Die Mathe-Redaktion - 15.11.2018 06:06 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
ListenpunktSchwätz / Top 15
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 329 Gäste und 2 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Fields-Medaille für Peter Scholze
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Beruf Fields-Medaille für Peter Scholze
KlausLange
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 03.03.2006
Mitteilungen: 462
Aus: Blankenfelde, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2018-08-01


Siehe hier


-----------------
Insofern sich die Mathematik auf die Wirklichkeit bezieht, ist sie nicht sicher;
und insofern sie sicher ist, bezieht sie sich nicht auf die Wirklichkeit.

A. Einstein



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2018-08-01


www.zeit.de/wissen/2018-08/fields-medaille-peter-scholze-erhaelt-bedeutendsten-mathematik-preis

www.hcm.uni-bonn.de/scholze-background/



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 582
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2018-08-01


Ich bin tief beeindruckt und freue mich, dass es wieder einen deutschen Mathematiker mit Fields-Medaille gibt.

Eigentlich sollte dies auch in den deutschen Medien an ausgezeichneter Stelle gewürdigt werden. Das wäre ein Motivationsschub für unsere mathematische Talente.
Das ARD verlinkt zur Deutschen Welle www.dw.com/de/fields-medaille-f%C3%BCr-bonner-mathematikgenie-peter-scholze/a-44907611 und bringt es gerade eben in den Nachrichten. Erstaunlich.
ZDF: www.zdf.de/nachrichten/heute/fields-medaille-fuer-mathematiker-peter-scholze-100.html

Lisa Sauermann, die erfolgreichste junge Dame bei der IMO, ist 25 und vielleicht gelingt ihr etwas Ähnliches. Schön wäre es.

Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Primentus
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.02.2016
Mitteilungen: 813
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2018-08-01


Hallo,

ich habe wirklich größten Respekt vor der Leistung derjenigen, die eine Fields-Medaille bekommen haben. Das ist wirklich herausragend.

Schön, dass mal wieder ein deutscher Mathematiker darunter ist.
Herzlichste Glückwünsche von mir an Peter Scholze und auch die anderen drei Preisträger, die dieses Jahr ausgezeichnet wurden.

Auf dass die neu gewonnenen Erkenntnisse die Mathematik noch mehr befruchten mögen als sie es ohnehin schon getan haben.

Meine Hochachtung!

LG Primentus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
BerndLiefert
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 21.10.2014
Mitteilungen: 397
Aus: Lehramtplanet
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2018-08-01


2018-08-01 17:15 - stpolster in Beitrag No. 2 schreibt:
Ich bin tief beeindruckt und freue mich, dass es wieder einen deutschen Mathematiker mit Fields-Medaille gibt.

Wieso "wieder"? Es gibt seit 1986 durchgängig einen deutschen Mathematiker mit Fields-Medaille.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2018-08-01


Zitat Kommentar auf tagesschau.de:

"Das mag ja alles schön und gut sein!

Das Problem ist nur, dass Mathematik annähernd das irrelevanteste Fach überhaupt ist – und als Gruselkabinett der Illogizität im Gegensatz etwa zu Sprachen oder Musik heutzutage grundsätzlich keinerlei besondere Förderung mehr genießen sollte..."

Ich hoffe, ich habe die Ironie nicht verstanden ...



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Primentus
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.02.2016
Mitteilungen: 813
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2018-08-01


Hallo kurtg,

man spürt förmlich die durchwegs schlechten Mathematiknoten des Kommentators während seiner Schullaufbahn. Es scheint so, als sollten seine Aussagen verzweifelte und verspätete Rachegelüste an seine ehemaligen Mathematiklehrer sein.

Vielleicht sollte man dem Kommentator einmal seinen Flachbildfernseher, seinen PC, sein Smartphone, seine Online-Bankverbindung, überhaupt seine Internetverbindung und auch sein Geld sowie sein Auto und sein ganzes Haus, in dem er wohnt, wegnehmen, denn überall dort steckt Mathematik drin.

