Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel
Mathematik » Geometrie » Suche eine Formel zum Berechnen von Linien
Druckversion
Druckversion
Autor
Kein bestimmter Bereich J Suche eine Formel zum Berechnen von Linien
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2020-11-27


Hallo, ich habe ein Bild gezeichnet wo man genau sehen kann was ich ausrechnen will. Es sind im Prinzip drei parallel verlaufende Linien und ich will den Abstand zwischen den Linien zur mittleren Linie ausrechnen, wobei dieser Abstand immer gleich gros ist von Mittlellinie zu einer der beiden aeusseren Linien.

Schau bitte einfach auf das Bild das ich erstellt habe und wuerde mich freuen wenn mir jemand sagen kann ob und wie man das ausrechnen kann.




Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2020-11-28


Hi Fibonanci

Willkommen auf dem Planeten

Um etwas auszurechnen muß man erst mal wissen, was gegeben ist.

Gruß vom ¼


-----------------
Bild



Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


Hallo,

das Gebilde steht in einem Koordinatensystem mit Zeit und Punkteangaben.

Ich habe auf der unteren Achse, die Zeitangaben der 3 Punkte, ich weis also zum Beispiel auf wieviel Uhr die Punkte stehen und auf der rechten Achse stehen Zahlen von 0-100.

Den Winkel der Linien habe ich nicht.

Und ich suche jetzt eine Beispielrechnung z.b. sowas:

Punkt 1 - Punkt 2 * irgendettwas usw. als Ergebniss brauche ich dann den Abstandwert von Mittellinie zur oberen oder unteren Linie, dieser Wert sollte dann eine Zahl sein.

Ich kann selber so eine Formel gerade nicht zusammen stellen, auch nicht wenn Du mir sagst was ein Tangens ist usw. Ich brauche eine komplette Verechnung als Beispiel damit ich weis wie man das jeweils ausrechnet.

Sagen wir mal die Uhrzeit fuer Punkt 1 ist 15:10 uhr und der Wert 35.
Punkt 2 ist 16:45 uhr und Wert 65 und Punkt 3 ist 16:15 uhr und Wert ist 18.

Wie koennte man jetzt mit einer Formel ausrechnen welchen Werte die obere und mittlere Linie hat bei einer bestimmten Uhrzeit?



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1448
Herkunft: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2020-11-28


Hallo

Wenn nur einzelne Punkte gegeben sind, ist eine Berechnung des Abstands nicht möglich. Es muss also noch mehr gegeben sein.



Wahlurne Für Caban bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


Sagen wir mal die Uhrzeit fuer Punkt 1 ist 15:10 uhr und der Wert 35.
Punkt 2 ist 16:45 uhr und Wert 65 und Punkt 3 ist 16:15 uhr und Wert ist 18.

Wie koennte man jetzt mit einer Formel ausrechnen welchen Werte die obere und mittlere Linie hat bei einer bestimmten Uhrzeit?



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1448
Herkunft: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2020-11-28


Hallo

Die Lage von P1 hängt von m ab, also kann man daraus m bestimmen.

fed-Code einblenden



Wahlurne Für Caban bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
piteo
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 12.09.2014
Mitteilungen: 25
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2020-11-28


Sind die Zahlen frei erfunden oder haben sie etwas mit der Zeichnung zu tun?
Punkt 1 und Punkt 2 unterscheiden sich in den Werten um 30 und nach Punkten laut Zeichnung um 20. Zwischen Punkt 1 und Punkt 3 sind 8 Punkte Unterschied, das entspräche nach Werten dann 12 - das eineinhalbfache -, d.h. Punkt 3 hätte den Wert 35 - 12 = 23, angeblich hat Punkt 3 aber den Wert 18. Was ist richtig?
Oder ist mit "Abstand immer gleich groß" die Winkelhalbierende gemeint und die Linien sind gar nicht parallel?



Wahlurne Für piteo bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, eingetragen 2020-11-28

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wird ein paralleles Geradentripel gesucht, bei dem die Abstände der Geraden gleich sind.

Sei $g_k(t)$ die jeweilige Gerade durch den Punkt $P_k$ ($k \in \{1,2,3\}$).
Dann ist die Steigung der drei Geraden
$$m=\frac{2 \cdot {P_1}_y - {P_2}_y - {P_3}_y}{2 \cdot {P_1}_x - {P_2}_x - {P_3}_x}$$ Und die Geradengleichungen sind
$$g_1(t)=m \cdot t - {P_1}_x \cdot m + {P_1}_y$$ $$g_2(t)=m \cdot t - {P_2}_x \cdot m + {P_2}_y$$ $$g_3(t)=m \cdot t - {P_3}_x \cdot m + {P_3}_y$$
Dabei ist eine Zeit $t=\textrm{hh}:\textrm{mm}$ als $\textrm{hh}+\frac{\textrm{mm}}{60}$ einzusetzen.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.5 begonnen.]


Für das Beispiel
2020-11-28 10:44 - Fibonanci in Beitrag No. 4 schreibt:
Sagen wir mal die Uhrzeit fuer Punkt 1 ist 15:10 uhr und der Wert 35.
Punkt 2 ist 16:45 uhr und Wert 65 und Punkt 3 ist 16:15 uhr und Wert ist 18.
ergibt sich $$m=\frac{39}{8}=4.875$$ $$g_1(t)=4.875 \cdot t - 38.9375$$ $$g_2(t)=4.875 \cdot t - 16.65625$$ $$g_3(t)=4.875 \cdot t - 61.21875$$
\(\endgroup\)


Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


Danke fuer eure Beispielrechnungen, ich werde versuchen damit einige reale Beispiele aus zu rechnen.

