Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Berufspenner
Matroids Matheplanet Forum Index » Erfahrungsaustausch » Gehaltsverhandlung nach Mathestudium
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Beruf Gehaltsverhandlung nach Mathestudium
ZweitStudent
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 28.05.2020
Mitteilungen: 2
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-05-28


Hi zusammen,

ich bin aktuell in den letzten Zügen der Bewerbungsprozesse und habe einige gute Rückmeldungen bekommen. Mein Favourit wäre der Einstieg bei einer Beratung (Ernst & Young).

Hier habe ich die grundsätzlichen Bedingungen schon erfüllt und nun per E-Mail die Bitte erhalten, dass ich Terminvorschläge zwecks Gehaltsverhandlung nennen soll.

Jetzt mal ins Blaue gefragt: hat jemand von euch schon mal Gehaltsverhandlungen geführt und kann mir vielleicht sagen, worauf es da ankommt? Ich habe um ehrlich zu sein keine Ahnung, was da auf mich zukommen wird.

🙃



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Folgende Antworten hat der Fragesteller vermutlich noch nicht gesehen.
Er/sie war noch nicht wieder auf dem Matheplaneten
Lavrov
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 28.05.2020
Mitteilungen: 1
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-05-28


Hallo ZweitStudent,


also prinzipiell hängt das Gehalt erst einmal davon ab, wo Du einsteigst.

Aber wichtig ist das Thema definitiv. Ich kann Dir nur raten, Dich sehr umfangreich darauf vorzubereiten, damit Du das beste Ergebnis für Dich rausholst. Mir haben diese Tipps zur Gehaltsverhandlung sehr gut geholfen. Eventuell ist da ja was dabei:


In jedem Falle viel Glück!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
phiregen
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.08.2010
Mitteilungen: 532
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-06-02


Hi,

1. ggf. könnten dir Videos auf youtube von Martin Wehrle helfen.

2. Es hängt heben deiner Qualifikation (Was sind Schwerpunkte im Studium, und was ist dein Nebenfach?) auch von deiner Berufserfahrung neben dem Studium ab.

Auch der Standort macht einen Unterschied. Es gibt z.B. quasi einen "Münchenzuschlag", also spricht in München kannst du auf son Durchschnittsgehalt locker 20%, manchmal auch 30% aufschlagen.

Außerdem hast du nicht gesagt, als was du überhaupt anfängst.

Ist es Mathe/BWL oder eher Mathe/Info?
Oder ganz was anderes?

Ich würde mal von 50.-55.000 brutto in Frankfurt am Main (genauer Eschborn) ausgehen.
kann aber nichts dazu sagen, ob das auch auf dich passt.
Oder du viel besser als das bist oder nicht.

Ich ganz persönlich würde für weniger keinesfalls im Consulting arbeiten. Hier wird viel verlangt.

Suche mal bei kununu oder glassdoor nach Gehältern.

Falls du noch jung bist und nicht bis Anfang 30 studiert hast,
würde ich den Focus vor allem auf die Erfahrung legen.

Ich habe auch einen Kollegen, 25 Mathematikabsolvent, hier bei mir in einer bekannten Versicherung sitzen, der mir am ersten Tag gesagt hat, dass er sich hier beworben hat, um 1. feste Zeiten (= 6 bis 14 Uhr lol) zu haben 2. Keine Überstunden 3. Fester Job und keine Veränderung mehr und 4. nicht zu viel Arbeit - zu haben.
Joa.

Stell dir dich nach zwei Jahren bei EY vor, wie viel 1000mal mehr du drauf hast als der :)

Viel Spaß im neune Job.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]