Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Aktuelles und Interessantes » Durchbruch bei der Langlands-Korrespondenz
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Beruf Durchbruch bei der Langlands-Korrespondenz
KlausLange
Wenig Aktiv Letzter Besuch: vor mehr als 3 Monaten
Dabei seit: 03.03.2006
Mitteilungen: 473
Herkunft: Blankenfelde, Deutschland
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-04-08


Sicher können sich viele noch an den Beweis von Andrew Wiles erinnern, als er Fermats letzten Satz löste.

Dabei leistete er einen sehr wichtigen Beitrag zur Langlands Korrespondenz. Dies galt aber für einen Spezialfall, der für den Fermat Satz von Bedeutung war.

Nun hat eine Gruppe von MathematikerInnen einen Durchbruch auf diesem Gebiet geschafft, um das Ergebnis zu verallgemeinern. Dabei spielte Peter Scholze eine tragende Rolle u.a. mit einem Beweis, den er beitrug.

Es berichtet quantamagazine.org


-----------------
Insofern sich die Mathematik auf die Wirklichkeit bezieht, ist sie nicht sicher;
und insofern sie sicher ist, bezieht sie sich nicht auf die Wirklichkeit.

A. Einstein



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
endy
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 10.01.2011
Mitteilungen: 3226
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-03-01


Hallo.

Die nächste absolut bahnbrechende Arbeit zur Langlands Korrespondenz.

Peter Scholze/Laurent fargues: Geometrization of the local Langlands correspondence

Auf Scholzes Homepage der Uni Bonn gibt es eine Menge Videos dazu.

Mittlerweile bin ich der Meinung,dass Scholze irgendwann mit seinem akademischen Urgroßvater verglichen wird.Und ich traue ihm ein Unentschieden ( oder mehr ?) zu.

endy





-----------------
Dean Koontz : Zwielicht

Unzählige verschlungene Nachtpfade zweigen vom Zwielicht ab.
Etwas bewegt sich inmitten der Nacht,das nicht gut und nicht richtig ist.

The Book of Counted Sorrows.




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]