In meiner Zeichnung habe ich nur Beispielzahlen rein geschrieben, aber das Hauptgebilde sieht so aus wie in der Zeichnung und es sind immer parallele Linien.




Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.9, eingetragen 2020-11-28


Es wäre schön, wenn du dich dazu äußerst, ob wir das Problem richtig verstanden haben 🤔



Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


Ich habe diesmal ein reales Beispiel mit echten Werten, also keine Zeichnung.



Man sieht im Bild wieder die Parallenen Linien und man sieht auch das der Abstand 443 Punkte ist von Mittellinie zur unteren oder oberen Linie, dieser Abstand von 443 ist immer gleich egal zu welcher Zeit/Datum man nachschaut.

Kann ich diese 443 Punkte mit euren Formeln ausrechnen, wenn ich  nur folgende Werte haben:

Punkt 1 = 11.11.2020 16 uhr
Punkt 1 Wert = 1.17452


Punkt 2 = 12.11.2020 13:00 uhr
Punkt 2 Wert = 1.18228


Punkt 3 = 16.11.2020 15:00 uhr
Punkt 3 Wert = 1.18136

Wenn ja bitte hilf mir jemand nochmal mit einem genauen Rechenbeispiel, ich bin mir vor allen beim Einsatz der Zeitangaben nicht so sicher wie man das in die Formel schreibt.




Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1448
Herkunft: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.11, eingetragen 2020-11-28


fed-Code einblenden
Gruß Caban



Wahlurne Für Caban bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


2020-11-28 18:05 - Caban in Beitrag No. 11 schreibt:
fed-Code einblenden
Gruß Caban

Kannst du mir ein Rechenbeispiel geben wo du die Werte von mir einsetzt einsetzt?

Punkt 1 = 11.11.2020 16 uhr
Punkt 1 Wert = 1.17452

Punkt 2 = 12.11.2020 13:00 uhr
Punkt 2 Wert = 1.18228

Punkt 3 = 16.11.2020 15:00 uhr
Punkt 3 Wert = 1.18136

Ich will folgendes haben:

Abstand Mittellinie zur oberen oder unteren Linie zum Zeitpunkt 18.11.2020 15:00 uhr oder irgendeine andere Zeit, der Abstand ist sowieso im ganzen Gebilde immer gleich gros, deswegen reicht es mir das einmal aus zu rechnen.

Das Formelbeispiel ist zu kompliziert fuer mich, ich mueste dann erst mal wieder jemand finden der mir hilft in deine Formel meine Werte richtig ein zu setzen, deswegen frage ich nochmal nach.




Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1448
Herkunft: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.13, eingetragen 2020-11-28


fed-Code einblenden



Wahlurne Für Caban bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.14, eingetragen 2020-11-28

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
Was brauchst du denn noch?
Die Formeln in Beitrag #7 sind fix und fertig.

Wenn du in eine Formel keine Zahl einsetzen kannst, dann hast du echt ein Problem. Aber ich werde dir hier nicht erklären, wie Mathematik funktioniert.

Was eine Geradengleichung ist solltest du schon wissen. In $g(x)=m \cdot x+b$ ist $m$ die Steigung der Geraden, $b$ die Stelle, wo die Gerade die y-Achse schneidet.
Vielleicht irritiert dich die Schreibweise ${P_1}_x$? Das ist nur die $x$-Koordinate des Punktes Nummer 1. Hmm, fällt mir gerade auf, besser wäre wohl ${P_1}_t$, also der Zeitpunkt $t$ des Punktes 1. Und ${P_1}_y$ ist der Wert des Punktes 1.
Diese Werte setzt du entsprechend in die Formel für $m$ ein und bekommst eine Zahl. Die ist dann für alle drei Geraden $g_1$, $g_2$ und $g_3$ gültig, denn die haben ja alle die gleiche Steigung. Damit hast du die Gleichungen für die drei Geraden und kannst ausrechnen, was dir beliebt.

Und einen Zeitstempel der Art 12.11.2020 13:00 in eine Dezimalzahl umrechnen solltest du auch können, damit du ihn als $t$ in die Geradengleichungen einsetzen kannst. Vielleicht hat ja deine Programmiersprache schon eine entsprechende Funktion (ich habe auf die Schnelle nix im Internet gefunden).
Das Datum tt.mm.jjjj ist in eine ganze Zahl umzurechnen, der Zeitanteil hh:mm in den Nachkommateil als $\frac{\textrm{hh}}{24}+\frac{\textrm{mm}}{24 \cdot 60}$.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.12 begonnen.]
\(\endgroup\)


Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.15, eingetragen 2020-11-28

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
2020-11-28 18:05 - Caban in Beitrag No. 11 schreibt:
fed-Code einblenden
Gruß Caban

Die letzte Zeile nach $m$ aufgelöst ergibt genau die gleiche Formel wie bei mir in Beitrag #7.
\(\endgroup\)


Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.16, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}} \newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
2020-11-28 19:58 - viertel in Beitrag No. 14 schreibt:
Was brauchst du denn noch?
Die Formeln in Beitrag #7 sind fix und fertig.

Wenn du in eine Formel keine Zahl einsetzen kannst, dann hast du echt ein Problem. Aber ich werde dir hier nicht erklären, wie Mathematik funktioniert.