Möglicherweise käme er ja als mittelloser Obdachloser ohne jegliche Technik auf die Idee, wie fundamental wichtig Mathematik ist. Zeit zum Nachdenken hätte er dann ja.

Und seine alljährliche Geburtstagstorte müsste man ihm eigentlich auch verwehren, denn die Unterteilung derselbigen in 12 gleich große Stücke, um sie anschließend seinen 2, 3, 4, 6 oder 12 Gästen zu verteilen, ist ebenfalls nicht möglich ohne die Gedanken der Mathematik zu verwenden.

LG Primentus



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7076
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2018-08-01


Ein verdienter und sympathischer Preisträger. smile



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 4402
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2018-08-01


2018-08-01 18:47 - kurtg in Beitrag No. 5 schreibt:
Zitat Kommentar auf tagesschau.de:

"Das mag ja alles schön und gut sein!

Das Problem ist nur, dass Mathematik annähernd das irrelevanteste Fach überhaupt ist – und als Gruselkabinett der Illogizität im Gegensatz etwa zu Sprachen oder Musik heutzutage grundsätzlich keinerlei besondere Förderung mehr genießen sollte..."

Ich hoffe, ich habe die Ironie nicht verstanden ...

Musste gerade sehr schlucken. Und dann danach googeln ... Das ist glücklicherweise kein Kommentar eines Tagesschaumoderators, sondern der Kommentar eines Trolls, der auf eine Tagesschaumeldung reagiert hat. Das Wort Illogizität hat er sich anscheined selbst ausgedacht.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 582
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2018-08-02


Ein schöner Artikel zu Peter Scholze:
www.hhgym.de/node/618
Am Heinrich-Hertz-Gymnasium Berlin machte er sein Abitur.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Daiquiri
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 26.01.2004
Mitteilungen: 724
Aus: NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2018-08-02


... und hier weitere, insbesondere den unteren finde ich interessant ("The Oracle of Arithmetic"):
www.quantamagazine.org/peter-scholze-becomes-one-of-the-youngest-fields-medalists-ever-20180801/



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7076
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2018-08-02


2018-08-02 12:11 - Daiquiri in Beitrag No. 10 schreibt:
... und hier weitere, insbesondere den unteren finde ich interessant ("The Oracle of Arithmetic"):
www.quantamagazine.org/peter-scholze-becomes-one-of-the-youngest-fields-medalists-ever-20180801/

Hier derselbe Artikel auf deutsch.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2018-08-02


Hier sind ausführlichere Begründungen:

www.mathunion.org/fileadmin/IMU/Prizes/Fields/2018/Scholze-Citation.pdf
www.mathunion.org/fileadmin/IMU/Prizes/Fields/2018/scholze-final.pdf

(Und hier die für die anderen Preisträger: www.mathunion.org/imu-awards/fields-medal/fields-medals-2018 )



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PrinzessinEinhorn
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.01.2017
Mitteilungen: 1671
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2018-08-03


hier findet sich ein interessantes Interview mit Prof. Rapoport über Peter Scholze.

Das Heinrich-Hertz-Gymnasium scheint ja eine magische Schule zu sein.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
cyrix
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 31.07.2004
Mitteilungen: 2831
Aus: Flensburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, eingetragen 2018-08-03


Die H2O als eine der ehemaligen Spezialschulen hat natürlich noch den Hauptstadt-Vorteil. (Andererseits war mein letzter Stand von vor einigen Jahren, dass wohl auch dort das allgemeine Niveau versandet, man sich eher in Richtung einer Profil-Schule entwickelt, sich also nicht mehr so stark aus dem Schulumfeld abhebt. Jedenfalls war das die Einschätzung von einem Ehemaligen mit Abi Anfang des Jahrtausends.)

