Die Mathe-Redaktion - 28.02.2020 15:07 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 682 Gäste und 12 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
 
Suchwörter   (werden UND-verknüpft)
Keines der folgenden   keine eigenen Beiträge
Name des Autors 
resp. Themenstellers 

nur dessen Startbeiträge
auch in Antworten dazu
Forum 
 Suchrichtung  Auf  Ab Suchmethode  Sendezeit Empfehlungbeta [?]
       Die Suche erfolgt nach den angegebenen Worten oder Wortteilen.   [Suchtipps]

Link auf dieses Suchergebnis hier

Forum
Thema Eingetragen
Autor

Thermodynamik & Statistische Physik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Wasmachichhiernur
Heizkörper: isochore bzw. isobare Aufheizung einer Wohnung  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-24 17:35
viertel
 

Ich habe von der Sache keine Ahnung.
Nur ein kleiner Tip zur Notation:
fed-Code einblenden
sieht schlecht aus.
fed-Code einblenden
ist besser wink

Informatik
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Froschmann
Negative Dezimalzahlen in Einerkomplement  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-24 14:41
viertel
 

Hi Froschmann

Ich würde sagen: nein.

Die +5 in 8-bit binär:00000101
1-er Komplement:11111010

Fertig.

Gruß vom ¼

Funktionen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: ne6ukadnezar
Kann das jemand parametrisieren?  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-24 03:18
viertel
 

Hi ne6ukadnezar

Es ist
$$b=r \cdot \tau$$ $$r = \frac{b}{\tau}$$ Mit $\tau$ ($0<\tau \le 2\pi$) als Parameter kannst du nun die Koordinaten von $P$ ausrechnen ($b$ ist ja konstant).

Gruß vom ¼

Geometrie
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Platon
Kugel - Praxisherleitung des Urmeters durch Pi und PHI  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-22 20:33
viertel
 

2020-02-21 03:30 - Platon im Themenstart schreibt:
Nun wird es obskur.
War es bis dahin auch schon.

Sperre wegen Sinnlosigkeit.

Geometrie
Schule 
Thema eröffnet von: ziad38
Vergleich 3mm Regen mit 3 Liter Regen auf 1m² (war:Umrechnen)  
Beitrag No.19 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-20 19:47
viertel
 

Ihr redet alle wunderbar aneinander vorbei

Die Frage von ziad38 ist:
Warum kann man einen Liter Wasser (also ein Volumen) auf einem Quadratmeter Boden (also einer Fläche) messen?

Volumen und Fläche kann man doch nicht vergleichen eek

Antwort:
Wird ja auch nicht gemacht.
Nimm eine quadratische Wanne, die 1m lang und breit ist, also 1m2 Bodenfläche hat.
In diese Wanne schüttest du nun 3 Liter Wasser.
Wie hoch steht nun das Wasser in der Wanne? Du ahnst es schon: 3mm.

Und das ist damit gemeint:
Wenn es regnet, bilden sich Pfützen. Nimm eine umrandete Fläche, etwa ein leeres Schwimmbecken. Wenn es regnet, steht das Wasser überall gleich hoch (vorausgesetzt, der Boden ist eben). Am Ende ist das Wasser also überall 3mm tief (das reicht natürlich nicht zum Schwimmen biggrin ).
Nebenan im Kinderbecken, das viel kleiner ist, steht das Wasser auch 3mm hoch (sofern es am Anfang leer war). Und auch in der Wanne mit 1m2 Fläche, die neben dem Schwimmbecken steht, ist das Wasser 3mm tief. Die Fläche spielt also gar keine Rolle. Die Wassertiefe ist überall 3mm.

Und jetzt betrachten wir nur eine Fläche von 1m2. Egal, ob das ein Quadrat oder ein Kreis oder sonst eine merkwürdige Form ist. Die 3mm Wasser auf dieser Fläche sind genau 3 Liter Wasser.
Schüttest du nun diese 3 Liter in das große Schwimmbecken, dann verteilt es sich gleichmäßig. Und die Wassertiefe beträgt bei Weitem nicht mal 1mm!
Um zu sagen, es hat 3 Liter geregnet, braucht man also eine definierte Fläche. Und da hat man sich auf 1m2 geeinigt. Gießt man 3 Liter Wasser auf eine Fläche von 1m2 (also in eine Wanne mit 1m2 Bodenfläche), so ist die Pfütze 3mm tief.

