Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Schulmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Übersetzung prüfen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2016-03-16
udani
 

Hallo ein 1/4 und StrgAltEntf,

vielen Dank für Eure Hilfe.
Was die Frage 9.4 betrifft, erwarte  ich die Anwendung einer Eigenschaft der Mittelsenkrechte der Strecke [MN] ( ein Punkt mit der gleichen Entfernung von den Endpunkten einer Strecke, liegt auf der Mittelsenkrechte dieser  Strecke)

Wie hättest Du diese Frage konkretisiert StrgAltEntf ?

Hier benutzt man als Bezeichnung:
[AB] für die Strecke mit Endpunkte A und B,
(AB) die Gerade, die durch die Punkte A und B verlauft,
AB ist für den Abstand zwischen den Punkten A und B.


Besten Grüße aus dem Alsass.

Dani

Schulmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Übersetzung prüfen  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2016-03-13
udani
 

Hallo,

Vorstellung: ich arbeite als Mathematiklehrer in Straßburg. Meine Schüller bekommen ihren Mathematikunterricht auf Deutsch und Französisch (zweisprachige Klassen). Ich muss regelmäßig Dokumente aus einer Sprache in andere Sprache übersetzen. Deshalb möchte ich hier die Forum _ Mitglieder um Hilfe bitten und meine Übersetzungen auf Sprachefehler zu überprüfen.


Übung  8
1) Zeichne eine Strecke  [AB] mit der Länge  4,9 cm, dann mit         Zirkel und Lineal, die Mittelsenkrechte (d) der Strecke [AB].
2) Zeichne einen Punkt C, auf (d), so dass AC = 6 cm .
3) Was ist ABC für ein Dreieck? Begründe.

Übung 9 : auf einem weißen Blatt
1) Zeichne eine Strecke [MN] mit der Länge 4 cm.
2) Zeichne zwei Kreise mit Radius  3 cm, die durch M et N verlaufen. Markiere ihre Mittelpunkte rot.
3) Zeichne zwei Kreise mit Radius  5 cm, die durch M et N verlaufen. Markiere ihre Mittelpunkte rot.
4) Wo liegen die Mittelpunkte dieser Kreise? Begründe deine Antwort.

Übung 10 : Begründen lernen

(Figure)
Ergänze: Die  Grade ...........ist die Mittelsenkrechte der Strecke ........
Begründe deine Antwort.



Dani



Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Beitrag No.14 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-23
udani
 

prima, vielen Dank für alle

Numerik & Optimierung
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: TheOne
Frobeniusnorm  
Beitrag No.10 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-16
udani
 

Hallo allerseits,

die Positivität und  Homogenität sind nicht kompliziert zu beweisen.
 
Hier ist ein Beweisvorschalg für die Dreiecksungleichung:


fed-Code einblenden


[ Nachricht wurde editiert von udani am 16.03.2011 20:45:30 ]

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Beitrag No.11 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-12
udani
 

Hallo aller Seiten,
ich siehe mir grade Eure Vorschläge an.
Es ist wirklich keine Standardaufgabe.

thanks smile

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-07
udani
 

Danke Wauzi und Buri für Eure Hinweise

[ Nachricht wurde editiert von udani am 07.03.2011 08:03:28 ]

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-06
udani
 

Hallo Buri,

die Aufgabe ist im Original nicht auf Deutsch  und habe ich sie übersetzt. Ich habe die Übersetzung verbessert, in der Hoffnung, dass es klarer wird. Die Aufgabe stammt aus einem Heft und keinem Buch. Vielleicht ist ja die Aufgabestellung nicht ok! ich weiss nicht.

[ Nachricht wurde editiert von udani am 06.03.2011 12:09:46 ]

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-06
udani
 

Für a) sieht man ja, dass die Glieder der Folge, auch wenn sie in [0,1] liegen würden, irgendwann 1 überschreiten. Ich habe versucht ein Wiederspruch zu finden, wenn das Gegenteil gilt.
für b), angenommen a), habe ich versuchte die Folge nach oben mit einer gegen 1 konvergierte Folge zu beschränken


[ Nachricht wurde editiert von udani am 06.03.2011 11:48:08 ]

Folgen und Reihen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Eine besondere rekursiv definierte Folge  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2011-03-06
udani
 

Hallo,

Ich habe alles versucht um folgende Aufgabe zu lösen, ohne Erfolg.
kann jemand mir Hinweise geben?
fed-Code einblenden

vielen Dank im Vorauss.