Cyrix



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
stpolster
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.03.2014
Mitteilungen: 582
Aus: Chemnitz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2018-08-03


2018-08-03 08:33 - cyrix in Beitrag No. 14 schreibt:
Andererseits war mein letzter Stand von vor einigen Jahren, dass wohl auch dort das allgemeine Niveau versandet, man sich eher in Richtung einer Profil-Schule entwickelt, sich also nicht mehr so stark aus dem Schulumfeld abhebt.
Richtig, leider. Bei uns ging es schon viel früher los. Das betrifft aber alle ehemaligen Spezialschulen.
 
Wenn ich daran denke, dass 1988-90 meine Schule (Spezialschule Karl-Marx-Stadt, jetzt Kepler-Gymnasium) sogar mehr Erfolge als die "Hertz" hatte, bin ich aber neidisch, dass sie noch viele Jahre das hohe Niveau halten konnten.

Unser "Bester" hat 1990 mit 16 Abi gemacht, danach in GB Mathe studiert und promoviert. Alle glaubten an einen zukünftigen "Supermathematiker" und nun lebt er in einem Kibbutz. Er hat sich dieses Leben gewählt, da gibt es nichts zu kritisieren.
Schade ist es für die Mathematik.  

LG Steffen



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, eingetragen 2018-08-04


Das Fieldsmedaillenkommittee 2018: Mori, Esnault, Feireisi, Guionnet, Hitchin, Morgan, Oh, Okounkov, Raghunathan, Ribet, Tao



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Daiquiri
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 26.01.2004
Mitteilungen: 724
Aus: NRW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, eingetragen 2018-08-04


Oh, bei Hélène Esnault habe ich meine Anfängervorlesungen in Linearer Algebra, Zahlentheorie gehört und ein Proseminar über Quaternionen gemacht. Cool.  cool



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2018-08-04


Ja, die ist wirklich top. Ist ja auch zusammen mit ihrem verstorbenen Mann Leibnizpreisträgerin.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
ligning
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.12.2014
Mitteilungen: 2432
Aus: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, eingetragen 2018-08-05


Noch ein schönes Interview über Peter Scholze, diesmal mit Prof. Klaus Altmann von der FU Berlin, der zu Scholzes Schulzeiten sein Mentor war:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/peter-scholze-gewinnt-fields-medaille-so-jemanden-habe-ich-noch-nie-erlebt-a-1214439.html


-----------------
⊗ ⊗ ⊗



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 7076
Aus: New York
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.20, eingetragen 2018-08-05


2018-08-05 02:57 - ligning in Beitrag No. 19 schreibt:
Noch ein schönes Interview über Peter Scholze, diesmal mit Prof. Klaus Altmann von der FU Berlin, der zu Scholzes Schulzeiten sein Mentor war:
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/peter-scholze-gewinnt-fields-medaille-so-jemanden-habe-ich-noch-nie-erlebt-a-1214439.html

Aus dem Interview: "Er (Peter Scholze) überschaut komplizierte Probleme mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Und er hat eine wahnsinnige Auffassungsgabe. Es gibt ein Standardbuch über algebraische Geometrie, das habe ich Scholze gegeben. Es ist sozusagen unsere Bibel. Selbst für viele Doktoranden ist es schwierig, diesen Text vollständig durchzuarbeiten. Scholze hat mir gesagt, dass er das Buch während des Deutschunterrichts gelesen hat. Und gelesen heißt bei ihm dann auch verstanden."

Es gibt hier ja diese Diskussion über "Wunderkinder & Genies". Eine überragende Auffassungsgabe und ein ebensolches Gedächtnis sind schon Qualitäten die "Genies" von "Normalen" unterscheiden. Ich denke da an Bobby Fischer (ja, schon wieder ein Schachbeispiel wink ), der ein paar Sekunden auf eine kurznotierte Schachpartie blickte und dabei das komplette Spiel durchspielte, verstand und nie mehr vergaß. Ein solches Buch mit ca. 100 Partien blätterte er im Sekundentakt durch. Er kannte dann das Buch auswendig.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.21, eingetragen 2018-08-05


