, ganze Zahlen  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-03
mayett515
 

gemacht

Rationale und reelle Zahlen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Schreibweise rationale Zahlen, ganze Zahlen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-11-03
mayett515
 

hallo leute, ich willl [(z1+m,1)] für z element von Z und m element von N als ganze zahl darstellen.

kann ich das so ohne weiteres machen.

in meinem Skript hab ich stehen:
für z element von Z  sei [z] := [(z,1)] mit z element von Z.

und dann habe ich noch die menge Qganz definiert mit Qganz  für die Menge aller Ganzen Zahlen als { [z] | z element von Z }

ich würde gerne [(z1+m,1)] als z1+m schreiben, ich weiß bloß nicht wie das ohne weiteres geht

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Relation auf X injektiv  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-28
mayett515
 

prinzessin, es hat sich erledigt

es heißt g die inverse funktion zu zu f ist und f ist eine funktion.
f ist definiert durch die relation aus x.
eine funktion wird definiert durch alle (x1,y1), (x2,y1) falls x1 = x2 so auch f(x1) = f(x2)
und da f^-1 = g gilt, gilt laut definition f(x1)=f(x2) -> x1=x2 <-> definition injektivität!


Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Relation auf X injektiv  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

also die definition einer funktion, stand so an der tafel.

für alle (x1,y1)(x2,y2) element von R gilt

falls x1 = x2 -> F(x1) = F(x2)

danke dass du mir noch ne chance gibst,
sry hab gemerkt was fürn dussel der text war.

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Relation auf X injektiv  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

ist es jetzt gut?

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Relation auf X injektiv  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

danke dir prinzessin, wird gemacht!

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Relation auf X injektiv  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

Hallo Forum, ich habe eine weitere frage, bez meiner lösung zu meinem ana übungsblatt.

fed-Code einblenden

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.16 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

eine frage noch es geht aber schon darum dass x1 wahr wenn x2 wahr, also beide elemente der gleichen teilmenge der relation?

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.15 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-27
mayett515
 

shio vielen dank nochmal für deine antwort!

es ging nur darum, dass ich das äquivalenzsymbol richtig verstehen musste.
ich habe es total überdacht, da ich dachte dass gemeint wird das es auf ein xj bezogen wird, da der äquivalenzpfeil ja auch wahr ist wenn beide aussagen auf beiden seiten falsch sind.
die vereinigung macht ja ein Xj1 Xj2 usw die zusammen eine partition bilden.
es kann aber auch sein dass es eben nur 1 element gibt dass die vereinigung bildet.
und habe es wie du sagst, echt tatsächlich sehr überdacht, wahr auch sehr müde an dem abend!

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.13 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-25
mayett515
 

so leute, ich versuche es nochmal zu formulieren.
ich war nur extrem verwirrt, und müde, da ich irgendwie dachte, durch das äquivalenz symbol, würde die aussage auch gelden für, beide nicht teil der selben menge. dabei wird hinsichtlich der äquivalenz aber gemeint, dass wenn a nicht teil einer mennge b auch nciht und andersrum.
meine frage hat sich aber erledigt. bin jetzt wacher und alles macht mehr sinn.
vielen dank euch allen für eure zeit.

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-25
mayett515
 

Shio, ich habe wecht kein problem mit der äquivalenzrelation.
Ich habe diesbezüglich schon aufgaben geloest.
Ich weis auch wie man beweist dass eine disjunkte vereinigung eine ärelation bildet. (Mir zu erklären was eine är ist geht nur am thema vorbei)
Also daran hackt es nicht, danke trotzdem fuer die mühe
Mir ging es darum das x eine partition ist. X ist definitiv  eine partition. Das wird ja vorrausgesetzt
Und um die aussage x1 Xj <-> x2 e Xj.
Und ich habe es quasi jetzt verstanden.
Ich danke euch allen fuer eure mühe!!!


Bin extrem müde, also schreibe ich am besten wenn ich fitt bin.
Interessanter zufall @shio.

Danke auch allen ich schätze eure zeit sehr, ich muss schlafen. Mfg

Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-25
mayett515
 

antworten, zippy, vielen dank für deine antwort, dann war mein ansatz komplett falsch!

also ist x eine disjunkte vereinigung die aus einelementigen Mengen besteht x1∼x2:⟺∀j∈J:(x1∈Xj⟺x2∈Xj), dann würde das heißen hier x1 = x2

ist das legitim, wenn man diese davor aber als x1 und x2 bezeichnet.


eine frage, oder zeigt die aussage einfach, durch x2,x1 auf Mengen mit mindestens 2 elementen bezogen.

leute ich bin auch sau müde, ich melde mich, kann kaum denken!


Relationen und Abbildungen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: mayett515
Ist folgende Relation eine Äquivalenzrelation?  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2019-10-25
mayett515
 

ich kann meinen beitrag gerade nicht ändern, also wollte ich nur nochmal fragen ob das richtig ist :

sie liegen immer in gleicher menge, und wenn es nur einelementige mengen sind, sind x1 und x2 gleich.
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch unbestimmt viele Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.036774