Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von matroid
Matroids Matheplanet Forum Index » Sonstiges » Was hört ihr so?
Thema eröffnet 2020-09-27 17:07 von gonz
Seite 5   [1 2 3 4 5]   5 Seiten
Autor
Kein bestimmter Bereich Was hört ihr so?
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.160, eingetragen 2021-04-01

Falls jemand Gefallen daran hat (und eine knappe Dreiviertelstunde Zeit): es ist jetzt etwas über ein Jahr her, dass der in meinen Augen derzeit beste Geiger der Welt (vermutlich) zum ersten mal öffentlich auf der definitiv besten Geige der Welt gespielt hat: Brahms-Violinkonzert D-Dur, WDR / Hadelich / Măcelaru Bei der Geige handelt es sich um die "Leduc" von Giuseppe Guarneri del Gesù. Sie gehörte einst dem polnischen Geigen-Gott Henryk Szeryng und ist seit dessen Tod 1988 gut 30 Jahre lang nicht mehr gespielt worden (sie gehört jetzt irgendeinem Konsortium). Anfang letzten Jahres hat Augustin Hadelich dann wohl das Angebot bekommen, die Geige als Dauerleihgabe zu übernehmen (auch interessant: Szeryng konnte sich das Instrument damals noch leisten, das wäre heutzutage undenkbar). Man hört hier noch gut zwei typische Probleme bei solchen alten Geigen, die lange nicht gespielt wurden: das unterschiedliche Ansprechen in verschiedenen Tonlagen und einen ziemlich 'rauchigen' Klang (jetzt nach einem Jahr klingt sie wieder wie früher...). In den leiseren Passagen hört man allerdings schon gut, was diese Geige doch für eine Granate ist... Wen das interessiert: viel Freude mit dieser sehr schönen Interpretation des Brahms-Konzerts. Lästig ist nur der deplazierte Applaus zwischen den Sätzen. Und noch ein Zusatz für "Kenner". Wer sich (wie ich vor einem Jahr...) verwundert fragt, von wem die Kadenz ist: vom Solisten höchstpersönlich selbst. Das hat es auch schon lange nicht mehr gegeben. Meist hört man bei diesem Konzert ja eine der beiden üblichen "Verdächtigen" von Joseph Joachim oder Fritz Kreisler. Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.161, eingetragen 2021-04-01

Danke für den Link und die Infos. Diese Violine "singt" wirklich einzigartig. Tolles Stück und begnadeter Virtuose. 🙂


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 1022
Wohnort: Schwäbischer Wald, seit 1989 freiwilliges Exil in Bierfranken
  Beitrag No.162, eingetragen 2021-04-02

Diophant, wow... Vielen lieben Dank für den Link und für Deinen tollen Beitrag!


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6485
Wohnort: Merzhausen, Deutschland
  Beitrag No.163, eingetragen 2021-04-03

Hallo! Neulich wieder angeschaut und angehört: Orpheus und Eurydike von Christoph Willibald Gluck. Zwar in einer anderen Version, die ich noch als VHS aufgenommen hatte, aber auch sehr schön. Insbesondere so wundervoll darin ist der Reigen seeliger Geister. Diese Schmusemusik bekommst Du nicht mehr aus dem Kopf. Viel Freude wünscht Bernhard


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.164, eingetragen 2021-04-03

hier ein schönes Beispiel für absolute Instrumentenbeherrschung und enorme Spielfreude. Einfach nur Wow!


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.165, eingetragen 2021-04-04

Passend zum heutigen Tag: das Gedenkkonzert des BRSO (Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks) für seinen im Dezember 2019 verstorbenen Chefdirigenten Mariss Jansons vom 15. Januar letzten Jahres: Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 2 c-moll (Auferstehungssinfonie), Mehta / Schultz / Romberger / Chor und Orchester des Bayrischen Rundfunks Eine etwas martialisch geratene Interpretation dieser Sinfonie (wie sie derzeit irgendwie in Mode sind...). Für mich aber dennoch eine Art Pflichtprogramm, von wegen 'Lieblingskomponist meets Lieblingsorchester'. 🙂 Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3893
Wohnort: Harz
  Beitrag No.166, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-04

Barenboim und das West-Eastern Divan Orchestra Beethoven, Symphonie No 7, anläßlich der Proms 2012 https://youtu.be/ahvrHrPGi1k Frohe Ostern! und uns allen Gesundheit und vor allem Frieden.


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3893
Wohnort: Harz
  Beitrag No.167, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-05

Heute... BBC Feature über Vivaldi und das Ospedale della Pieta Einen schönen Ostermontag!