Gruss
[ Nachricht wurde editiert von udani am 06.03.2011 12:26:47 ]
[ Nachricht wurde editiert von fed am 06.03.2011 12:37:25 ]

Finanzmathematik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Schranken für eine amerikanische Option  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2010-01-14
udani
 

Hallo,

ich versuche die folgende Schranke für eine amerikanische Put-Option zu überprüfen,  noch ohne Erfolg. Ich wäre  dankbar für jeden Hinweis oder Literaturquellen, die mich dabei behilflich werden können.


PA(S,t;K) <= PE(S,t;K*exp(-r(T-t)))


PA(S,t;K)=amerikanische Put-Option in Abhängigkeit von Basiswert S, t und Streik K
PE(S,t;K*exp(-(T-t)))=europäische Put-Option in Abhängigkeit von Basiswert S ,t und Streik K'=K*xxp(-r(T-t))


[ Nachricht wurde editiert von udani am 14.01.2010 03:28:37 ]

Matlab
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
4D mit matlab  
Beitrag No.10 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2010-01-14
udani
J

Sorry Frasier, für die verspätete Antwort :

normalerweise mit dem 4D-Darstellung der Grafik, ordnet man jedem Punkt (x,y,z) eine Farbe (die Farbe ist durch die 4-te Variable t vertreten)zu.
In meinem Problem ist die  4-te Spalte ein Fehlerwert. In meinem obigen Daten (z.b) sind die Werte mit hohem Fehler blau.
ich werde mich mit der Darstellung begnügen und  werde ein Kommentar dazu schreiben. Das Ergebnis war nicht für mich  so interessant.
Vielen dank noch mal


Matlab
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
4D mit matlab  
Beitrag No.8 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2010-01-06
udani
J

Hallo Frasier,

vielen Dank für deine Bemerkungen. Ich habe deinen Rat gefolgt und noch mehr Daten in meiner Tabelle gespeichert. Das Grafik hat das gleiche Verhalten. Wie Du bemerkst hast, eine Grade mit verschiedenen Farben.
Mein aktueles Problem ist, wie geht ich mit den Farben um.

Gruss

Matlab
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
4D mit matlab  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2010-01-04
udani
J

Frasier, schönen Dank!
ich habe deinen Vorschalg auf die folgenden Daten getestet:

data4d.dat:
  6.6666667e-002  4.1666667e-002  2.0000000e-002  0.0000000e+000
  6.0301508e-002  3.7688442e-002  2.0904523e-001  0.0000000e+000
  5.6951424e-002  3.5594640e-002  3.0854271e-001  0.0000000e+000
  5.3601340e-002  3.3500838e-002  4.0804020e-001 -3.5527137e-015
  5.0251256e-002  3.1407035e-002  5.0753769e-001 -3.5527137e-015
  4.6901173e-002  2.9313233e-002  6.0703518e-001  0.0000000e+000
  4.0201005e-002  2.5125628e-002  8.0603015e-001 -3.8524909e-001
  4.0201005e-002  2.5125628e-002  8.0603015e-001 -3.8524909e-001
  3.6850921e-002  2.3031826e-002  9.0552764e-001 -7.3045241e-001
  3.3500838e-002  2.0938023e-002  1.0050251e+000 -1.0601348e+000
  2.6800670e-002  1.6750419e-002  1.2040201e+000 -9.9903100e-001
  2.3450586e-002  1.4656616e-002  1.3035176e+000 -7.2097346e-001


die Ausgabe entspricht aber nicht was ich erwarte.

ich bin dabei folgende Code zu entwickeln:

function matrix_error
 
load data4d.dat;
x=data4d(:,1);
y=data4d(:,2);
z=data4d(:,3);
t=data4d(:,4);
 