Und jetzt kann man das auch vergleichen:
3mm Wasser, egal auf welcher Fläche, bezeichnen genau die gleiche Regenmenge wie 1 Liter Wasser auf 1m2 Fläche.

Analysis
  
Thema eröffnet von: Flatty
Ist 1 geteilt durch 0 eine Konstante?  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-18 14:36
viertel
 
\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname}\)
2020-02-18 12:21 - Flatty in Beitrag No. 7 schreibt:
Hi,

2020-02-18 11:40 - Diophant in Beitrag No. 5 schreibt:
Außerdem: es sei \(n\in\IN\). Würdest du dann sagen, die Grenzwerte \(\lim_{n\to\infty}n\) und \(\lim_{n\to\infty}2^n\) seien ebenfalls gleich (vorsicht: Falle wink )?

Oehm, nein wuerd ich nicht sagen, da es ja zwei unterschiedliche Funktionen sind smile
Oha, dann gibt es also mehrere „Werte für Unendlich“ eek
Wie viele unterschiedliche sind es denn dann? Und wie unterscheidest du sie?
Und wie „berechnest“ du $\infty_1+\infty_2=?$

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.8 begonnen.]
\(\endgroup\)

Terme und (Un-) Gleichungen
Schule 
Thema eröffnet von: merkurpluto
Exponentialgleichung  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-18 01:13
viertel
J

Hi merkurpluto

Willkommen auf dem Planeten

Es geht ohne Substitution.
Multipliziere mit dem Hauptnenner, bringe alles auf eine Seite und sortiere die Potenzen, fasse zusammen.
Dann sehen wir weiter.

Gruß vom ¼

Bug- und Request-Tracker
  
Thema eröffnet von: carlito
Nachricht-Icon und Werbung  
Beitrag No.12 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-16 16:20
viertel
J

Das kleine schwankende Männeken war ja nun wirklich nicht das große störende Element. Der „Säufer“ ist auch weg, andere animierte sind noch da. Inkonsequent.
Und von Avataren wollen wir gar nicht erst reden wink

Was du mit „blitzt und flimmert und rast“ ansprichst ist ja ja wohl eher diese aufdringliche nervige Werbung, und da reden wir nicht nur von 16×16 Pixeln. DAS ist nervig und störend!
Aber diese Winzlinge hier? Also bitte eek Wen kann denn das schon großartig stören Ist doch lächerlich Oder dreht sich da bei einem schon alles ?

Da kann man schon mal die Augenbrauen hochziehen
Oder ein Quadrat für ein Dreieck halten

Rätsel und Knobeleien (Knobelecke)
Schule 
Thema eröffnet von: JoeM
* Länge im 5- Eck  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-16 01:51
viertel
 

Man braucht die richtige Idee:


fed-Code einblenden

Gruß vom ¼

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]

Funktionen und Schaubilder
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: Zico182
Parabel durch 3 Punkte  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-15 18:25
viertel
 

2020-02-15 09:57 - Zico182 im Themenstart schreibt:
Hallo zusammen smile

Ich habe folgende Punkte gegeben

A (390/0,15)
B (700/0,372)
C (1000/1,016)

Nun will ich eine Parabel durch die Punkte erzeugen, was nicht schwer ist.

Aber ich hätte gerne eine Parabel, deren Funktion ohne viele Nachkommastellen auskommt und der Punkt A genau darauf liegt.
Also das ist doch leicht, und es liegen sogar alle 3 Punkte auf der Parabel:
$$f(x)=\frac{1663}{709125000}x^2-\frac{260969}{141825000}x+\frac{120772}{236375}$$ Nicht eine einzige Nachkommastelle biggrin

Mal im Ernst:
Das wird nix ohne Nachkommastellen. Um den Faktor vor dem <math>x^2</math> kommst du nicht drumrum, und der ist nun mal ein Dezimalbruch.