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Bernhard
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.10.2005
Mitteilungen: 6485
Wohnort: Merzhausen, Deutschland
  Beitrag No.168, eingetragen 2021-04-06

Hallo gonz! Wunderschön, dieser Vivaldi! Wie der Zufall es will wurde bei uns zu Ostern auch aus einer Vivaldi-Messe gesungen, der Missa sacrum RV 586: Kyrie - Gloria Credo Sanktus - Agnus dei Dieses Werk ist gänzlich unbekannt und deshalb mußten die Noten sogar aus der einzig erhaltenen Abschrift des 18.Jh. erstellt werden! Das war sogar wohl eine deutsche Uraufführung, da alle bisher bekannten Aufführungen aus anderen Ländern stammen. Allerdings durften - coronabedingt 😒 - leider keine Trompeten mit auftreten. Angeblich notierte der Kompinist die sowieso als "ad libitum", also optional. Aber es klingt doch schöner mit. Viele Grüße, Bernhard


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 1022
Wohnort: Schwäbischer Wald, seit 1989 freiwilliges Exil in Bierfranken
  Beitrag No.169, eingetragen 2021-04-09

mp-beitragsverfassungsuntermalend immer wieder gern: Welcome to the Pleasuredome und Misplaced Childhood


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.170, eingetragen 2021-04-12

J. S. Bach - Partita in C moll BWV 997 - Evangelina Mascardi, Liuto barocco Wirklich schön jemanden so auf einer Barocklaute spielen zu sehen und zu hören. Präludium und Double gefallen mir besonders gut. Auf Ebay Kleinanzeigen werden gerade drei solche Instrumente angeboten.


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.171, eingetragen 2021-04-20

Rachmaninoff Piano Concerto No. 2 in c minor, Op. 18 (Richter, Zimerman) Zwei Aufnahmen desselben Konzertes. Jede/r große Pianist/in hat dieses Konzert schon mal (ein)gespielt. Auf YT wird man fündig.


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.172, eingetragen 2021-04-20

@Slash: Vielen Dank dafür! Von dem Kommentar auf YouTube: \quoteon(ProkProk auf YouTube) Probably the two best recordings of what many say is the greatest piano concerto ever written. \quoteoff unterschreibe ich den ersten Teil sofort (mit Zimerman habe ich es einmal live gehört...), für den zweiten Teil hätte ich noch einige andere Kandidaten anzubieten (u.a. RACH3 😉 ). Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.173, eingetragen 2021-04-20

\quoteon(2021-04-20 14:58 - Diophant in Beitrag No. 172) unterschreibe ich den ersten Teil sofort (mit Zimerman habe ich es einmal live gehört...), für den zweiten Teil hätte ich noch einige andere Kandidaten anzubieten (u.a. RACH3 😉 ). \quoteoff Ich kenne jetzt auch nicht sooo viele Aufnahmen davon, aber beim "zweiten Teil" ziehe ich sofort mit dir gleich, wobei Bach bei mir ganz oben steht. Deshalb auch gleich noch ein Video dazu aus meiner Favoritenliste. 😎 Glenn Gould - Bach, Concerto No. 7 in G minor OFFICIAL


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.174, eingetragen 2021-04-20

@Slash: Ja, die Bach-Aufnahmen von Glenn Gould sind unerreicht. Aber da muss ich dir als Geiger zu diesem Konzert natürlich sofort mit dem 'Original' antworten: J.S. Bach, Violinkonzert Nr. 1 a-moll, Hahn / Wellber / Deutsche Kammerphilharmonie Bremen 😉 Das Violinkonzert ist tatsächlich das Original, Bach hat es erst später zu einem Cembalokonzert umgearbeitet und in Sachen Tonart sozusagen etwas tiefergelegt. Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.175, eingetragen 2021-04-22

\quoteon(2021-04-20 14:49 - Slash in Beitrag No. 171) Rachmaninoff Piano Concerto No. 2 in c minor, Op. 18 (Richter, Zimerman) Zwei Aufnahmen desselben Konzertes. Jede/r große Pianist/in hat dieses Konzert schon mal (ein)gespielt. Auf YT wird man fündig. \quoteoff Ich habe noch eine schöne Ergänzung gefunden. 2. und 3. Satz gibt es in extra Videos, werden aber rechts angezeigt. Rachmaninoff Concerto #2 minus orchestra Mov 1


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3893
Wohnort: Harz
  Beitrag No.176, vom Themenstarter, eingetragen 2021-04-25

Achim Reichel... heut bin ich über Rungholt gefahren. https://youtu.be/k1h9-yEINio


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.177, eingetragen 2021-04-25