Was eine Geradengleichung ist solltest du schon wissen. In $g(x)=m \cdot x+b$ ist $m$ die Steigung der Geraden, $b$ die Stelle, wo die Gerade die y-Achse schneidet.
Vielleicht irritiert dich die Schreibweise ${P_1}_x$? Das ist nur die $x$-Koordinate des Punktes Nummer 1. Hmm, fällt mir gerade auf, besser wäre wohl ${P_1}_t$, also der Zeitpunkt $t$ des Punktes 1. Und ${P_1}_y$ ist der Wert des Punktes 1.
Diese Werte setzt du entsprechend in die Formel für $m$ ein und bekommst eine Zahl. Die ist dann für alle drei Geraden $g_1$, $g_2$ und $g_3$ gültig, denn die haben ja alle die gleiche Steigung. Damit hast du die Gleichungen für die drei Geraden und kannst ausrechnen, was dir beliebt.

Und einen Zeitstempel der Art 12.11.2020 13:00 in eine Dezimalzahl umrechnen solltest du auch können, damit du ihn als $t$ in die Geradengleichungen einsetzen kannst. Vielleicht hat ja deine Programmiersprache schon eine entsprechende Funktion (ich habe auf die Schnelle nix im Internet gefunden).
Das Datum tt.mm.jjjj ist in eine ganze Zahl umzurechnen, der Zeitanteil hh:mm in den Nachkommateil als $\frac{\textrm{hh}}{24}+\frac{\textrm{mm}}{24 \cdot 60}$.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.12 begonnen.]

Entschuldige mich bitte falls ich dieses Forum falsch verstanden habe und falls man hier nur nachfragen darf wenn man sich mit Formelgleichungen gut auskennt.

Ich bin selber nur Programmierer und habe nichts mit Formeln zu tun, weis daher auch nicht wie man das alles einsetzen und berechnen muss.

Ich muss leider auch zugeben das es bis jetzt noch nicht klickt gemacht hat bei mir, obwohl Ihr alle sehr gute Hilfe am leisten seit, kann ich eure Formeln noch nicht richtig einsetzen.

Ich vermisse immer noch ein ganz einfaches Beispiel wo ich einfach meine Zahlen einsetzen kann und dann als Ergebniss den Abstand bekomme. Vielleicht kapiere ich es noch bald wenn ich eure Beispiele genauer studiere.
\(\endgroup\)


Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.17, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-28


2020-11-28 19:41 - Caban in Beitrag No. 13 schreibt:
fed-Code einblenden

Warum ist in deinem Beispiel 1.17452 = eine Formel

Kann man das nicht so schreiben das es wie folgt aussieht

Abstand Mittellinie zu oberen Linie = (1+2) * 3

Also irgendwie so eine einfachere Berechnung wie moeglich welche mir als Ergebniss irgendetwas in Richtung 443 Punkte anzeigt oder 0.00443 irgendwie sowas in der Art?

oder ist 0.00365 in deinem Beispiel das Ergebniss vom Abstand?

Und entschuldige mich bitte wenn es nerfvt brauchst du nicht weiter helfen, ich bin halt kein Mathematiker sondern nur Programmierer und ich kann selber keine Formeln stellen.



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.18, eingetragen 2020-11-28

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
Ich weiß nicht, was ich noch schreiben soll, ohne daß du dich beleidigt/angegriffen fühlst. Zumindest habe ich den Eindruck, daß das bei dir leicht passiert:
Fibonanci schreibt:
Entschuldige mich bitte falls ich dieses Forum falsch verstanden habe und falls man hier nur nachfragen darf wenn man sich mit Formelgleichungen gut auskennt.

Du willst ein Auto reparieren und weißt nicht, was ein Schraubenschlüssel ist? Wie soll das gehen?

Ein Programmierer, der nicht mit Formeln (siehe Beitrag #7, wie oft muß ich noch darauf hinweisen?) umgehen kann. Wie/wo hast du programmieren gelernt?
Und gleich noch(mal) diese Frage: womit programmierst du? Dann kann man dir vielleicht auch gezielter helfen.

Du deinen Fragen:
2020-11-28 20:59 - Fibonanci in Beitrag No. 17 schreibt:
2020-11-28 19:41 - Caban in Beitrag No. 13 schreibt:
fed-Code einblenden

Warum ist in deinem Beispiel 1.17452 = eine Formel
1.17452 ist eine Zahl, keine Formel.

Fibonanci schreibt:
Kann man das nicht so schreiben das es wie folgt aussieht

Abstand Mittellinie zu oberen Linie = (1+2) * 3
Warum sollte der Abstand immer gleich 9 sein😲?
Und da du anscheinend den vertikalen Abstand meinst (y-Differenz), ist das extrem einfach:
$\textrm{Abstand Linie 1 zu Linie 2}=g_2(0)-g_1(0)$

Fibonanci schreibt:
Also irgendwie so eine einfachere Berechnung wie moeglich welche mir als Ergebniss irgendetwas in Richtung 443 Punkte anzeigt oder 0.00443 irgendwie sowas in der Art?
Habe ich eben hingeschrieben.

Fibonanci schreibt:
oder ist 0.00365 in deinem Beispiel das Ergebniss vom Abstand?
Wenn du das als Abstand ansiehst, dann hast du tatsächlich absolut keine Ahnung von Geraden. Denn diese $-0.00365$ ist die Steigung der Geraden.

