Die Mathe-Redaktion - 19.01.2020 21:01 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktAward-Abstimmung ab 1.1.
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 666 Gäste und 32 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Fabi Dune ligning
Lineare Algebra » Determinanten » Matrix auf obere Dreiecksform, Determinantenformel
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Matrix auf obere Dreiecksform, Determinantenformel
Shurian
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 30.11.2019
Mitteilungen: 56
Aus: Heidelberg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-01-14 14:46


Hallo Leute! Ich komme bei folgender Aufgabe nicht weiter

Sei $K$ ein Körper und $n \geq 1$. Für $x,y \in K$ betrachten wir die Matrix $A = (a_{ij})_{ij} \in M_{n,n}(K)$ die definiert ist durch $a_{ij} = x$ falls $i = j$ bzw $a_{ij} = y$ falls $i \neq j$. Bringen Sie $A$ mittels geeigneter Zeilen- und Spaltenumformungen auf obere Dreiecksform und zeigen Sie: det($A$) = $(x + (n-1)y)\cdot(x-y)^{n-1}$

Für die Fälle $x = y = 0$, $x = y \neq 0$ und $n = 1, 2$ habe ich die Aussage bereits gezeigt. Dann habe ich eine 3x3-Matrix betrachtet. Nach Definition stehen auf der Hauptdiagonalen $x$ und sonst überall $y$. Nun habe ich versucht A auf obere Dreiecksmatrix zu bringen, damit ich einfach die Diagonalelemente multiplizieren kann und die Determinante rauskriege. Allerdings sind die Zeilenumformungen furchtbar hässlich und am Ende kommt nichteinmal die behauptete Form heraus.

Gibt es einen einfacheren (weniger umständlichen Weg) der sich mir gerade nicht erschließt?





Wahlurne Für Shurian bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
ochen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.03.2015
Mitteilungen: 2589
Aus: der Nähe von Schwerin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-14 15:23


Hallo,

dein Weg, Zeilen- und Spaltenumformungen vorzunehmen, ist auf jeden Fall richtig und wird auch funktionieren.

Du kannst alternativ Eigenvektoren raten. Das geht auch sehr schnell.



Wahlurne Für ochen bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Shurian
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 30.11.2019
Mitteilungen: 56
Aus: Heidelberg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-14 20:55


Eigenvektoren hatten wir leider noch nicht in der Vorlesung.

Ich hab jetzt erstmal probiert die Matrix zu zerlegen

$$\left(
\begin{array}{ccc}
x & y & y \\
y & x & y \\
y & y & x \\
\end{array}
\right) =

\left(
\begin{array}{ccc}
1 & yx^{-1} & yx^{-1} \\
yx^{-1} & 1 & yx^{-1} \\
yx^{-1} & yx^{-1} & 1 \\
\end{array}
\right) \cdot

\left(
\begin{array}{ccc}
x & 0 & 0 \\
0 & x & 0 \\
0 & 0 & x \\
\end{array}
\right)$$
Nun gilt also
$$ det(A) = det\left(\left(
\begin{array}{ccc}
1 & yx^{-1} & yx^{-1} \\
yx^{-1} & 1 & yx^{-1} \\
yx^{-1} & yx^{-1} & 1 \\
\end{array}
\right) \cdot

\left(
\begin{array}{ccc}
x & 0 & 0 \\
0 & x & 0 \\
0 & 0 & x \\
\end{array}
\right)\right) = det\left(\left(
\begin{array}{ccc}
1 & yx^{-1} & yx^{-1} \\
yx^{-1} & 1 & yx^{-1} \\
yx^{-1} & yx^{-1} & 1 \\
\end{array}
\right)\right) \cdot x^3$$
Wie kann man nun die linke Matrix auf obere Dreiecksform bringen? Das ist doch total unhandlich und außerdem weiß doch nichts über die Struktur der Inversen im Körper?



Wahlurne Für Shurian bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
ochen
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.03.2015
Mitteilungen: 2589
Aus: der Nähe von Schwerin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-15 11:15


Hallo nochmal,

wende den Gauss-Algorithmus an. Ziehe beispielsweise die erste Zeile von jeder anderen ab. Dadurch verändert sich die Determinante ja nicht.

Alternativ kannst du Eigenvektoren "raten". Die Matrix ist symmetrisch, damit gibt es eine ONB an Eigenvektoren.



Wahlurne Für ochen bei den Matheplanet-Awards stimmen
  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Shurian hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Shurian hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Shurian wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]