@Slash: Hier noch ein Link speziell für dich. 🙂 RACH 3 (Lohnt sich sehr, habe es vorhin entdeckt und angehört.) Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
easymathematics
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 30.12.2020
Mitteilungen: 58
  Beitrag No.178, eingetragen 2021-04-25

Huhu, ich höre entweder Musik aus dem türkischen und arabischen Raum, da ich mit der Musik aufgewachsen bin und ein Elternteil türkisch ist. :) Es ist sehr schöne Musik. Viel Gefühl. Ansonsten höre ich deutschen Rap aus dem Untergrund. Also nix, was im Radio läuft, sondern von Hobbymusikern auf die Beine gestellt wird. Ich selbst habe auch jahrelang Musik gemacht. CD´s aufgenommen. Meine Musik ist sehr persönlich. Hat viel geholfen. Ich habe auch moralische Songs, wie "Was ist Glück?", "Der Sinn des Todes" oder über Trinkwasser. :) (Link unten) Wen ich in der Hinsicht empfehlen kann ist, z. B. Silv-R, Darafu und Cridda (Straight aus Mittelhessen) und meiner einer. :D "D-Nize", welches sich aus meinem Vornamen "Deniz" ableitet. Könnt ja mal gerne reinhören. Würde mich freuen. Infos und Links zu Musikportalen: www.d-nize.de Kostprobe: D-Nize - Blaues Wunder (Über Trinkwasser) D-Nize - Amor


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Slash
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 23.03.2005
Mitteilungen: 8454
Wohnort: Sahlenburg (Cuxhaven)
  Beitrag No.179, eingetragen 2021-04-28

Dongsok Shin discusses the Lautenwerck & plays J.S. Bach: Prelude, Fugue & Allegro in E-Flat BWV 998 Was für ein Sound. Ich bin kein besonders großer Fan von Cembali, aber der Klang dieses Lautenklaviers ist einfach wunderschön. Der musikalische Vortrag beginnt bei 7:35. ...und hier noch eine tolle Performance auf einem ebenso tollen Instrument (Klaviziterium).


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Delastelle
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 17.11.2006
Mitteilungen: 1713
  Beitrag No.180, eingetragen 2021-05-06

Hallo, manche Titel von Udo Lindenberg sind auch ganz nett; er hat ja auch schon das Bundesverdienstkreuz bekommen (in der Rubrik Alkohol :-) ) Viele Grüße Ronald


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
gonz
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 16.02.2013
Mitteilungen: 3893
Wohnort: Harz
  Beitrag No.181, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-12

Ich dachte erst... immer das gleiche... aber es ist doch immer neu... Die Boxen aufdrehen und... Let the trumpet sound!


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
cramilu
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.06.2019
Mitteilungen: 1022
Wohnort: Schwäbischer Wald, seit 1989 freiwilliges Exil in Bierfranken
  Beitrag No.182, eingetragen 2021-06-13

Danke, gonz für den tollen Link! Trotz langjährigen Klavierunterrichts konnte ich mit Bach lange nichts anfangen. Dann war ich im Sommer 1991 mit Studienfreunden über ein verlängertes Wochenende in Prag. Dort spielten an einem Vormittag in einer kleinen Kirche fünf junge Musiker das "Jesu bleibet meine Freude" aus der Kantate BWV 147. Orgel als basso continuo, Violine, Bratsche und Cello als "Sänger", und eine Bachtrompete für die begleitenden Triolen. Göttlich! Eine Fassung mit wenigstens einer derartigen Trompetenstimme habe ich hier gefunden. Dabei geht mir so richtig das Herz auf. 🤗


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7461
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.183, eingetragen 2021-06-13

Während der Pandemie fanden und finden ja Sinfoniekonzerte - wenn überhaupt - meist ohne Publikum und wegen den Sicherheitsabständen mit deutlich verkleinerter Besetzung statt. Das hatte und hat dann schon manchmal etwas von Schulorchester (oder dem leider in Vergessenheit geratenen Gerard Hoffnung, etwa mit seiner 4. Tschaikowsky für vier Blockflöten...). Manchen Werken allerdings tut das gut, denn es entspricht den Verhältnissen der Zeit, in der sie entstanden sind. Dazu gehört bspw. das 1. Klavierkonzert von Beethoven (das eigentlich sein zweites ist). Und da habe ich heute morgen in der arte-Mediathek das folgende Juwel gefunden (sogar vor Publikum gespielt...): Beethoven Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur - Argerich/Blomstedt/Lucerne Festival Orchestra Sozusagen Titanen unter sich also. 🙂 ... Gruß, Diophant


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil
gonz hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Seite 5Gehe zur Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]