Matroids Matheplanet Forum Index
Forumbereich moderiert von: Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel
Mathematik » Stochastik und Statistik » links- und rechtsseitige Indizes
Druckversion
Druckversion
Universität/Hochschule J links- und rechtsseitige Indizes
Schildkroete007 Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Mitglied seit: 16.07.2020, Mitteilungen: 37
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Themenstart: 2020-08-28

Hallo,
tut mir leid, dass jetzt direkt noch eine Frage kommt, aber ich habe eine kurze Frage wie man mit doppelten, also links- und rechtsseitigen Indizes umgehen soll (habe dazu leider auch nichts direkt im Internet gefunden). Die Frage entstand hauptsächlich durch diese Umformung, die ich in einem Beweis gesehen habe:

Wieso wird es linksseitig zu $x+l$ aber rechtsseitig nicht zu $2x+k$?
Wisst ihr vielleicht wieso?
VG



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Triceratops Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Mitglied seit: 28.04.2016, Mitteilungen: 4970, aus: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.1, eingetragen 2020-08-28

Bei einer Frage, wo Variablen vorkommen, musst du immer erklären, wie diese Variablen definiert sind (oder in welchem Zusammenhang sie zueinander stehen).



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Schildkroete007 Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Mitglied seit: 16.07.2020, Mitteilungen: 37
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-08-28

Okay:) Also ${t}_q_{x}$ ist die Die $t$-jährige Sterbewahrscheinlichkeit einer $x$-jährigen Person.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
tactac Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Mitglied seit: 15.10.2014, Mitteilungen: 1882
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.3, eingetragen 2020-08-28
\(\begingroup\)\(\newcommand{\sem}[1]{[\![#1]\!]} \newcommand{\name}[1]{\ulcorner#1\urcorner} \newcommand{\upamp}{\mathbin {⅋}}\)
Da steht aber $p$ und nicht $q$.
ich rate mal: ${}_{k}p_{x}$ ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine $x$-jährige Person die nächsten $k$ Jahre überlebt oder ähnliches.
Dann ist ja eigentlich klar (okay, wenn sich langfristig nichts ändert), dass ${}_{k+l}p_{x} = {}_{k}p_{x} \cdot {}_{l}p_{x+k}$ gelten sollte:
Damit eine $x$-jährige Person $k+l$ Jahre überlebt, muss sie erst die ersten $k$ Jahre überleben, und danach (als dann $x+k$-jährige) die restlichen $l$.
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Schildkroete007 Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Mitglied seit: 16.07.2020, Mitteilungen: 37
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-08-28

Danke tactac, dass macht schon Sinn:)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Schildkroete007 Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Mitglied seit: 16.07.2020, Mitteilungen: 37
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-04

Tut mir leid, dass ich nochmal nachhake, aber stimmt es, dass nachdem was @tactac geschrieben hat, Folgendes gilt: $p_x* {}_{k+1}p_x={}_{k}p_{x+1}={}_{k+1}p_x$



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
tactac Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Mitglied seit: 15.10.2014, Mitteilungen: 1882
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.6, eingetragen 2020-09-04
\(\begingroup\)\(\newcommand{\sem}[1]{[\![#1]\!]} \newcommand{\name}[1]{\ulcorner#1\urcorner} \newcommand{\upamp}{\mathbin {⅋}}\)
Was soll  $p_x$ sein?
${}_{k}p_{x+1}={}_{k+1}p_x$ dürfte im Allgemeinen nicht stimmen. Nach dem, was ich gesagt habe, fehlt links der Faktor ${}_{1}p_{x}$.
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Schildkroete007 Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Mitglied seit: 16.07.2020, Mitteilungen: 37
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum ersten Beitrag
Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-20

Ok, vielen Dank:)



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Schildkroete007 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Schildkroete007 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]