Gruß vom ¼

Geometrie
  
Thema eröffnet von: Ehemaliges_Mitglied
Welche Kurven haben Brennpunkte bzw. eine Brennpunkteigenschaft?  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-14 00:25
viertel
 

Definiere: Brennpunkt
Dann hast du dir die Antwort schon fast selbst gegeben.

Analytische Geometrie
Schule 
Thema eröffnet von: student99
Gerade in Ebene?  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-13 12:00
viertel
J

Hi ihr zwei

Was aber auch geht, und viel einfacher ist:
Setze A und B in die Ebenengleichung ein und prüfe damit, ob beide in der Ebene liegen. Wenn ja, dann liegt auch die Verbindungsgerade in der Ebene. Dazu braucht man nicht einmal die Geradengleichung cool

Gruß vom ¼

Zahlentheorie
  
Thema eröffnet von: haegar90
Produkt und Division ergeben ganze Zahlen  
Beitrag No.6 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-10 18:57
viertel
 

Noch ein Hinweis zu deinem Ausgangspost:
du verwendest <math>d</math> in doppelter Bedeutung eek
Einmal als Ziffer der Ausgangszahl, und dann als Quotient bei der Division von <math>p</math> durch seine Ziffern.
Damit ist Verwirrung vorprogrammiert confused
Niemals Buchstaben in verschiedenen Bedeutungen verwenden!

Funktionsuntersuchungen
Schule 
Thema eröffnet von: mhipp
Extremstellen berechnen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-10 18:50
viertel
J

Verwirrend, wenn nur die Hälfte gesagt wird.

Notwendige Bedingung: 1. Ableitung <math>f"(x_0)=0</math>, soweit klar
Für ein Extremum? Nein, sondern für eine horizontale Tangente. Das kann in einem Minimum oder Maximum sein, aber auch in einen Terassen-, Treppen- oder Sattelpunkt (wie z.B. bei <math>y=x^3</math>).

Hinreichend für Minimum(Maximum) ist dann <math>f"" > 0</math> (<math>f"" < 0</math>).

<math>f""=0</math>? Blöd, dann müssen wir weiter ableiten. Und ggf. weiter ableiten, bis eine Ableitung <math>f^{(n+1)} \ne 0</math> ist.
Ist <math>n</math> ungerade, (also <math>n+1</math> gerade), dann können wir mit <math>f^{(n+1)}</math> wie gehabt auf Minimum bzw. Maximum entscheiden.
Ist <math>n</math> gerade, dann ist es ein Terassen-/Treppen-/Sattelpunkt.

Voraussetzung ist dabei, daß <math>f</math> hinreichend oft differenzierbar ist!

Um dir das klar zu machen untersuche mal die Funktionenschar <math>y=x^k</math> für <math>k=1,\dots,6</math>.

Geometrie
  
Thema eröffnet von: MCcheck
Ellipse näherungsweise aus Kreisbögen zeichnen  
Beitrag No.3 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-10 18:23
viertel
J

Mit den Halbachsen <math>a</math> und <math>b</math> ist diese Gleichung nach <math>xe</math> aufzulösen (Newton mit Startwert <math>\frac{a}{2}</math>):
fed-Code einblenden
<math>xe</math> ist die x-Koordinate des Ellipsenpunktes <math>P</math>, an dem die beiden Kreisbögen (im ersten Quadranten) zusammentreffen.
Die Mittelpunkte der Kreisbögen sind dann leicht auszurechnen.

Beispiel:

Es ist <math>a=10</math> und <math>b=5</math>, die Näherung ergibt <math>xe \approx 8.538509376</math>
An dieser Stelle hat dann die Verbindung des grünen und des blauen Bogen keinen Knick mehr, denn dann haben die Radien <math>M_aP</math> und <math>M_bP</math> die gleiche Steigung (das ist der Trick, der hinter der Rechnung steckt) und somit auch die Tangenten in P.

Bug- und Request-Tracker
  
Thema eröffnet von: carlito
Nachricht-Icon und Werbung  
Beitrag No.7 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-10 12:13
viertel
J

2020-02-10 11:41 - PhysikRabe in Beitrag No. 6 schreibt:
Ich auch, aber andererseits: Es gibt wichtigere Dinge.
... als ein paar Icons verschwinden zu lassen wink

Bug- und Request-Tracker
  
Thema eröffnet von: carlito
Nachricht-Icon und Werbung  
Beitrag No.4 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-10 02:07
viertel
J

Echt jetzt?
Wegen einer(!) Mimose werden solche Änderungen gemacht?
Und wie viele andere Nutzer vermissen das jetzt?

