Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von PhysikRabe
Physik » Astronomie und Astrophysik » Selfmade Astrofotografie
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Selfmade Astrofotografie
Tobi1002
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2018
Mitteilungen: 9
Aus: Datteln
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-07-14


Hallo zusammen,

der gute Gonz hat mich auf die Idee gebracht, dass das Thema Astrofotografie hier vielleicht ein paar Interessenten finden könnte. 😃

Vor ca. 3 Jahren habe ich begonnen, Jupiter und Saturn mit einem einfachen Camcorder "ranzuzoomen" und war total fasziniert über das, was man bereits so einfach erkennen konnte.

Durch mehrere Zufälle kam ich vor ca. einem Jahr an ein sehr primitives Teleskop und begann, mich in das Thema einzuarbeiten, Begriffe und Techniken zu lernen etc.
Recht schnell wechselte ich auf die erste elektrisch betriebe Montierung, besorgte mir eine Spiegelreflexkamera und schon konnte es losgehen.

Mittlerweile ist der Bestand auf 4 Teleskope angewachsen und mit ihm auch das Wissen und die Technik. Viele Bilder sind über mehrere Stunden belichtet. (wenn Interesse an der Vorgehensweise besteht, führe ich das gerne nochmal weiter aus).

Meine Bilder sind bei weitem keine Meisterwerke, ich lerne ständig dazu, aber ich dachte, vielleicht kann ich ja trotzdem den einen oder anderen hier damit erfreuen 😄

Messier 13 - der große Haufen im Herkules - Belichtungszeit 153min:


Messier 51 - die Whirlpool-Galaxie - Belichtungszeit 75min:


Messier 42 - der Orionnebel - schon mit bloßem Auge erkennbar 53min:


NGC 7023 - der Irisnebel - Belichtungszeit 389min:


Bei Interesse reiche ich von Zeit zu Zeit immer mal was nach 😉

Viele Grüße
Tobi



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
AlphaSigma
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2012
Mitteilungen: 204
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-07-14


Hallo Tobi1002,

das sind beeindruckende Aufnahmen. Da fehlt jetzt natürlich noch ein Foto von Neowise.
Komet Neowise
Oder ist der für deine Optik zu nahe?

Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, dass Du unter einem anderen Thema bereits zwei schöne Bilder eingestellt hast.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi1002
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2018
Mitteilungen: 9
Aus: Datteln
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-14


Hey AlphaSigma,

dankeschön 😃

C/2020 F3 "Neowise" ist tatsächlich recht groß und wäre vermutlich nur knapp draufzubekommen. Er steht aber auch recht weit im Norden, da komme ich vom heimischen Garten aus nicht dran.

Wen ich aber im Mai fotografiert habe ist C/2017 T2 "Panstarrs" - ich schreibe die Kometen-Namen hier mal korrekt aus, der aussprechbare Teil ist nur die Zugehörigkeit zum Teleskop, das ihn jeweils entdeckte.

Kometen haben leider die Angewohnheit, dass die Bilder nur schwer und mit Tricks verarbeitet werden können, entsprechend schlecht fielen auch meine ersten Versuche eines Kometen aus 😁






Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
AlphaSigma
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.11.2012
Mitteilungen: 204
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-07-14


2020-07-14 20:54 - Tobi1002 in Beitrag No. 2 schreibt:

Kometen haben leider die Angewohnheit, dass die Bilder nur schwer und mit Tricks verarbeitet werden können, entsprechend schlecht fielen auch meine ersten Versuche eines Kometen aus 😁


"entsprechend schlecht" ist wohl stark untertrieben...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi1002
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2018
Mitteilungen: 9
Aus: Datteln
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-14


Ja, vielleicht etwas untertrieben. Ich meinte damit auch vor allem das starke Bildrauschen, was viele Anfänger schon deutlich besser im Griff haben als ich. Mich persönlich stört es jedenfalls sehr und ärgert mich jedes Mal aufs Neue. Ich glaub das fällt mir selber aber mehr auf als jemandem, der es nicht weiß.

Ich find ehrlich, die größere Kunst ist die Nachbearbeitung, und da hab ich wirklich noch eine Menge zu lernen 😁



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1499
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-07-15


Hallo Tobi1002!