Fibonanci schreibt:
Und entschuldige mich bitte wenn es nerfvt brauchst du nicht weiter helfen, ich bin halt kein Mathematiker sondern nur Programmierer und ich kann selber keine Formeln stellen.
Wie kommst du dann zu so einem Problem?
Das ist ohne Mathematik überhaupt nicht lösbar.
Und wenn man dir schon die Lösung hinschreibt (ach je, schon wieder der Hinweis auf Beitrag #7), dann kannst du nichts damit anfangen.

Wie soll man dir da helfen🙁?
\(\endgroup\)


Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.19, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29


Kuckt mal Leute, ich weis eure Hilfe sehr zu schaetzen, aber ich werde leider auch etwas falsch verstanden von euch, nur weil ich kein Mathematiker bin, heist es nicht das ich nicht Programmieren koennen muss, ich bin zum Beispiel in der Lage ohne Probleme ein Forum wie dieses oder viele andere Sachen zu bauen, dazu brauche ich keine Matheformeln zum Programmieren.

Ihr muest nur verstehen das ich eure Formeln nicht richtig einsetzen kann, das ist gerade mein Problem.

g2, m usw das ist alles fuer mich wie Fremd, das kann ich nicht richtig einsetzen.

Eine einfache Beispielrechnung mit welcher ich weiter komme waere eine, wo nur Zahlen und keine Buchstaben drine stehen.

Ich will ja eigentlich nur wissen, in welcher Reihenfolge ich meine Zahlen mit plus, minus, geteilt oder sonstigen Mathematischen Mitteln einsetzen muss, damit am Ende der Abstand raus kommt. Ich suche ja nur den Abstand von einer Linie zur anderen. Wenn man jetzt bei dem Gebilde schaut haben wir drei Linien. Die Linie in der Mitte hat genau den gleichen Abstand nach oben und unten zur naechsten Linie. Und ich meine hier den vertikalen Abstand, also ich habe hier nochmal ein Bild erstellt wo man das vielleicht genauer sieht.



Der Abstand in meinem Bild ist 0.00434 und ich suche eine Moeglichkeit diesen Abstand aus zu rechnen, ich kann ihn zwar mit meiner Software wo diese Gebilde gezeichnet werden auch per Lineal sehen, aber zum programmieren brauche ich die Ausrechnung.

Es ist wie gesagt sehr nett von euch das Ihr mir Formeln hier gegeben habt, aber ich kann diese nicht einsetzen, ich habe bisher auch noch kein Ergebniss in euren Beispielrechnungen gesehen das in Richtung 0.00434 geht

Wenn also noch jemand Lust hat mir mal wirklich ein einfaches Rechenbeispiel zu geben wo keine Formelbuchstaben sonder nur zahlen drine stehen und wo als Ergebniss etwas in Richtung 0.00434 raus kommt, dann wuerde das mich freuen, dann war unser Einsatz hier nicht ganz umsonst, aber wenn das jetzt fuer euch zu viel ist weil ihr gefuehlt mir schon mehr als geholfen habt, dann sei es so dann bedanke ich mich einfach trotzdem fuer den guten Willen Eurerseits.



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2606
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.20, eingetragen 2020-11-29


Beschreibe dein Problem möglichst exakt.


Wir wissen jetzt immerhin, dass du nicht den Abstand, sondern die vertikale Verschiebung suchst.

Welche Parameter der Geraden/Strecken liegen dir vor?
Sind das Start- und Endpunkt, das Ergebnis einer linearen Regression oder wie beschreibst du die Linien sonst?

Oder auf "Verzichten-wir-mal-auf-alles-was-mit-Mathematik-oder-Programmieren-zu-tun-hat":
Welche Zahlen hast du denn zu bieten, mit denen wir 0.00434 ausrechnen sollen?


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Wahlurne Für DerEinfaeltige bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.21, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29


2020-11-29 09:58 - DerEinfaeltige in Beitrag No. 20 schreibt:
Beschreibe dein Problem möglichst exakt.


Wir wissen jetzt immerhin, dass du nicht den Abstand, sondern die vertikale Verschiebung suchst.

Welche Parameter der Geraden/Strecken liegen dir vor?
Sind das Start- und Endpunkt, das Ergebnis einer linearen Regression oder wie beschreibst du die Linien sonst?

Oder auf "Verzichten-wir-mal-auf-alles-was-mit-Mathematik-oder-Programmieren-zu-tun-hat":
Welche Zahlen hast du denn zu bieten, mit denen wir 0.00434 ausrechnen sollen?

Folgende Werte habe zur Verfuegung:

Punkt 1 = 11.11.2020 16 uhr
Punkt 1 Wert = 1.17452

Punkt 2 = 12.11.2020 13:00 uhr
Punkt 2 Wert = 1.18228

Punkt 3 = 16.11.2020 15:00 uhr
Punkt 3 Wert = 1.18136

Von jedem Punkt aus geht wie man im Bild sieht eine Gerade Linie, alle drei Linien verlaufen parrallel und der vertikale Abstand der Linien zueinander ist immer gleich gros, diesen Abstand will ich gerne anhand der Werte die zur Verfuegung stehen berechnen koennen.

Ich gehe davon aus das man dann eine bestimme Uhrzeit in der Berechnung eingeben muss damit man als Ergebniss den vertikalen Abstand von einer Linie zur anderen als rechenergebniss bekommt, z.b.

18.11.2020 15:00 uhr ist der Abstand gleich = 0.00434 also irgendetwas in dem Bereich von 0.00434 sollte das Ergebniss sein, so zeigt es mir meine Software zumindest an wenn ich mit dem Lineal nach den Abstand schaue.

