Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von fru
Physik » Relativitätstheorie » Gleichzeitigkeit
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Gleichzeitigkeit
antibottom
Neu Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 1
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-02-21


Hallo, ich habe eine Frage zu einem Gedankenexperiment zur Gleichzeitigkeit Der Einfachheit halber rede ich jetzt von Bewegung und Ruhe. Natürlich kommt es nur auf Relativbewegungen an.

Ich betrachte also in einem sich "bewegenden" IS (A) zwei Uhren mit einem gegebenen Abstand, die in A perfekt synchron laufen. Aus Sicht von B, der "ruht" laufen die Uhren nicht synchron. Nun bremst A "vollständig" ab und verlässt somit das IS, bis er er sich letztlich im IS von B befindet. Laufen die beiden Uhren aus A jetzt weiterhin synchron? Letztlich werden ja beide Uhren gleich abgebremst. Und wenn ja, wie erklärt sich B, dass die eine Uhr schneller bzw. die andere langsamer läuft, so dass am Ende wieder beide synchron laufen.

Vielleicht habe ich hier einfach einen Denkfehler, aber es erscheint mir ähnlich dem Zwillingsparadoxon, wenngleich mir dessen Lösung irgendwie logisch erscheint. Kann mir hier jemand weiterhelfen... Danke!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
jacha2
Senior Letzter Besuch: im letzten Monat
Dabei seit: 28.05.2013
Mitteilungen: 1189
Herkunft: Namur
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-02-24


Salut,

vielleicht zeichnest Du Dir einfach ...
2021-02-21 23:48 - antibottom im Themenstart schreibt: ...Ich betrachte also in einem sich "bewegenden" IS (A) zwei Uhren mit einem gegebenen Abstand, die in A perfekt synchron laufen. Aus Sicht von B, der "ruht" laufen die Uhren nicht synchron. Nun bremst A "vollständig" ab und verlässt somit das IS, bis er er sich letztlich im IS von B befindet. Laufen die beiden Uhren aus A jetzt weiterhin synchron? Letztlich werden ja beide Uhren gleich abgebremst. Und wenn ja, wie erklärt sich B, dass die eine Uhr schneller bzw. die andere langsamer läuft, so dass am Ende wieder beide synchron laufen...
...je ein Minkowski-Diagramm dieser beiden Uhren im Ruhesystem. Um sich klarzumachen, was Gleich- und Ungleichzeitigkeit bedeutet, ist vielleicht folgendes hilfreich: Wenn die Unren einen gegebenen Abstand haben, dann "sieht" der Ruhende die Anzeige der weiter von ihm entfernten Uhr "später" bzw., was er gleichzeitig sieht, hat eine unterschiedliche Laufzeit bis zu ihm gehabt. Wenn also die beiden in deren Ruhesystem synchron sind, sieht die weiter von ihm entfernte so aus, als ginge sie nach, denn ihr Licht mußte früher los. Das gilt übrigens auch, wenn sie ruhen. Wenn die eine auf dem Mond steht und die andere neben ihm, ist die auf dem Mond immer eine Sekunde hinterher. Das Relativitätsprinzip impliziert auch Lokalität. Daß Erde und Mond keine IS sind, ändert hieran nichts wesentliches.
Adieu



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
antibottom hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
antibottom wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]