Vor Jahren habe ich viel fotografiert - jetzt weniger.
Mir vor die Linse gekommen ist unter anderem:
- ein Supermond (besonders naher Mond) - da sieht man aber nicht viel
- ein Venustransit vom 6.6.2012 (10/1000 mm Russentonne oder Minolta 8/500 mm Spiegel mit Infrarot Filter oder ähnlich dunklem Filter zum Fotografieren der Sonne mit Spiegelreflex Sony Alpha 100 (10 Megapixel))

meine Beiträge siehe hier:
LinkSupermond am 14.11.2016
und
Linkheute Mondfinsternis
oder
LinkWer hat das "Kreuz des Südens" schon gesehen?
(ohne eigene Bilder aber auch Astronomie...)

Viele Grüße
Ronald
Edit:
Der Messier 51-Spiralnebel aus dem Startbeitrag gefällt mir gut!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi1002
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2018
Mitteilungen: 9
Aus: Datteln
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-16 13:48


Hi Ronald,

gerade der Venustransit gefällt mir besonders 😃
Sonnenfotografie ist ja nochmal ein ganz anderes Level. Einmal viel gefährlicher (Du schreibst von einem IR-Filter o.Ä.) Ich würd das immer mit einer Sonnenfolie vor dem eigentlichen Tubus machen - die muss man dann aber ordentlich gegen Wind und Wetter sichern, ansonsten ist Kamera, das ganze Teleskop oder schlimmestenfalls das Auge kaputt.
Und dann von der Bearbeitung her nochmal komplett anders würd ich behaupten.

Mondbilder habe ich ebenfalls schon versucht, 1500mm Maksutov mit 2x Barlow Linse verlängert auf 3000mm Brennweite.

Jeweils Videos zu 2 min gemacht und dann digital geschärft. Mosaik aus 12 Teilbildern:




Und hier hab ich nochmal versucht, wie das ganze mit nochmal doppelter Brennweite wirkt. Da der Test positiv ausfiel, werde ich den Mond irgendwann dann nochmal in doppelter Auflösung ablichten 😉





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8011
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-07-16 14:40


Toller Thread und schöne Fotos. Danke dafür! Eine echte Bereicherung für den MP.

Gruß, Slash


-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1499
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, eingetragen 2020-07-16 20:40


Hallo Tobi1002!

Den Venustransit habe ich glaube ich früh am morgen aus einem Dachfenster aufgenommen.
So 5 Uhr irgendwas. Dazu habe ich am Objektiv eine Entfernung eingestellt und später von den vielen Versuchen die besten Bilder (scharf und Motiv getroffen) ausgewählt. Sowohl Objektiv (ich glaube es war das 1000mm) und
Kamera hatten keinen besonders hohen Materialwert. Benutzt habe ich ein besonders stabiles Stativ mit Getriebeneiger-Kopf (gibts z.B. von Manfrotto).

Viele Grüße
Ronald

P.S. Die Mondfotos von Dir sind auch sehr gut gelungen!

Edit: ich habe gerade noch mal nachgeschaut - es soll ein Bild mit 1/200 Sekunde und Blende 16 sein - dann war es nicht 1000 mm, weil dort ist die Blende fix bei 10; eventuell fotografiert mit einem anderen Filter. Zeit 5 Uhr 28 früh.
Das Originalbild sieht so aus (hier 25 Prozent Breite, Höhe):


auch Edit:
Was eine Suchmaschine weiß:
On June 5th, 2012, Venus will pass across the face of the sun, producing a silhouette that no one alive today will likely see again. Transits of Venus are very rare, coming in pairs separated by more than a hundred years. This June's transit, the bookend of a 2004-2012 pair, won't be repeated until the year 2117.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1493
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2020-07-16 22:09


Der Knaller mit den Fotos !

Ja, der Venustransit 2004 (Mittag) und 2012 in etwa kurz nach 5 Uhr im Mai war beeindruckend !



-----------------
Pech in der Liebe , Glück im Verlieren !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8011
Aus: Cuxhaven-Sahlenburg
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, eingetragen 2020-07-17 22:19


2020-07-16 22:09 - pzktupel in Beitrag No. 9 schreibt:
Ja, der Venustransit 2004 (Mittag) und 2012 in etwa kurz nach 5 Uhr im Mai war beeindruckend !