Ich muss jetzt also wissen wie ich die Werte der drei Punkte in eine Rechenformel einsetzen muss, damit mir als Ergebniss der vertikale Abstand gezeigt wird, entweder zu einer bestimmten Uhrzeit oder genrell, da der Abstand zu jeder Uhrzeit gleich sein wird, wuerde es mir auch reichen wenn man den vertikalen Abstand der Linien generell berechnen kann.

Und wie gesagt ich bin leider nicht faehig diese Rechenformeln mit Buchstaben zu verstehen, ich suche eine ganz normale Rechenformel wo direkt nur Zahlen drine stehen, ich habe ja fuer die drei Punkte alle Zahlen gegeben und will jetzt wissen wie die Rechenformel aussieht, keine g2, m usw, ich brauche nur Zahlen in der Rechenformel.





Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.22, eingetragen 2020-11-29

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
2020-11-29 10:58 - Fibonanci in Beitrag No. 21 schreibt:
Ich muss jetzt also wissen wie ich die Werte der drei Punkte in eine Rechenformel einsetzen muss, damit mir als Ergebniss der vertikale Abstand gezeigt wird, entweder zu einer bestimmten Uhrzeit oder genrell, da der Abstand zu jeder Uhrzeit gleich sein wird, wuerde es mir auch reichen wenn man den vertikalen Abstand der Linien generell berechnen kann.

Und wie gesagt ich bin leider nicht faehig diese Rechenformeln mit Buchstaben zu verstehen, ich suche eine ganz normale Rechenformel wo direkt nur Zahlen drine stehen, ich habe ja fuer die drei Punkte alle Zahlen gegeben und will jetzt wissen wie die Rechenformel aussieht, keine g2, m usw, ich brauche nur Zahlen in der Rechenformel.
Diesen „Bitte keine Buchstaben“-Quatsch kannst du deiner Großmutter erzählen 😡

Wenn du so ein großartiger Programmierer bist („ich bin zum Beispiel in der Lage ohne Probleme ein Forum wie dieses oder viele andere Sachen zu bauen“), dann kommen in dem Programm auch Variablen vor. Und die bestehen aus … na wer kommt drauf … richtig: Buchstaben (und je nach Programmiersprache noch ein paar anderen Zeichen). Und diese Variablen stehen stellvertretend für Werte, die erst im Programmverlauf eingesetzt werden. Und ob die Variable nun P1k heißt oder in einer Formel $\displaystyle{P_1}_k$, ist doch völlig wurscht.
Oder willst du mir ernsthaft erzählen, daß du noch nie eine Formel wie $U=2\pi r$ gesehen hast, geschweige denn etwas damit anzufangen weißt😮?
Und eine Formel besteht nun mal aus Buchstaben (und vielleicht auch konstanten Zahlen), und für die Buchstaben sind im konkreten Fall die konkreten Zahlen einzusetzen.

Aber unabhängig von diesem Formel-Problem:
Was du da haben willst ist mathematischer Unsinn.
Wenn du solche Meßwerte hast wie in deinem Bild in Beitrag #19, bekommst du je nach Wahl deiner drei Meßpunkte völlig unterschiedliche Geraden, und damit unterschiedliche Abstände.
DerEinfaeltige hat es schon angedeutet: das Stichwort hier lautet „lineare Regression“, um die Geraden zu bestimmen. Anders kann man an diesen Zickzack nicht rangehen.
Du kannst dich also nicht um die Mathematik (und damit um Formeln – natürlich mit Buchstaben) drücken😁

Und die Antwort auf die Frage nach der Programmiersprache bist du immer noch schuldig. Dann such dir selbst raus, wie ein Zeitstempel in eine Zahl umgerechnet werden kann.

Wenn es sich nun so anhört: ja, ich bin tatsächlich langsam genervt von deinem „Bitte keine Buchstaben“-Gequatsche😖
\(\endgroup\)


Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2606
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.23, eingetragen 2020-11-29


Mit deinen Werten komme ich auf einen vertikalen Abstand von 0.00529.

Rechnung:

\[d_y=y_2-y_1-(x_2-x_1)\cdot m = y_2-y_1-(x_2-x_1)\cdot \frac{y_2+y_3-2\cdot y_1}{x_2+x_3-2\cdot x_1}\]
Interpretation der Zeit in Stunden ab 11.11. 0:00 Uhr und einsetzen der Punkte (16,1.17452), (37,1.18228) und (119,1.18136) ergibt

\[1.18228-1.17452-(37-16)\cdot \frac{1.18228+1.18136-2\cdot 1.17452}{37+119-2\cdot 16}\approx 0.00529\]

Die Abweichung zu deinem Ergebnis rührt daher, dass deine Linien nicht parallel sind.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.21 begonnen.]


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Wahlurne Für DerEinfaeltige bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.24, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29

\(\begingroup\)\(\newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}} \newcommand\d{\mathop{}\!\mathrm{d}}\)
2020-11-29 11:21 - viertel in Beitrag No. 22 schreibt:
2020-11-29 10:58 - Fibonanci in Beitrag No. 21 schreibt:
Ich muss jetzt also wissen wie ich die Werte der drei Punkte in eine Rechenformel einsetzen muss, damit mir als Ergebniss der vertikale Abstand gezeigt wird, entweder zu einer bestimmten Uhrzeit oder genrell, da der Abstand zu jeder Uhrzeit gleich sein wird, wuerde es mir auch reichen wenn man den vertikalen Abstand der Linien generell berechnen kann.

