Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Gruppen » Untergruppe
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Untergruppe
Math_user
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.05.2019
Mitteilungen: 374
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2019-09-08


Guten Tag

Ich schreibe morgen meine Prüfung in der linearen Algebra 1&2. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich bei den Untergruppen eine Frage habe. Ich verstehe nicht wieso (5Z,+) keine Untergruppe von (15Z,+) aber umgekehrt (15Z,+) eine Untergruppe von (5Z,+) ist...

Vielen Dank für eine schnelle Antwort

Math_user  😵



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 3882
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2019-09-08

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo,

das ist einfach. Eine Untergruppe kann doch nicht Elemente enthalten, die nicht gleichzeitig auch Element der zugehrörigen Gruppe sind. Sprich: ist H eine (echte) Untergruppe von G, so gilt stets \(H\subset G\).

In deinem Fall wären bspw. die Elemente 5 und 10 ja nicht Elemente der Gruppe \((15\IZ,+)\).


Gruß, Diophant


[Verschoben aus Forum 'Lineare Algebra' in Forum 'Gruppen' von Diophant]
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Math_user
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.05.2019
Mitteilungen: 374
Aus: Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2019-09-08

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Oh mein Gott vielen Dank, dies ergibt natürlich Sinn. Aber nur so theoretisch, beide (echte und falsche) Untergruppe sind sehr wohl abgeschlossen bezüglich der Addition und besitzen ein Inverses in der Untergruppe, oder?

Vielen Dank nochmals für deine schnelle und aufklärende Antwort!

Math_user

2019-09-08 10:05 - Diophant in Beitrag No. 1 schreibt:
Hallo,

das ist einfach. Eine Untergruppe kann doch nicht Elemente enthalten, die nicht gleichzeitig auch Element der zugehrörigen Gruppe sind. Sprich: ist H eine (echte) Untergruppe von G, so gilt stets \(H\subset G\).

In deinem Fall wären bspw. die Elemente 5 und 10 ja nicht Elemente der Gruppe \((15\IZ,+)\).


Gruß, Diophant


[Verschoben aus Forum 'Lineare Algebra' in Forum 'Gruppen' von Diophant]
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 3882
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2019-09-08

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}}\)
Hallo nochmals,

2019-09-08 10:58 - Math_user in Beitrag No. 2 schreibt:
Oh mein Gott vielen Dank, dies ergibt natürlich Sinn. Aber nur so theoretisch, beide (echte und falsche) Untergruppe sind sehr wohl abgeschlossen bezüglich der Addition und besitzen ein Inverses in der Untergruppe, oder?

Zunächstmal: falsche Untergruppen gibt es nicht.  😉

Es ist wie bei den Mengen: eine echte Teilmenge \(A\) einer Menge \(B\) besitzt nicht alle Elemente von \(B\). Man schreibt dann \(A\subset B\) oder auch \(A\subsetneqq B\). Genau so sagt man 'echte Untergruppe', wenn man die Gruppe selbst ausschließen möchte. Denn jede Gruppe ist ja auch (triviale) Untergruppe von sich selbst.

Abgeschlossenheit bzgl. der Gruppenverknüpfung, neutrales Element sowie zu jedem Element \(h\) sein Inverses \(h^{-1}\) sind ja die definierenden Eigenschaften von Untergruppen.


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Math_user hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Math_user hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]