Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von mire2 StrgAltEntf
Logik, Mengen & Beweistechnik » Prädikatenlogik » Hilbertkalkül für Prädikatenlogik
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Hilbertkalkül für Prädikatenlogik
Outtaspace
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.02.2019
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-02-23


Hallo,

Zur Aufgabe:
Zeigen Sie, dass {∀x Q(x) → P(y)} |< ∀x Q(x) → P(y)  im Hilbertkalkül für Prädikatenlogik
Dabei sei |< das Zeichen für Herleitbarkeit.

Hatte die Idee das ganz vllt mit Generalisierung und Deduktion auf Axiom 1 zurückzuführen, dann bleibt aber links noch eine Aussage stehen oder mit Deduktion, so dass sowas wie aus A folgt A dran steht rechts von dem herleitbarzeichen und A folgt A haben wir ja in der Vorlesung für das Hilbert Kalkül in der Prädikatenlogik gezeigt.

Vielen Dank und Liebe Grüße



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
tactac
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.10.2014
Mitteilungen: 1706
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-02-24


Sehr gut. Nun wähle eine der Möglichkeiten aus und versuche, sie umzusetzen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Outtaspace
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.02.2019
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-24


naja hab ich ja versucht, weiß bloß nicht, ob das hinkommen könnte. mit dem A folgt A zu argumentieren kommt mir zu einfach vor und mit dem Axiom eins kommt es mir merkwürdig vor, wenn links von dem |< dann noch was stehen bleibt...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
tactac
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.10.2014
Mitteilungen: 1706
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-02-24


2020-02-24 00:48 - Outtaspace in Beitrag No. 2 schreibt:
mit dem A folgt A zu argumentieren kommt mir zu einfach vor
Es soll ja auch eine Trivialität bewiesen werden. Da kann es durchaus sein, dass es einfach ist. Leg einfach los.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Outtaspace
Junior Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 13.02.2019
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-02-24




habe es jetzt mal so wie auf dem Bild versucht, wüsste zumindest gerade nicht, wo ein Fehler in dem ganzen sein könnte. Meinst das könnte passen?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
tactac
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.10.2014
Mitteilungen: 1706
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-02-24

\(\begingroup\)\(\newcommand{\sem}[1]{[\![#1]\!]} \newcommand{\name}[1]{\ulcorner#1\urcorner} \newcommand{\upamp}{\mathbin {⅋}}\)
Hmm, einiges kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Anderes ist sicher falsch. Wie etwa "$x \notin \mathrm{FV}(Q(x))$".

Hinweis: Wenn du $\{\}\vdash A \to A$ herleiten kannst, für beliebige $A$, dann doch auch für $A = \forall x. P(x) \to P(y)$, oder nicht?
Dann müsste man jedenfalls nur noch das Deduktionstheorem anwenden.
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]