Die Mathe-Redaktion - 29.02.2020 06:40 - Registrieren/Login
Auswahl
ListenpunktHome
ListenpunktAktuell und Interessant ai
ListenpunktArtikelübersicht/-suche
ListenpunktAlle Links / Mathe-Links
ListenpunktFach- & Sachbücher
ListenpunktMitglieder / Karte / Top 15
ListenpunktRegistrieren/Login
ListenpunktArbeitsgruppen
Listenpunkt? im neuen Schwätz
ListenpunktWerde Mathe-Millionär!
ListenpunktFormeleditor fedgeo
Schwarzes Brett
Aktion im Forum
Suche
Stichwortsuche in Artikeln und Links von Matheplanet
Suchen im Forum
Suchtipps

Bücher
Englische Bücher
Software
Suchbegriffe:
Mathematik bei amazon
Naturwissenschaft & Technik
In Partnerschaft mit Amazon.de
Kontakt
Mail an Matroid
[Keine Übungsaufgaben!]
Impressum

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, unsere Datenschutzerklärung und
die Forumregeln.

Sie können Mitglied werden. Mitglieder können den Matheplanet-Newsletter bestellen, der etwa alle 2 Monate erscheint.

Der Newsletter Okt. 2017

Für Mitglieder
Mathematisch für Anfänger
Wer ist Online
Aktuell sind 429 Gäste und 2 Mitglieder online.

Sie können Mitglied werden:
Klick hier.

Über Matheplanet
 
Zum letzten Themenfilter: Themenfilter:
Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wally haerter
Gewöhnliche DGL » Systeme von DGL » Differentialgleichung System
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Differentialgleichung System
mathemann234
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-01-18


Guten tag,

ich habe zwei homogene lineare  Differentialgleichungssysteme, die es zu lösen gilt.
Das erste Lautet :
\(x_1' = 3x_1 + 2x_2 \\
x_2' = 4x_1 + x_2\)

wobei die Anfangsbedingungen :

\(x_1(0)=0 \\  x_2(0)=3\)


Ich habe für die zugehörige Matrix die Eigenwerte bestimmt, die komplex sind. Jedoch, wenn ich versuche dann die eigenvektoren zu bestimmen, kommt für beide\(v_{\lambda_i} = (0,0) \) raus.

Ich bin mir nicht ganz sicher wie ich das Problem löse, geschwige denn ob mein ansatz überhaupt richtig ist.



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3381
Aus: Harz
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-18


Hallo mathemann,

und herzlich willkommen auf dem Matheplaneten!

Ich nehme an, du hast dich bei der Bestimmung der Eigenvektoren bzw. schon der Eigenwerte verrechnet? Vielleicht magst du mal ein paar Zwischenschritte angeben.

Grüße aus dem Harz
Gerhard/Gonz


-----------------
Glauben sie nicht alles, was im Internet steht! (Abe Lincoln)



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mathemann234
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-18


Hallo, vielen Dank

Also, ich bin für die Eigenwerte auf

\(\lambda_1= -2+i \\ \lambda_2=-2-i \)

gekommen, indem ich einfach die Determinante für die Matrix gelöst hab. Dann erhalte ich für den ersten Eigenwert :

\((5-i)x_1 + 2x_2 = 0 \\
4x_1 + (3-i)x_2 = 0 \)

Für den zweiten Eigenwert sieht es ähnlich aus, und für beide bekomme ich x\(x_1 = x_2 = 0\)

ich bin nicht so schnell mit Latex, ich würde ungern jeden kleinen Schritt hier rein schreiben, da das sehr lange dauert. Ist das vorgehen aber an sich richtig ? Wie ist wenn ich die Eigenvektoren habe genau die Lösung strukturiert ?



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2814
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-18

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname}\)
Hallo und willkommen hier im Forum!

2020-01-18 13:08 - mathemann234 in Beitrag No. 2 schreibt:
Also, ich bin für die Eigenwerte auf

\(\lambda_1= -2+i \\ \lambda_2=-2-i \)

gekommen, indem ich einfach die Determinante für die Matrix gelöst hab.  

Das ist definitiv falsch. Es kommen hier reelle (sogar ganzzahlige) Eigenwerte heraus. Meinst du diese Determinante:

\[\left|\begin{matrix}3-\lambda&2\\4&1-\lambda\end{matrix}\right|\]
Falls ja, dann zeige uns mal deine Rechnung. Falls nein, dann probiere es mit der obigen.  😄


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mathemann234
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-18


Ich bin mir ehrlich gesagt auch ziemlich unsicher wie ich ein Gleichungssystem mit Komplexen zahlen löse. hab ich noch nicht gemacht davor.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.2 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2814
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-01-18


2020-01-18 13:17 - mathemann234 in Beitrag No. 4 schreibt:
Ich bin mir ehrlich gesagt auch ziemlich unsicher wie ich ein Gleichungssystem mit Komplexen zahlen löse. hab ich noch nicht gemacht davor.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.2 begonnen.]

Wie gesagt: muss man hier nicht. Ansonsten löst man es auch nicht anders als im Reellen.  😄


Gruß, Diophant



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mathemann234
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 18.01.2020
Mitteilungen: 5
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-18


Ja dieMatrix ist richtig. Ich habe dafür raus als Determinante :

\( 3-3\lambda-\lambda+\lambda^2 = \lambda^2.4\lambda-5

\)
und für die pq Formel darauf angewendet erhalte ich :

\( -2 \pm i

\)

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.4 begonnen.]



  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 2814
Aus: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-01-18

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\on}{\operatorname}\)
Hallo,

deine Determinante ist falsch. Es ist

\[\left|\begin{matrix}3-\lambda&2\\4&1-\lambda\end{matrix}\right|=(3-\lambda)(1-\lambda)-8\]

Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


  Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
mathemann234 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2019 by Matroids Matheplanet
This web site was made with PHP-Nuke, a web portal system written in PHP. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]