2018-08-05 16:21 - Slash in Beitrag No. 20 schreibt:
Es gibt ein Standardbuch über algebraische Geometrie, das habe ich Scholze gegeben. Es ist sozusagen unsere Bibel. Selbst für viele Doktoranden ist es schwierig, diesen Text vollständig durchzuarbeiten. Scholze hat mir gesagt, dass er das Buch während des Deutschunterrichts gelesen hat. Und gelesen heißt bei ihm dann auch verstanden."
Das ist übrigens der Hartshorne (sicherlich eines der anspruchvollsten Lehrbücher im Studium, unter anderem, weil viel Wissen vorausgesetzt wird und weil viel in die Übungsaufgaben verlagert ist).



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LaLe
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.09.2014
Mitteilungen: 522
Aus: Bonn
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.22, eingetragen 2018-08-05


2018-08-05 16:25 - kurtg in Beitrag No. 21 schreibt:
2018-08-05 16:21 - Slash in Beitrag No. 20 schreibt:
Es gibt ein Standardbuch über algebraische Geometrie, das habe ich Scholze gegeben. Es ist sozusagen unsere Bibel. Selbst für viele Doktoranden ist es schwierig, diesen Text vollständig durchzuarbeiten. Scholze hat mir gesagt, dass er das Buch während des Deutschunterrichts gelesen hat. Und gelesen heißt bei ihm dann auch verstanden."
Das ist übrigens der Hartshorne (sicherlich eines der anspruchvollsten Lehrbücher im Studium, unter anderem, weil viel Wissen vorausgesetzt wird und weil viel in die Übungsaufgaben verlagert ist).

Ich glaube diese Info kann für viele anschaulicher machen, welches Talent Peter Scholze (und andere Leute in der Liga) haben. Es ist ja so, dass man bei dem Level der Mathematik, die er aufschreibt, gar nicht mehr einschätzen kann, wie "krass" das eigentlich ist, wenn man nicht gerade selbst Experte auf dem Gebiet ist.

Dass er aber ein Buch einfach lesen konnte, während er vom Deutschunterricht abgelenkt wurde - ein Buch, dass mir mal ein gutes Jahr meines Lebens zeitweise zur Hölle gemacht hat - lässt mich zumindest erahnen, wie beeindruckend dieser Peter Scholze wirklich ist.

LG
LaLe



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.23, eingetragen 2018-08-05


Soweit ich weiß, hat er den Hartshorne in der 10. Klasse gelesen. Im Studium ist das 5.-8. Semester ungefähr.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 4402
Aus: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.24, eingetragen 2018-08-05


Das aktuelle Rätsel der Woche auf Spiegel Online soll zu Schulzeiten von Scholze eines seiner Lieblingsrätsel gewesen sein. Das wundert mich etwas, zumindest, wie das Rätsel und die Lösung auf SpOn formuliert sind. Das Rätsel stammt angeblich aus dem Buch Fregattenkapitän Eins von Wladimir Ljowschin (laut Amazon) bzw. Ljuschin (laut SpOn). Hat vielleicht jemand dieses Buch in ihrem/seinem Besitz und könnte die- oder derjenige den Originalwortlaut des Rätsels hier posten? Danke!



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
endy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 10.01.2011
Mitteilungen: 3114
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.25, eingetragen 2018-08-05


Glückwunsch an Peter Scholze auch von mir.

Obwohl es jetzt nicht wirklich überraschend gewesen ist.

Wie gut Peter Scholze ist ,kann man auch an folgendem erkennen:

7ecm.de/program/plenary_talks

Man schaue sich den Vortrag von Scholze an.Esnault stellt Scholze vor und am Ende des Vortrags stellt Günther Ziegler eine Frage.Statt 20 Jahre  braucht Scholze wohl eher 2 Jahre.

Man beachte dazu sein Preprint zu den Diamonds und seinen und Fargues Vortrag auf der Number Theory Satellite Conference zum ICM 2018.