Geometrie
  
Thema eröffnet von: MCcheck
Ellipse näherungsweise aus Kreisbögen zeichnen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-09 17:45
viertel
J

Hi MCcheck

Erst mal Willkommen auf dem Planeten

Im Prinzip ja. Du kannst 2 Kreise (schwarz) zeichnen, die tangential ineinander übergehen (blau):

Allerdings ist das nicht eindeutig.
Ich habe mit dem kleinen Kreis angefangen. Wenn ich ihn so wähle, daß seine Krümmmung der der Ellipse (rot) entspricht, dann liegt der Anschlußpunkt des großen Kreises deutlich im Innern der Ellipse. Umgekehrt ist es, wenn ich die Krümmung des großen Kreises vorgebe. Im Bild habe ich ein Mittelding gewählt.

Wie hättest du es denn gerne?
Hm, fällt mir gerade so noch auf: vermutlich gibt es nur eine Konstellation, bei der der Anschlußpunkt auf dem Ellipsenbogen liegt. Hab aber noch keine Idee, wie der zu finden ist. Habe erst mal nur experimentiert.

Gruß vom ¼

Funktionen
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: matheneuling20
Additionstheorem sin und cos  
Beitrag No.2 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-08 19:56
viertel
 

@X3nion
Genau das hat matheneuling20 doch schon in seinem Nachweis 2 geschrieben wink

@matheneuling20
Erst mal Willkommen auf dem Planeten
Du hast nichts falsch gemacht. Nur manchmal dreht man sich mit einem Ansatz halt im Kreis.

Warum schreibst du
@matheneuling20 schreibt:
Das passt aber nicht.
Es ist doch zweifelsohne <math>\sin(2x)=\sin(2x)</math>

Was aber (nicht nur mir) nicht passt: deine => Pfeile von Zeile zu Zeile.
Dort müssen ganz normale = Zeichen stehen, wie du sie ja innerhalb einer Zeile auch verwendest. Und in der nächsten Zeile steht dann nur eine weitere Umformung eines Terms, also gehört da auch ein = Zeichen hin.
Die => werden verwendet, wenn aus einer Aussage eine andere folgt, wie z.B.
Es regnet => die Straße wird naß
Terme, wie sie bei dir vorkommen, sind aber keine Aussagen.

Gruß vom ¼

Induktion
Universität/Hochschule 
Thema eröffnet von: AlonsoSari
Binomische Formel für beliebige Exponenten zeigen  
Beitrag No.1 im Thread
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag2020-02-04 01:28
viertel
 

Hi AlonsoSari

Ich weiß, was auf der rechten Seite der Gleichung $(x+y)^n=\dots$ stehen muß. Damit hat dein Zeichensalat nur eine gewisse Ähnlichkeit, ist aber in Punkto Lesbarkeit weit entfernt davon.
Du solltest dich mit dem hauseigenen Formeleditor fed (findest du unter dem Eingabefenster) befassen, oder mit <math>\LaTeX</math>. Denn nur dann kann man deine Formeln vernünftig lesen.
fed-Code einblenden
$(x+y)^n=\sum_{k=0}^n \binom{n}{k} x^{n-k}y^k$     <math>\LaTeX</math>
$$(x+y)^n=\sum_{k=0}^n \binom{n}{k} x^{n-k}y^k$$ <math>(x+y)^n=\sum_{k=0}^n \binom{n}{k} x^{n-k}y^k</math>

Erst dann können wir hier vernünftig kommunizieren, wenn es um mathematische Formeln geht.

Gruß vom ¼
 

Sie haben sehr viele Suchergebnisse
Bitte verfeinern Sie die Suchkriterien

[Die ersten 20 Suchergebnisse wurden ausgegeben]
Link auf dieses Suchergebnis hier
(noch mehr als 20 weitere Suchergebnisse)

-> [Suche im Forum fortsetzen]
 
 

 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]

used time 0.087025