Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel GrafZahl
Schulmathematik » Geometrie » Halbkugel: Innenradius und Außenradius
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Schule Halbkugel: Innenradius und Außenradius
Qader198
Neu Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 22.01.2015
Mitteilungen: 4
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2015-01-22


Hallo ich brauche unbedingt Hilfe undzwar habe ich eine dehr knifflige Frage. Die Frage ist :
Dichte von Gold 19,3 g /cm3
Masse vom Halbkugel : 50 g
Radius außen : 1 cm bzw 0,8 aufgerundet
Wie dick ist die Wand als das heißt es gibt's eine Kugel innen drin und die Wand davon sollen wir herausfinden. Volume ist schonmal 2,6 cm3
Könnt ihr mir bitte helfen oder die Formelumstellung sagen ?
Formel lautet 4/3 * Pi * ( Radius aussen hoch 3 - Radius innen hoch 3 ) also halt sowas wie beim kreisrund nur es ist halt eine Kugel. Brauche eine schnelle Antwort
Danke



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Hallo15
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 17.01.2015
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2015-01-22


fed-Code einblenden



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27549
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2015-01-22

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
Hi Qader198

Willkommen auf dem Planeten

Qader198 schreibt:
eine dehr knifflige Frage
Das wundert mich nicht. So unverständlich, wie du sie aufgeschrieben hast, kann man nur ahnen, um was es geht.
Qader198 schreibt:
Hallo ich brauche unbedingt Hilfe undzwar habe ich eine dehr knifflige Frage. Die Frage ist :
Dichte von Gold 19,3 g /cm3
Masse vom Halbkugel : 50 g
Radius außen : 1 cm bzw 0,8 aufgerundet
Wie dick ist die Wand als das heißt es gibt's eine Kugel innen drin und die Wand davon sollen wir herausfinden. Volume ist schonmal 2,6 cm3
Könnt ihr mir bitte helfen oder die Formelumstellung sagen ?
Formel lautet 4/3 * Pi * ( Radius aussen hoch 3 - Radius innen hoch 3 ) also halt sowas wie beim kreisrund nur es ist halt eine Kugel. Brauche eine schnelle Antwort

Gib bitte beim nächsten Mal den Originaltext der Aufgabe an.

Was ich rauslesen konnte:
Es geht um eine halbe Hohlkugel aus Gold (19.3g/cm3) mit einem Außenradius von 1cm (oder 0.8cm, was denn nun 😮 ?).
Wie dick ist die Kugelwand?

Das Dumme an der Aufgabe:
Selbst wenn die Halbkugel mit 1cm Radius massiv wäre, würde sie nur
<math>\frac{4}{3}\pi (1cm)^3 \cdot 0.5 \cdot 19.3\frac{g}{cm^3}=40.4g</math> wiegen, d.h. noch nicht mal die geforderten 50g.

Wie lautet also der Originaltext der Aufgabe?

Gruß vom ¼


-----------------
Bild
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27549
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2015-01-22


2015-01-22 16:13 - Hallo15 in Beitrag No. 1 schreibt:
fed-Code einblenden
Das ist natürlich schon eine Schwierigkeitsklasse für sich 😁



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Hallo15
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 17.01.2015
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2015-01-22


Hi,

Hahahahaha da hast du recht Viertel.

Ich editiere das mal.

XD

Es würde funktionieren, wenn der innen Radius 0,8cm wäre.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27549
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2015-01-22


Statt hier weiter zu schreiben hat Qader198 (vmtl. versehentlich) einen neuen Thread eröffnet (was natürlich unpassend ist). Dort schreibt er:
Qader198 schreibt:
Die Frage ist wie dick ist die Wand
Also es wiegt 40,4 kg/g
Dichte von Gold 19,3 g / cm3
Aussenradius ist 1 cm

Die Frage steht oben ich weiß nicht wie ich es rechnen soll. Wenn ihr eine Gleichung habt oder eine Formel sagt mir Bitte konkret was x ist oder was auch immer

Danke im voraus

Nur hilft das auch nicht weiter.
Denn die Kugel ist immer noch zu klein, um als Vollkugel überhaupt auf das Gewicht zu kommen.
Die Angabe
Qader198 schreibt:
Also es wiegt 40,4 kg/g
ist in doppeltem Sinn Unsinn:
• es ist mein Wert für die Vollkugel us Beitrag #2
• die Maßeinheit kg/g ist Nonsens




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Scynja
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.02.2011
Mitteilungen: 353
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2015-02-04


Hallo zusammen. Bevor du irgendwelche vorgesetzten Gleichungen nimmst und versuchst sie so lange umzuformen, bis das Ergebnis stimmt. (was allgemein recht schädlich ist von Lösungen zu Wegen zu kommen) Probiere doch einmal analytisch an die Sache zu gehen.
Was kennst du, was weißt du:
Du hast die Dichte von Gold und das Gewicht gegeben.
Jetzt kannst du daraus das nötige Volumen errechnen.
Jetzt kennst du zwar nicht die Volumenformel einer Hohlkugel, wohl aber die einer Kugel. Mit einer Weiterüberlegung kommst du darauf, dass eine Hohlkugel, das gleiche ist wie der Rest einer Kugel, wenn man eine Kugel rausschneidet. Das heißt du kannst jetzt das Volumen der gegebenen Kugel bilden und mit dem Goldvolumen verrechnen, sodass du auf das Volumen der innen bzw. Außenkugel kommst. Daraus kannst du jetzt den Radius errechnen und die Differenz zu dem gegebenen Radius bilden. Voilà du hast dein Ergebnis und das ganz ohne eine komplizierte Formel. Am ende kannst du immer noch probieren sie zusammenzufassen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
rogerS
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.03.2011
Mitteilungen: 436
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2015-02-08


Leider wird das solange nicht klappen bis die (hohl)Kugel entweder größer oder leichter wird. Das versucht 1/4 schon eine Weile zu erklären  😁


-----------------
lG
Roger



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27549
Aus: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2015-02-08


Nunja, nach dem Fauxpas mit dem neuen Thread hat sich Qader198 nicht mehr auf dem Planeten sehen lassen.
Auf eine Korrektur oder Klarstellung der Aufgabe können wir wohl lange warten 😵



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Qader198 wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]