Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Wauzi
Mathematik » Zahlentheorie » Anzahl der Lücken in treppenförmigem Zahlenschema
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich J Anzahl der Lücken in treppenförmigem Zahlenschema
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 105
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-09-17


Ich habe ein treppenförmiges Schema der Zahlen 0,1,...
Im Beispiel 0,1,...,27:
| 0 | (1) | (2) | (3) | (4) | (5) | (6) |
| 1 |  2  | (1) | (2) | (3) | (4) | (5) |
| 3 |  4  |  5  | (1) | (2) | (3) | (4) |
| 6 |  7  |  8  |  9  | (1) | (2) | (3) |
| 10| 11  | 12  | 13  | 14  | (1) | (2) |
| 15| 16  | 17  | 18  | 19  | 20  | (1) |
| 21| 22  | 23  | 24  | 25  | 26  |  27 |

Wie kann ich von der Endzahl (im Beispiel 27) ausgehend auf die Anzahl der Lücken schließen, die ich je Zeile brauche, so dass das gezeigte Quadrat entsteht?
Also:
6 in 1. Zeile.
5 in 2. Zeile.
...

sofern 27 die Endzahl ist!

Ist wahrscheinlich nicht so schwer, aber ich komme nicht drauf.
Die noch besetzten Zeilen-Endzahlen (0,2,5,9,...) gehorchen der Folge n·(n+3)/2.




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
tactac
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.10.2014
Mitteilungen: 1827
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-09-17

\(\begingroup\)\(\newcommand{\sem}[1]{[\![#1]\!]} \newcommand{\name}[1]{\ulcorner#1\urcorner} \newcommand{\upamp}{\mathbin {⅋}}\)
Wichtig ist ja nur, von 27 nach 6 zu kommen, von 20 nach 5, von 35 nach 7 etc.

Das geht mit $k \mapsto \min \{n \mid n(n+3)/2 \geq k\}$.
Da für natürliche $n$, $n(n+3)/2$ monoton wächst, kann man die Funktion auch schnell per Bisektion auswerten. Ansonsten ist es eben irgendein Ausdruck mit $\sqrt ?$ und ggf. Rundungen.  

Z.B. $n = \sqrt{2k+2{,}25}-1{,}5$ o.ä.
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
sonnenschein96
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 26.04.2020
Mitteilungen: 137
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2020-09-17


Hallo Wario,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Deine Frage richtig verstanden habe, aber eigentlich hast Du sie ja fast schon beantwortet.

Gegeben sei die Endzahl \(k\in\mathbb{N}_0\). Dann suchst Du das eindeutige (sofern es existiert) \(n\in\mathbb{N}_0\) mit \(k=\frac{n(n+3)}{2}\). Das Quadrat hat dann \(n+1\) Zeilen bzw. Spalten.

In der \(j\)-ten Zeile (\(j\in\{1,\ldots,n+1\}\)) gibt es dann \(n+1-j\) Lücken.

Im Beispiel ist \(k=27\) und \(n=6\).

[Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haegar90
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.03.2019
Mitteilungen: 431
Aus: Gog
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-09-17


Sh. dazu auch hier


-----------------
Gruß haegar



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 105
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-09-19


2020-09-17 14:24 - Wario im Themenstart schreibt:
| 0 | (1) | (2) | (3) | (4) | (5) | (6) |
| 1 |  2  | (1) | (2) | (3) | (4) | (5) |
| 3 |  4  |  5  | (1) | (2) | (3) | (4) |
| 6 |  7  |  8  |  9  | (1) | (2) | (3) |
| 10| 11  | 12  | 13  | 14  | (1) | (2) |
| 15| 16  | 17  | 18  | 19  | 20  | (1) |
| 21| 22  | 23  | 24  | 25  | 26  |  27 |


Das funktioniert an sich so:

Die Anzahl der treppenbildenden Elemente gehorcht der Folge
$1, 3, 6, 10, 15, 21, 28,\dots = \frac{n(n+1)}{2}$.

Ist $N= \frac{n(n+1)}{2}$ diese Anzahl, so hat das quadratische Gesamtschema einschließlich Lücken $n=\frac{\sqrt{8N+1}-1}{2}$ Zeilen bzw. Spalten, als positive Lösung der quadratischen Gleichung.

Also haben die Zeilen, beginnend mit der 1. Zeile, die mit $1,2,3,\dots,n$ Elementen befüllt sind,  der Reihe nach
$n-1, n-2,\dots, n-n$
Lücken.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wario hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Wario hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2020 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]