Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx pet
Physik » Chemie » PH Wert am Äquivalenzpunkt ermitteln
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J PH Wert am Äquivalenzpunkt ermitteln
Plaudertasche
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.08.2019
Mitteilungen: 31
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-08-29


Hallo,

könntet Ihr mir vielleicht bei folgender Aufgabe helfen?

Meine Idee bzw.Überlegung:

100 ml 0.1 M HCl werdem mit 0.1 M NaOH titriert. Berechnen Sie den pH - Wert am Äquivalenzpunkt.

Salzsäure ist eine starke Säure
NaOH ist eine starke Base

Die Reaktionsgleichung würde lauten:
fed-Code einblenden

Es handelt sich um eine Neutralisationsreaktion.

Deshalb wird der pH - Wert bestimmt bei 7 liegen (Diese Reaktion gehört zu den Klassikern...:). Zusätzlich sind die Konzentratonen beider Verbindungen  gleich, weshalb ich weiterhin glaube das der PH- Wert bei 7 liegt. Allerdings weiß ich nicht so genau wie ich es beweisen kann (bzw. rechnerich vorgehen muss.Ich weiss wie man grundsätzlich PH-Werte von starken/schwachen Säuren und Basen berechnet. Es  irritiert mich aber, das konkret der PH- Wert am Äquivalenzpunkt gesucht wird...Habe ich es mir vielleicht doch ein wenig zu einfach gemacht?)

Ich freu mich auf Eure Antworten:)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
wladimir_1989
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.12.2014
Mitteilungen: 1310
Aus: Freiburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-08-29


Hallo Plaudertasche,

pH=7 ist schon richtig, da man bei starken Säuren und Basen von vollständiger Abgabe bzw. Aufnahme von Protonen ausgehen kann. Da am Äquivalenzpunkt per Definition die Stoffmengen von Säure und Base gleich sind, müssen auch die Stoffmengen von Qxonium und Hydroxidionen gleich sein. Folglich haben wir defitionsgemäß pH=7. Beachte, dass es bei schwachen Säuren bzw. Basen im allgemeinen nicht so ist.

lg Wladimir



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Plaudertasche
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 28.08.2019
Mitteilungen: 31
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-09-01


Hallo Wladimir,

vielen Dank für deine Antwort:)!

Ich glaube ich habe jetzt auch eine Idee, wie man es rechnerich ausdrücken kann (Hab ich von hier

Danke für die Erläuterung!

LG








Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Plaudertasche hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Plaudertasche hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]