Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Körper und Galois-Theorie » Bestimmung des Minimalpolynoms
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Bestimmung des Minimalpolynoms
Timethie
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 26.01.2021
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-02-17


Hallöle an alle,

ich lerne derzeit mittels alter Aufgaben für meine anstehende Algebra Klausur. Dabei kam es jetzt des Öfteren vor, dass ich das Minimalpolynom einer Summe (also z.B. von $\alpha = \sqrt{2}+\sqrt{3}$) über irgendeinem Körper $K$ bestimmen sollte. Gibt es dafür irgendeine allgemeine Methode oder häufig benutzbare Tricks?

Zum Beispiel wurde auf einem alten Aufgabenzettel die Minimalpolynome von $\alpha_0 = \sqrt{2}+\sqrt{3}, \alpha_1 = \text{e}^{\pi \text{i}/6} - \sqrt{3}$ über $K = \mathbb{Q}$ und $\alpha_2 = \sqrt{2}+\text{i}$ über $K = \mathbb{Q}(\sqrt{2})$ verlangt.

Gerne nehme ich auch Tipps und Tricks für andere $\alpha$'s entgegen, z.B. $\alpha = \text{sin}(2\pi/5)$ :).


Schonmal Danke für die Hilfe.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 5544
Herkunft: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-02-17


Tipp: Das Minimalpolynom von $\alpha$ ist $\prod_{c} (T - c)$, wobei $c$ die Konjugierten von $\alpha$ sind, die gegeben sind durch die $\sigma(\alpha)$, wobei $\sigma$ die Elemente der Galoisgruppe (irgendeiner Galoiserweiterung von $\alpha$) durchläuft. Wenn du die Galoisgruppe kennst, bist du also quasi fertig.

Speziell für Wurzelausdrücke gibt es noch die Kummer-Theorie, da erscheint demnächst ein Artikel von mir dazu. Aber unter dem Stichwort findest du schon einiges im Internet.

Um allgemein ein nicht-triviales Polynom $K[T]$ zu finden, welches eine Summe von Wurzeln $s_n := \sqrt{\delta_1} + \cdots + \sqrt{\delta_n}$ als Nullstelle hat (mit $\delta_i \in K$), definiert man Polynome $p_n \in K[T]$ rekursiv durch

$p_{n+1}(T) := p_n(T+\sqrt{\delta_{n+1}}) \cdot p_n(T-\sqrt{\delta_{n+1}})$

Beachte, dass tatsächlich induktiv $p_n \in K[T]$ folgt: Im Induktionsschritt ist entweder $\sqrt{\delta_{n+1}} \in K$ und dies klar, oder $\sqrt{\delta_{n+1}} \notin K$ und dann der Ausdruck unter dem Automorphismus $\sqrt{\delta_{n+1}} \mapsto - \sqrt{\delta_{n+1}}$ von $K(\sqrt{\delta_{n+1}})[T]$ invariant, also in $K[T]$. (Man kann es aber auch ganz simpel durch Ausmultiplizieren sehen.)
 
Aus $p_n(s_n)=0$ folgt nun offenbar $p_{n+1}(s_{n+1})=0$.

Zum Beispiel: Für $\sqrt{2}$ hat man das Polynom $T^2-2$. Für $\sqrt{2}+\sqrt{3}$ hat man dann das Polynom

$((T+\sqrt{3})^2-2) \cdot ((T-\sqrt{3})^2-2) = T^4 - 10T^2 + 1.$

Dass es irreduzibel über $\IQ$ ist, muss man sich nun aber anderweitig überlegen (wie gesagt, die Kummer-Theorie nimmt das einem in vielen Situationen ab).

Für $i+\sqrt{2}$ bekommt man das Polynom

$((T+\sqrt{2})^2+1) \cdot ((T-\sqrt{2})^2+1) = T^4 - 2 T^2 + 9.$

Über $\IQ$ ist das auch irreduzibel. Über $\IQ(\sqrt{2})$ ist die Sache hier natürlich viel einfacher: Offenbar ist $i+\sqrt{2}$ eine Nullstelle von $(T-\sqrt{2})^2+1 \in \IQ(\sqrt{2})[T]$.

Für $\alpha = \sin(2\pi/5)$ gilt $\alpha=\sqrt{(5+\sqrt{5})/8}$, also $\alpha^2=(5+\sqrt{5})/8$, nun bringe die verbleibende Wurzel auf eine Seite und quadriere. So erhältst du ein Polynom vom Grad $4$ mit Nullstelle $\alpha$, das auch tatsächlich irreduzibel ist.
 
Sorry für die zahlreichen Edits.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Triceratops
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.04.2016
Mitteilungen: 5544
Herkunft: Berlin
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2021-02-20


Hier der Artikel:

LinkÜber die Adjunktion von Wurzeln



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Timethie
Junior Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 26.01.2021
Mitteilungen: 8
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-02-25


Vielen Dank Triceratops, das hilft mir sehr weiter. Leider hatten wir die Kummer-Theorie nicht behandelt :(



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Timethie hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Timethie hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Timethie wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]