Den Venustransit 2004 konnte ich in der Sternwarte Recklinghausen erleben. Doch selbst mit einem teuren Riesenteleskop blieb es nur ein kleiner dunkler Punkt. Hat jemand Fotos von der Sonnenfinsternis 1999 gemacht? Da bin ich extra nach Süddeutschland gefahren und hatte sogar Glück mit dem Wetter.


-----------------
Bound to be disappointing so why wait?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi1002
Junior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 17.06.2018
Mitteilungen: 9
Aus: Datteln
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, vom Themenstarter, eingetragen 2020-07-19 19:33


Okay, für die Venustransite war ich zu jung 😁

Die Sternwarte Recklinghausen ist bei mir um die Ecke quasi, die große Optik habe ich selber schon gesehen, nur durchgeschaut bisher noch nicht. Optisch ist vieles sowieso schwieriger zu erkennen als fotografisch. 😉




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1493
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, eingetragen 2020-07-19 20:14


Sowohl 2004 , als auch 2012 und diverse Sonnenfinsternisse  hatte ich immer mit dem Feldstecher beobachtet. Klappte ganz gut. Zum Abdunkeln nutzte ich immer mehrere Lagen HD-Disketten Datenträgerfolien und klempte die vor das Okular. Für die paar Minuten ganz brauchbar. Selbst bei einer grellen Sonne im Sommer, sind bei 3 Lagen nur noch ein dunkelroter Feuerball zu sehen. Auch Sonnenflecke sind damit zu beobachten.


-----------------
Pech in der Liebe , Glück im Verlieren !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1499
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2020-07-19 20:53


Hallo Slash!

2020-07-17 22:19 - Slash in Beitrag No. 10 schreibt:
...
Hat jemand Fotos von der Sonnenfinsternis 1999 gemacht? Da bin ich extra nach Süddeutschland gefahren und hatte sogar Glück mit dem Wetter.

Zur Sonnenfinsternis 1999:
ich selbst habe damals nicht fotografiert;
ich habe mal ein Foto gesehen mit der partiellen Finsternis wie
sie in Thüringen sichtbar war.
Andere hatten aber auch nicht nur Glück:
in Stuttgart soll während der Finsternis schlechtes Wetter gewesen sein.

Viele Grüße
Ronald




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
pzktupel
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.09.2017
Mitteilungen: 1493
Aus: Thüringen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, eingetragen 2020-07-19 21:34


Ich bin aus Mittelthüringen. Damals hatten wir die mit einer Videokamera gefilmt...und irgendwo auch mit den Mitteln von 1999 digitalisiert.
Das Wetter war fast klar und man hatte gute Sicht. Die Verdeckung war 97%, aber es war dennoch angenehm hell.


-----------------
Pech in der Liebe , Glück im Verlieren !!!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Dixon
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 07.10.2006
Mitteilungen: 5609
Aus: wir können alles, außer Flughafen, S-Bahn und Hauptbahnhof
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2020-07-21 00:59


2020-07-19 20:14 - pzktupel in Beitrag No. 12 schreibt:
Sowohl 2004 , als auch 2012 und diverse Sonnenfinsternisse  hatte ich immer mit dem Feldstecher beobachtet. Klappte ganz gut. Zum Abdunkeln nutzte ich immer mehrere Lagen HD-Disketten Datenträgerfolien und klempte die vor das Okular. Für die paar Minuten ganz brauchbar. Selbst bei einer grellen Sonne im Sommer, sind bei 3 Lagen nur noch ein dunkelroter Feuerball zu sehen. Auch Sonnenflecke sind damit zu beobachten.

Das klingt selbstmörderisch. Bei unabgeblendetem Objektiv ist die Energiedichte am Okular so hoch, das die Disketten durchschmelzen müßten. Es gibt extra beschichtete Folie, mit der man Filter für das Objektiv basteln kann. Durch die kommt wirklich nicht mehr als nötig durch, also auch kein UV oder IR.
Zur SoFi 1999 nur soviel: stockduster und Mistwetter...

Grüße
Dixon


-----------------
Wissen ist Nacht! (Grundsatz der Eydeetischen Philophysik)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tobi1002 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]