Irgendwie habe ich das Gefühl,dass Peter Scholze noch nicht seine besten Arbeiten geschrieben hat,dass ist wirklich ziemlich erschreckend für andere Algebraische Geometer und Zahlentheoretiker.

Und er beschäftigt sich jetzt auch noch mit K-Theory :

P. Scholze - p-adic K-theory of p-adic rings

Gruß endy





  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Gerhardus
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 22.09.2010
Mitteilungen: 335
Aus: Wetterau
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.26, eingetragen 2018-08-07


Ulf von Rauchhaupt versucht hier für den Laien darzustellen, was Peter Scholze treibt. Sein Artikel hat Links auf eine Vorlesung von P. Scholze und auf den Blog von Michael Harris.


-----------------
"Zu glauben, es gebe nur eine Wahrheit, ist von allen Illusionen die Gefährlichste." (Paul Watzlawick)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.27, eingetragen 2018-08-08


Gibt es Peters ICM-2018-Vortrag eigentlich auch online nachzusehen?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
endy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 10.01.2011
Mitteilungen: 3114
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.28, eingetragen 2018-08-08


Noch nicht.

ICM 2018 lecture videos

Gruß endy



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.29, eingetragen 2018-08-08


Die Kommentare zu seiner Antrittsvorlesung www.youtube.com/watch?v=NdgQQfQLtWw sind ja teilweise echt peinlich.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
LaLe
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.09.2014
Mitteilungen: 522
Aus: Bonn
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.30, eingetragen 2018-08-08


2018-08-08 09:55 - kurtg in Beitrag No. 29 schreibt:
Die Kommentare zu seiner Antrittsvorlesung www.youtube.com/watch?v=NdgQQfQLtWw sind ja teilweise echt peinlich.

Das stimmt. In den Kommentaren wird ja häufig sein schlechter Vortragsstil bemängelt. Objektiv stimmt das denke ich auch: In einem Seminar zum Öffentlichen Sprechen würde ihm so einiges umtrainiert werden.

Ich saß aber bei ihm auch mal in seiner Vorlesung zur Algebraischen Geometrie (eine Einführung in Schema-Theorie). Die Vorlesung hatte ich schon einmal gehört und war daher nur einmal dort. Und man muss sagen: Scholze hat das ganze inhaltlich richtig gut dargestellt! Auch die Evaluation durch die Studenten war wesentlich besser als die der meisten anderen Professoren.

Das wichtigste (geht aus der Evaluation hervor): Scholze gilt als jemand, bei dem es einfach ist, Fragen zu stellen und gute Antworten zu bekommen.

Im Laufe des Mathestudiums gewöhnt man sich wohl einfach an den schlechten Vortragsstil (fast) aller Dozenten und weiß irgendwann, wie man sich auf den Inhalt konzentriert :-)

LG
LaLe




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.31, eingetragen 2018-08-09


2018-08-08 09:32 - kurtg in Beitrag No. 27 schreibt:
Gibt es Peters ICM-2018-Vortrag eigentlich auch online nachzusehen?

www.youtube.com/watch?v=7xD_JIJj22Y



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
kurtg
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 27.08.2008
Mitteilungen: 1180
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.32, eingetragen 2018-08-10


Hier ist eine sehr schöne Zusammenfassung seiner Arbeit bis 2014: www.math.uni-bonn.de/ag/alggeom/preprints/rapoport_claylaudatio_scholze.pdf



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
blindmessenger
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.08.2016
Mitteilungen: 861
Aus: Sachsen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.33, eingetragen 2018-08-10


youtu.be/J73YVm_DBFA


-----------------
Gruß blindmessenger



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
TensorTij
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 24.11.2008
Mitteilungen: 11
Aus:
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.34, eingetragen 2018-08-20


Sein Studienkollege Eugen Hellmann gratuliert ihm:

www.youtube.com/watch?v=YpuAI0ZOFT8




  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
KlausLange hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2018 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]