Z=zeros(20,4);
 
Z=[x y z t];
 
 
[xi,yi] = meshgrid(linspace(min(Z(:,1)),max(Z(:,1)),20),linspace(min(Z(:,2)),max(Z(:,2)),20));
 
zi = griddata(Z(:,1),Z(:,2),Z(:,3),xi,yi);
ci = griddata(Z(:,1),Z(:,2),Z(:,4),xi,yi);
 
figure;
surf(xi,yi,zi,ci,'edgecolor','none');
colorbar;
 


Ergebins: ein leeres Bild und folgende Warnungen:

Warning: \sourceon nameDerSprache

Duplicate x-y data points detected: using average of the z values
> In C:\MATLAB_SE_5.3\toolbox\matlab\polyfun\griddata.m at line 58
  In C:\MATLAB_SE_5.3\work\matrice_error.m at line 16
Warning: Duplicate x-y data points detected: using average of the z values
> In C:\MATLAB_SE_5.3\toolbox\matlab\polyfun\griddata.m at line 58
  In C:\MATLAB_SE_5.3\work\matrice_error.m at line 17
EDU»


bitte um Hilfe!




[ Nachricht wurde editiert von udani am 04.01.2010 13:46:56 ]

Matlab
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
4D mit matlab  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-12-30
udani
J

Hi Viertel,
Genau so eine grafische Darstellung möchte ich für meiner Daten erhalten. Es handelt sich um Werte, die ich als  3 Vektoren gespeichert habe. Einer vierte Vektor enthält einen Fehler ( error)  für jeden Tupel ( x,y,z).
Deine  Idee das alles mit  einem  Raumgitter von Punkte (x|y|z) mit eine Kugel für Radius proportional zu t zu zuordnen, ist genau was ich suche.
Wonach kann ich mich orientieren, um das ganze  implantieren zu können? Genügt es im Bereich 3D zu suchen? Oder? Ich habe auch gelesen, dass Gnuplot auch hilfreich sein kann.

Vielen danke für jeden Hinweis

Matlab
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
4D mit matlab  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-12-30
udani
J

Hallo,
ich habe folgendes Problem. Mir steht eine Tabelle mit Daten in Form 4 Vektoren in Spalten, wie z.b

x    y   z    t
6    3   2   2
4    2   4   3
6    3   8   0
2    4   2   5
3    4   3   6
1    3   8   0
3    7   0   2
2    3   3   1
5    9   4   9
2    2   1   3

ich möchte diese Daten grafisch darstellen, sodass ich zu jedem Punkt (x,y,z) einen Wert t grafisch zuordnen kann. Geht so was in Matlab? ich stelle mir eine Art 4D vor !
vielen Dank für Eure Hilfe!

Gruss

Konvergenz
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Grenzwert der rekursiv definierten Folge u(0)=e-1, u(n)=-1+n·u(n-1)  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-09-23
udani
J


Danke Phi1 und Siah für die Hinweise und für das Willkommen!

Liebe Grüsse

Konvergenz
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Grenzwert der rekursiv definierten Folge u(0)=e-1, u(n)=-1+n·u(n-1)  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2009-09-22
udani
J

Hallo zusammen,
ich versuche seit Tagen die Frage, ob die Folge
u(0)=e-1, u(n)=-1+n*u(n-1) einen Grenzenwert hat, zu beantworten, ohne Erfolg!!

danke für jeden Hinweis
Udani

Stochastik und Statistik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: udani
Maßerweiterung (Carathéodory)  
Themenstart
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2007-12-17
udani
J

Hi,
bin neu hier und sehr begeistert hier zu landen..
Meine erste Frage ist bzgl. der Wahrscheinlichkeitstheorie.
Was der Sinn hinter der Fortsetzung des Sigma-endlischen Maßes auf einer Algebra zu einem Maß auf einer Sigma-Algebra?


danke im vorraus

udani
 [Anzahl der Suchergebnisse: 18]
Link auf dieses Suchergebnis hier

 
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.042631