Und wie gesagt ich bin leider nicht faehig diese Rechenformeln mit Buchstaben zu verstehen, ich suche eine ganz normale Rechenformel wo direkt nur Zahlen drine stehen, ich habe ja fuer die drei Punkte alle Zahlen gegeben und will jetzt wissen wie die Rechenformel aussieht, keine g2, m usw, ich brauche nur Zahlen in der Rechenformel.
Diesen „Bitte keine Buchstaben“-Quatsch kannst du deiner Großmutter erzählen 😡

Wenn du so ein großartiger Programmierer bist („ich bin zum Beispiel in der Lage ohne Probleme ein Forum wie dieses oder viele andere Sachen zu bauen“), dann kommen in dem Programm auch Variablen vor. Und die bestehen aus … na wer kommt drauf … richtig: Buchstaben (und je nach Programmiersprache noch ein paar anderen Zeichen). Und diese Variablen stehen stellvertretend für Werte, die erst im Programmverlauf eingesetzt werden. Und ob die Variable nun P1k heißt oder in einer Formel $\displaystyle{P_1}_k$, ist doch völlig wurscht.
Oder willst du mir ernsthaft erzählen, daß du noch nie eine Formel wie $U=2\pi r$ gesehen hast, geschweige denn etwas damit anzufangen weißt😮?
Und eine Formel besteht nun mal aus Buchstaben (und vielleicht auch konstanten Zahlen), und für die Buchstaben sind im konkreten Fall die konkreten Zahlen einzusetzen.

Aber unabhängig von diesem Formel-Problem:
Was du da haben willst ist mathematischer Unsinn.
Wenn du solche Meßwerte hast wie in deinem Bild in Beitrag #19, bekommst du je nach Wahl deiner drei Meßpunkte völlig unterschiedliche Geraden, und damit unterschiedliche Abstände.
DerEinfaeltige hat es schon angedeutet: das Stichwort hier lautet „lineare Regression“, um die Geraden zu bestimmen. Anders kann man an diesen Zickzack nicht rangehen.
Du kannst dich also nicht um die Mathematik (und damit um Formeln – natürlich mit Buchstaben) drücken😁

Und die Antwort auf die Frage nach der Programmiersprache bist du immer noch schuldig. Dann such dir selbst raus, wie ein Zeitstempel in eine Zahl umgerechnet werden kann.

Wenn es sich nun so anhört: ja, ich bin tatsächlich langsam genervt von deinem „Bitte keine Buchstaben“-Gequatsche😖


Ich finde es zwar schade das Leute einerseits so tun als ob sie helfen wollen und andererseits so tun als ob sie einen nicht verstehen nur um sich am Ende ueber einen laecherlich machen zu wollen.

Aber ich bin natuerlich jetzt nicht verwundert deswegen, es ist ja meistens so. Wahrscheinlich bin ich auch noch selber schuld das ich sowas hier nachfrage obwohl ich nicht weis wie man mit Buchstaben Formeln arbeitet, obwohl ich andererseits mittlerweile auch versucht habe darauf hin zu weisen.

Andererseits muss man dann auch als jemand der weiter helfen will genauer versuchen zu verstehen was die Person einen sagt, den das ich nicht mit Buchstaben Formeln arbeiten kann habe ich ja auch schon einige Mal gesagt und werde trotzdem dafuer von dir/euch verspottet, naja schwam drueber.

Ich habe in der Zwischenzeit von jemand ein Loesungsansatz bekommen, im Bild das ich hier jetzt habe, steht die Formel so wie ich es als Programmierer verstehen und benutzen kann. Und das Ergebniss der Rechnung ist 0.00443, also genau der senkrechte abstand von einer Linie zur anderen.



Also Leute hauptsache der gute Wille zaehlt auch irgendwo, vielleicht hat sich der eine oder andere auch einfach dadrueber aufgeregt das er mich nicht verstanden hat obwohl er gerne weiter helfen wollte.

Danke also nochmal fuer eure Zeit und Hilfestellung.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.22 begonnen.]
\(\endgroup\)


Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.25, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29


2020-11-29 12:04 - DerEinfaeltige in Beitrag No. 23 schreibt:
Mit deinen Werten komme ich auf einen vertikalen Abstand von 0.00529.

Rechnung:

\[d_y=y_2-y_1-(x_2-x_1)\cdot m = y_2-y_1-(x_2-x_1)\cdot \frac{y_2+y_3-2\cdot y_1}{x_2+x_3-2\cdot x_1}\]
Interpretation der Zeit in Stunden ab 11.11. 0:00 Uhr und einsetzen der Punkte (16,1.17452), (37,1.18228) und (119,1.18136) ergibt

\[1.18228-1.17452-(37-16)\cdot \frac{1.18228+1.18136-2\cdot 1.17452}{37+119-2\cdot 16}\approx 0.00529\]

Die Abweichung zu deinem Ergebnis rührt daher, dass deine Linien nicht parallel sind.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.21 begonnen.]

Hallo, deine Berechnung sieht auch gut aus und das Ergebniss weicht nicht viel ab von meinem jetzigen Ergebniss. Ich muss mich noch etwas mit meiner Formel beschaeftigen, den wie die Person die Zeitangaben in Zahlen gewechselt hat muss ich noch genauer verstehen.



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
viertel
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 04.03.2003
Mitteilungen: 27690
Herkunft: Hessen
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.26, eingetragen 2020-11-29


Du willst uns doch verarschen😡

Was soll denn das sein?

