Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Schulmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
nichtlineares Gleichungssystem mit ln und e-Funktion  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-05-31
punker
 

Hallo Kuestenkind,

das habe ich mir schon fast gedacht. Ich habe das Buch gerade nicht vor mir liegen, werde heute abend mal nachsehen.
Im Kontext des Buches wirkt das allerdings sehr irritierend da sehr viel Wert auf händisches Rechnen und Anwendung der Regeln gelegt wird und diese Aufgabe wie aus dem Rahmen gefallen daher kommt.

Vielen Dank für deine Antwort.

mfg

punker

Schulmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
nichtlineares Gleichungssystem mit ln und e-Funktion  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-05-30
punker
 

Hallo Kuestenkind,

danke für deine Antwort :D. Ich bin mir natürlich bewusst, dass eine Näherungslösung kein Problem darstellt.
Jedoch ist in der Originalaufgabe eine exakte, keine angenäherte Lösung verlangt.
Als Rüstzeug hat man bis dahin nur die üblichen Potenz- und Logarithmusgesetze.
Das stellt mich ja vor solche Probleme  😵

Hast du da vielleicht einen Ansatz?

mfg

punker

Schulmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
nichtlineares Gleichungssystem mit ln und e-Funktion  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2018-05-30
punker
 

Hallo zusammen, folgende Aufgabe bereitet mir gerade Kopfzerbrechen:


fed-Code einblenden

1) Löse beide Gleichungen nach y auf.
2) Löse das Gleichungssystem.

Aufgabe 1) ist kein Problem.

fed-Code einblenden

Aber bei Aufgabe 2) drehe ich mich mit den Umformungen im Kreis und finde keinen Ausgang. Ich habe schon vermutet, dass die Lösung nicht exakt zu bestimmen ist. Da die Aufgabe jedoch in einem Schulbuch auftaucht und nach einer expliziten Lösung verlangt wird muss diese wohl existieren.
Kann mir jemand einen Schubs in die richtige Richtung geben?

mfg

punker

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
Gleichheitszeichen bei Nullhypothesen  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2015-01-18
punker
J

Hey Monkfish,

vielen Dank für deine Erklärung. Jetzt ergibt es Sinn.


mfg punker

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
Gleichheitszeichen bei Nullhypothesen  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2014-12-30
punker
J

huhu, ich *pushe* noch einmal. Vielleicht liest ja jemand das, der eine Antwort darauf hat. Würde mich sehr freuen.

mfg punker

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
Gleichheitszeichen bei Nullhypothesen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2014-12-20
punker
J

ich versuche es einfach nochmal*push*

mfg punker

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
Gleichheitszeichen bei Nullhypothesen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2014-12-15
punker
J

Hallo zusammen,

ich gebe gerade ein wenig Nachhilfe und mir ist aufgefallen, dass in allen Skripten steht, das Gleichheitszeichen müsse immer bei der
Nullhypothese H_0 stehen, also immer =, <= oder >=.
Nur ist mir intuitiv nicht klargeworden wieso. Gibt es dafür eine einfache Erklärung?

mfg punker

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
rekursive Folge a_(n+1)=a_(n)+q(1-a_n)  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-11-06
punker
 

Oh klar,

fed-Code einblenden

Danke

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
rekursive Folge a_(n+1)=a_(n)+q(1-a_n)  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-11-06
punker
 

fed-Code einblenden

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
rekursive Folge a_(n+1)=a_(n)+q(1-a_n)  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-11-06
punker
 

fed-Code einblenden

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-04-12
punker
J

Vielen Dank für dein Hilfe, Gockel


mfg

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.10 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-04-05
punker
J

ist das Argument nicht, dass es zu jedem Krümmungsradius eine Kugel mit diesem Radius gibt, die die Fläche an diesem Punkt approximiert? Und diese Kugel berührt die Fläche eben nur genau in diesem einen Punkt.
Das müsste doch schon reichen?

mfg

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-04-05
punker
J

push?

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-04-01
punker
J

Hm, kannman das so machen, wie ich es geschrieben habe?

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-31
punker
J

Ich fasse mal kurz meine Erkenntnisse zusammen:

fed-Code einblenden

mfg

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.5 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-29
punker
J

ja, das stimmt natürlich. Es kann ja passieren, dass keine Krümmung vorliegt in einem Punkt. Beispielsweise bei einer Geraden, dort gäbe es keinerlei Krümmung.

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-29
punker
J

Hey Gockel,

danke für deine Antwort. Mir ist schon klar, dass ich für jeden Punkt xi aus dem Rand einen eigenen Kreis finden muss. Ich dachte mir nur, je kleiner der Radius des Kreises, desto besser. Wenn ich also den kleinsten Radius wähle, welcher für einen Punkt xi benötigt wird, erfülle ich hiermit die Bedingung für alle Punkte gleichzeitig. Ich müsste nur noch den Mittelpunkt entsprechend verschieben.

Klar, nur für Punkt aus dem rand soll die Bedingung gelten. hab mich verschrieben.

Dann werde ich jetzt noch mal genau nachlesen, wie ich die Krümmung für teilmengen des R^n darstellen kann.

Viele Grüße


Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-29
punker
J

ich bin einfach mal so frei und pushe smile

Analysis
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
äußere Kugelbedingung erfüllt für einen C^2-Rand  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-28
punker
J

Hallo zusammen,

fed-Code einblenden

[ Nachricht wurde editiert von punker am 29.03.2012 14:51:56 ]

Geometrie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: punker
konstruiere Dreieck mit Seitenhalbierenden und Höhe  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2012-03-01
punker
 

Hey, danke für eure Antworten. Offensichtlich habe ich dann nur nicht sauber gezeichnet. Die Bezeichnungen fallen leider auseinander, da ich das Bild viel früher gemalt hatte und nicht mehr wusste, welche Bezeichnunge ich dort hatte, bis ich es fand.
das zweite Dreieck habe ioch nicht gezeichnet, da nur verlangt war, ein Dreieck zu konstruieren biggrin .

Viele Grüße

ps: Ich denke, die Frage ist dann geklärt smile
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.019229