Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Ueli rlk
Physik » Elektrodynamik » Geschwindigkeit eines Elektronenstrahls
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Geschwindigkeit eines Elektronenstrahls
marathon
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 396
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-01-21


Hallo heir wieder eine bescheidebe Anfrage bei der ich leider wieder interstellare Raumdimesnsionen der einenen Unkenntnis betrete und mich daher auf der Suche nach einer beschiedenen Lichtahnung der Erkenntnis an Fachkundige wende  genug Phrasendrescherei..
Gut...Also  ...Quisquisilisches...


das einzige was ich beim Durchforsten seriös wirkender Internet seiten gefunden habe da bei Frage a ja das v gesucht ist war die Beschleunigungsspannung


fed-Code einblenden
gut die Formel für die Ablenkung im Kondensator auch eine erweiterte Standardaufgabe

solche idden die gar nicht greifen bringen mich immer mehr vom kern ab , Brache daher zumindest einen Fingerzeig Danke sehr!!!
 Mfg Markus
 



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Vercassivelaunos
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.02.2019
Mitteilungen: 1065
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-01-21

\(\begingroup\)\(\newcommand{\N}{\mathbb{N}} \newcommand{\Z}{\mathbb{Z}} \newcommand{\Q}{\mathbb{Q}} \newcommand{\R}{\mathbb{R}} \newcommand{\C}{\mathbb{C}} \newcommand{\F}{\mathbb{F}} \newcommand{\K}{\mathbb{K}} \newcommand{\D}{\mathrm{D}} \newcommand{\d}{\mathrm{d}} \newcommand{\i}{\mathrm{i}} \newcommand{\e}{\mathrm{e}} \newcommand{\diag}{\operatorname{diag}} \newcommand{\span}{\operatorname{span}} \newcommand{\im}{\operatorname{im}} \newcommand{\matrix}[1]{\left(\begin{matrix}#1\end{matrix}\right)} \newcommand{\vector}[1]{\left(\begin{array}{c}#1\end{array}\right)} \newcommand{\align}[1]{\begin{align*}#1\end{align*}} \newcommand{\ket}[1]{\left\vert#1\right>} \newcommand{\bra}[1]{\left<#1\right\vert} \newcommand{\braket}[2]{\left<#1\middle\vert#2\right>} \newcommand{\braketop}[3]{\left<#1\middle\vert#2\middle\vert#3\right>} \newcommand{\mean}[1]{\left<#1\right>} \newcommand{\lvert}{\left\vert} \newcommand{\rvert}{\right\vert} \newcommand{\lVert}{\left\Vert} \newcommand{\rVert}{\right\Vert}\)
Hallo marathon,

die Frage ist ja, wann ein Elektron nicht abgelenkt wird, das heißt, wann alle darauf wirkenden Kräfte im Gleichgewicht sind. Bestimme alle auf das Elektron wirkende Kräfte, und bestimme die Geschwindigkeit, bei der sie sich im Gleichgewicht befinden.

Die Formel mit der Beschleunigungsspannung hat mit dieser Aufgabe nichts zu tun. Die Formel gibt an, welche Geschwindigkeit ein geladenes Teilchen hat, nachdem es durch eine Spannung $U$ beschleunigt wurde. Das ist nicht die hier betrachtete Situation.

Viele Grüße
Vercassivelaunos
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 25.07.2015
Mitteilungen: 396
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-01-21


gut beim nochmaligen Durchlesen merke ich ,dass ich offenbar halb Wahn
schlafunken die Tasten auch nur noch selten zu treffen vermag

nun gut mit dem kleinen Tipp konnte ich zumindest soviel anfangen um auf die Idee zu kommen die beiden Kräfte  F elektrisch und die magnetische Feldkraft gleich zu setzen.
F = E×e elektrische Kraft
F =e×v×B  dies ist ja die magnetische Kraft einsetzen  bzw. zuerst gleichsetzen  nach v umformen
v=E×e:(e×B  ) das e mit 1.6×10^ - 19) kürzt sich ja raus



dies scheint sogar zu stimmen na so schwer war dies ja gar nicht
werde gleich den b Teil in Angriff nehmen



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1174
Aus: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-01-22


Hallo

Du musst die Lotentzkraft und die Radialkraft gleichsetzen.

Gruß Caban



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
marathon hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]