„Formeln“ sind das jedenfalls nicht.
Die erste Zeile ist nur ein Rechenausdruck mit ein paar Zahlen, die zweite auch.
Und die dritte Zeile ist eine Formel mit den Buchstaben a, b und abstand, wobei abstand als Quotient von a und b berechnet wird.
Warum steht da in der dritten Zeile nicht (jetzt muß ich das auch noch abtippen, weil du es als Grafik reingestellt hast)
abstand = (87 * (1.18228 - 1.17452) + 16*(1.18136 - 1.18228) + 37*(1.17452 - 1.18136))/(37+87 - (2*16));
Wäre aus deiner Sicht doch viel verständlicher😛
Wobei … hmm … abstand ist ja auch schon wieder mathematisches Teufelswerk, das sind ja Buchstaben😮

Im Übrigen gehst du auf keine Fragen ein. Erzählst immer wieder nur das Gleiche.

Wenn du nicht verstehen willst, dann laß es.
Ich laß es jetzt auch. Eigentlich schade um die Zeit, die ich dir schon geopfert habe😡
Ich les' hier jetzt nur noch mit. Mal sehen, wer mehr Geduld hat als ich🤢

Fibonanci schreibt:
[…] Formel so wie ich es als Programmierer verstehen und benutzen kann
Und du willst ein Forum wie dieses hier programmieren können?
Ich glaube, da überschätzt sich jemand gewaltig.



Wahlurne Für viertel bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Caban
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 06.09.2018
Mitteilungen: 1448
Herkunft: Brennpunkt einer Parabel
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.27, eingetragen 2020-11-29


Hallo

Die Zeitangaben kannst du umrechnen, indem berachtest, dass 60 min eine Stunde sind.

Gruß Caban

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.25 begonnen.]



Wahlurne Für Caban bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2606
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.28, eingetragen 2020-11-29


Mein dritter Datenpunkt in der oberen Formel war natürlich falsch.
Es muss statt 119 135 heißen.
Damit wäre der Abstand etwa 0.00557 und nicht 0.00529.

Die gepostete Rechnung geht anscheinend davon aus, dass der dritte Messpunkt nicht der 16.11. 15:00 Uhr, sondern der 14.11. 15:00 Uhr ist.

Dann wäre der dritte Zeitpunkt 87 und man erhält das gerundete Ergebnis 0.00443.

Da du oben auch einmal vom 16.11. und einmal vom 18.11. schreibst, würde ich die entsprechenden Daten noch einmal überprüfen.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.25 begonnen.]


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Wahlurne Für DerEinfaeltige bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.29, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29


2020-11-29 12:33 - viertel in Beitrag No. 26 schreibt:
Du willst uns doch verarschen😡

Was soll denn das sein?

„Formeln“ sind das jedenfalls nicht.
Die erste Zeile ist nur ein Rechenausdruck mit ein paar Zahlen, die zweite auch.
Und die dritte Zeile ist eine Formel mit den Buchstaben a, b und abstand, wobei abstand als Quotient von a und b berechnet wird.
Warum steht da in der dritten Zeile nicht (jetzt muß ich das auch noch abtippen, weil du es als Grafik reingestellt hast)
abstand = (87 * (1.18228 - 1.17452) + 16*(1.18136 - 1.18228) + 37*(1.17452 - 1.18136))/(37+87 - (2*16));
Wäre aus deiner Sicht doch viel verständlicher😛
Wobei … hmm … abstand ist ja auch schon wieder mathematisches Teufelswerk, das sind ja Buchstaben😮

Im Übrigen gehst du auf keine Fragen ein. Erzählst immer wieder nur das Gleiche.

Wenn du nicht verstehen willst, dann laß es.
Ich laß es jetzt auch. Eigentlich schade um die Zeit, die ich dir schon geopfert habe😡
Ich les' hier jetzt nur noch mit. Mal sehen, wer mehr Geduld hat als ich🤢

Fibonanci schreibt:
[…] Formel so wie ich es als Programmierer verstehen und benutzen kann
Und du willst ein Forum wie dieses hier programmieren können?
Ich glaube, da überschätzt sich jemand gewaltig.


"double a" ist der Ausdruck fuers erstellen einer Variable im Programmcode und hat nichts mit der Rechenformel zu tun.

Alles was nach "double a" steht, also die Berechnung nach dem Gleichzeichen, wird in diese variable a gespeichert, somit kann man das wieder verwenden.

"double b" ist wiederum eine Variable in welche ich ein Teil der Rechnung speicher und dann wird in "double abstand" das Rechenergebniss gespeichert.

Ich finde das so verstaendlich fuer mich als Programmierer. Schade das du mich entweder nicht verstanden hast oder wenn du wirklich davon ueberzeugt warst das man es nicht ausrechnen kann, dann siehst du ja jetzt wie es geht.

Ich habe mir eigentlich gedacht das es moeglich sein muss aus zu rechnen, aber ich musste ja erst diese Formel dazu finden, also mit Formel meine ich das was ich jetzt dort habe, der richtige Aufbau und Einsatz der Zahlen.

So ich denke wir haben uns jetzt verstanden, trotz allem danke ich dir fuer den versuch weiter zu helfen und versuch diese persoehnlichen Sachen raus zu lassen, du brauchst dich nicht soviel auf zu regen ueber irgendwenn, ich habe dir nichts getan sondern hier um hilfe gefragt und nicht nach streit gesucht.

[Die Antwort wurde nach Beitrag No.27 begonnen.]



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
haegar90
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.03.2019
Mitteilungen: 540
Herkunft: Gog
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.30, eingetragen 2020-11-29





-----------------
Gruß haegar



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
DerEinfaeltige
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 11.02.2015
Mitteilungen: 2606
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.31, eingetragen 2020-11-29


2020-11-29 12:54 - Fibonanci in Beitrag No. 29 schreibt:

Ich finde das so verstaendlich fuer mich als Programmierer. Schade das du mich entweder nicht verstanden hast oder wenn du wirklich davon ueberzeugt warst das man es nicht ausrechnen kann, dann siehst du ja jetzt wie es geht.


Praktisch JEDER hier kann C/C++ und viele andere Sprachen programmieren und weiß das.

Da dir Programmiercode ja anscheinend besser gefällt als "Formeln", hier das Ganze in C++:
C++
#include <iostream>
#include <vector>
 
struct Datum{
    int t;
    double x;
    Datum(const int& d, const int& h, const double& x):
        t{24 * d + h}, x{x}{}
};
 
double abstand1(const std::vector<Datum>& daten){
  double a = 
    daten[2].t * (daten[1].x - daten[0].x) + 
    daten[0].t * (daten[2].x - daten[1].x) + 
    daten[1].t * (daten[0].x - daten[2].x); 
  double b = daten[2].t + daten[1].t - 2 * daten[0].t;
  return a/b;
}
 
double abstand2(const std::vector<Datum>& daten){
  return daten[1].x - daten[0].x - 
    (daten[1].t - daten[0].t) * 
    (daten[1].x + daten[2].x - 2*daten[0].x) / 
    (daten[1].t + daten[2].t - 2*daten[0].t);
}
 
int main()
{
    const std::vector<Datum> daten{
        Datum(11,16,1.17452), // Wert 1.17462 am 11. des Monats um 16:00 Uhr
        Datum(12,13,1.18228), // Wert 1.18228 am 12. des Monats um 13:00 Uhr
        Datum(14,15,1.18136)  // Wert 1.18136 am 14. des Monats um 15:00 Uhr
    };
    // Berechnung mit 1. Formel aus deinem Post:
    std::cout << abstand1(daten) << std::endl; // Ausgabe 0.00442739
    // Berechnung mit 2. Formel aus meinem Post:
    std::cout << abstand2(daten) << std::endl; // Ausgabe 0.00442739
    return 0;
}
 



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.29 begonnen.]


-----------------
Why waste time learning when ignorance is instantaneous?
- Bill Watterson -



Wahlurne Für DerEinfaeltige bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 27.11.2020
Mitteilungen: 14
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.32, vom Themenstarter, eingetragen 2020-11-29


2020-11-29 13:53 - DerEinfaeltige in Beitrag No. 31 schreibt:
2020-11-29 12:54 - Fibonanci in Beitrag No. 29 schreibt:

Ich finde das so verstaendlich fuer mich als Programmierer. Schade das du mich entweder nicht verstanden hast oder wenn du wirklich davon ueberzeugt warst das man es nicht ausrechnen kann, dann siehst du ja jetzt wie es geht.


Praktisch JEDER hier kann C/C++ und viele andere Sprachen programmieren und weiß das.

Da dir Programmiercode ja anscheinend besser gefällt als "Formeln", hier das Ganze in C++:
C++
#include <iostream>
#include <vector>
 
struct Datum{
    int t;
    double x;
    Datum(const int& d, const int& h, const double& x):
        t{24 * d + h}, x{x}{}
};
 
double abstand1(const std::vector<Datum>& daten){
  double a = 
    daten[2].t * (daten[1].x - daten[0].x) + 
    daten[0].t * (daten[2].x - daten[1].x) + 
    daten[1].t * (daten[0].x - daten[2].x); 
  double b = daten[2].t + daten[1].t - 2 * daten[0].t;
  return a/b;
}
 
double abstand2(const std::vector<Datum>& daten){
  return daten[1].x - daten[0].x - 
    (daten[1].t - daten[0].t) * 
    (daten[1].x + daten[2].x - 2*daten[0].x) / 
    (daten[1].t + daten[2].t - 2*daten[0].t);
}
 
int main()
{
    const std::vector<Datum> daten{
        Datum(11,16,1.17452), // Wert 1.17462 am 11. des Monats um 16:00 Uhr
        Datum(12,13,1.18228), // Wert 1.18228 am 12. des Monats um 13:00 Uhr
        Datum(14,15,1.18136)  // Wert 1.18136 am 14. des Monats um 15:00 Uhr
    };
    // Berechnung mit 1. Formel aus deinem Post:
    std::cout << abstand1(daten) << std::endl; // Ausgabe 0.00442739
    // Berechnung mit 2. Formel aus meinem Post:
    std::cout << abstand2(daten) << std::endl; // Ausgabe 0.00442739
    return 0;
}
 



[Die Antwort wurde nach Beitrag No.29 begonnen.]

Danke dir das sieht sehr gut aus. Ich muss noch einige Beispiele durch rechnen und kucken ob ich jedesmal den richtigen abstand bekomme. Ich bin noch etwas unsicher wegen den Zeitangaben in Zahlen zu wandeln, aber ich denke es wird loesbar sein.



Wahlurne Für Fibonanci bei den Matheplanet-Awards stimmen
Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Fibonanci hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Fibonanci hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Fibonanci wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]