Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Stefan_K
Matroids Matheplanet Forum Index » Textsatz mit LaTeX » Abstände zwischen Zellumrandung und Zellinhalt in Tabellen
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Kein bestimmter Bereich Abstände zwischen Zellumrandung und Zellinhalt in Tabellen
Tetris
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 28.08.2006
Mitteilungen: 7685
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-02-26


Hallo.

Gestern habe ich eine kleine Tabelle erstellt, die ich leider nicht so gestalten konnte, wie ich wollte. Ich verwende LyX auf Texlive.  

So sieht das Minimalbeispiel in der internen LyX-Vorschau aus:



Und so in de erzeugten PDF

Wie zu sehen ist, sind die Abstände zwischen Zellbegrenzung und Zellinhalt im PDF nicht befriedigend.

Wie lassen die sich so einstellen, dass sie automatisch sinnvoll gestaltet werden?

Hier der Quelltext:
TeX
%% LyX 2.3.5.2 created this file.  For more info, see http://www.lyx.org/.
%% Do not edit unless you really know what you are doing.
\documentclass[english]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[latin9]{inputenc}
\setlength{\parskip}{\bigskipamount}
\setlength{\parindent}{0pt}
\usepackage{amsmath}
 
\makeatletter
 
%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% LyX specific LaTeX commands.
%% Because html converters don't know tabularnewline
\providecommand{\tabularnewline}{\\}
 
\makeatother
 
\usepackage{babel}
\begin{document}
\begin{tabular}{|c|l|c|}
\hline 
 & (A) & (B)\tabularnewline
\hline 
\hline 
(1) & $\dfrac{3}{4}$ & 42\tabularnewline
\hline 
(2) & $\sqrt{a^{2}}$ & $\sum$\tabularnewline
\hline 
\end{tabular}
\end{document}
 

Lg, T.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wally
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 9162
Herkunft: Dortmund, Old Europe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-02-26


Hallo,

guck mal nach dem tabularx-Paket, vielleicht findest du da etwas.

Viele Grüße

Wally



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 363
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2021-02-27


Ich würde von LyX die Pfoten lassen und normales LaTeX verwenden, wenn das da so komische Befehle erzeugt.


<math>
\newcommand\hhh{\rule[-1em]{0pt}{2.5em}}
\textsf{Wie soll es denn aussehen?}

\textsf{So?}
\begin{tabular}{|c|l|c|}
\hline
& A                                 & B          \\ \hline
(1) & $\dfrac{3}{4}$\hhh      & 42          \\ \hline
(1) & $\sqrt{a^{2}}$            & $\sum$  \\ \hline
\end{tabular}

\bigskip
\textsf{Oder so?}
\begin{tabular}{c|l|c|}
\cline{2-3}
& A                              & B           \\ \hline
\multicolumn{1}{|l|}{(1)} & $\dfrac{3}{4}$\hhh   & 42         \\ \hline
\multicolumn{1}{|l|}{(2)} & $\sqrt{a^{2}}$         & $\sum$ \\ \hline
\end{tabular}
</math>


LaTeX
%% LyX 2.3.5.2 created this file.  For more info, see http://www.lyx.org/.
%% Do not edit unless you really know what you are doing.
\documentclass[english]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
\usepackage[latin9]{inputenc}
\setlength{\parskip}{\bigskipamount}
\setlength{\parindent}{0pt}
\usepackage{amsmath}
\usepackage{babel}
 
\usepackage{array} % fittet vertikale Linien
% Höhenkorrektur einzelner Zellen:
\newcommand\hhh{\rule[-1em]{0pt}{2.5em}} 
 
 
% Unnötig =============
%\makeatletter
% %%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%% LyX specific LaTeX commands.
%%% Because html converters don't know tabularnewline
%\providecommand{\tabularnewline}{\\}
% \makeatother
 
\begin{document}
\textsf{Wie soll es denn aussehen?}
 
\textsf{So?}
\begin{tabular}{|c|l|c|}
\hline
    & A                       & B      \\ \hline
(1) & $\dfrac{3}{4}$\hhh      & 42      \\ \hline
(1) & $\sqrt{a^{2}}$          & $\sum$  \\ \hline
\end{tabular}
 
\bigskip
\textsf{Oder so?}
\begin{tabular}{c|l|c|}
\cline{2-3}   
                          & A                    & B      \\ \hline
\multicolumn{1}{|l|}{(1)} & $\dfrac{3}{4}$\hhh   & 42     \\ \hline
\multicolumn{1}{|l|}{(2)} & $\sqrt{a^{2}}$       & $\sum$ \\ \hline
\end{tabular}
 
%Alt:
%\begin{tabular}{|c|l|c|}
%\hline 
% & (A) & (B)%\tabularnewline
%\\ \hline\hline 
%(1) & $\dfrac{3}{4}$ & 42\tabularnewline \hline
%(2) & $\sqrt{a^{2}}$ & $\sum$\tabularnewline\hline 
%\end{tabular}
\end{document}





Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 363
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2021-02-27


Grundsätzlich würde ich, außer bei sehr einfachen Tabellen, immer dafür sorgen, dass die die Tabelle keine längeren Inhalte (Texte, Formeln,...) enthält, sondern ein sehr einfaches Grundgerüst aufweist, etwa

\begin{tabular}{c | l | c |}
\cline{2-3}   
\Aa & \Ab   & \Ac  \\ \hline
\Ba & \Bb   & \Bc   \\ \hline
\Ca & \Cb   & \Cc   \\ \hline
\end{tabular}    

Wobei die Inhalte durch def- bzw. newcommand-Anweisungen festgelegt sind, z.B. \def\Bb{$\dfrac{3}{4}$\rule[-1em]{0pt}{2.5em}}.

<math>
\section{Neu}

\subsection{Hhenkorrektur aller Zellen}
\def\Aa{}
\def\Ab{A}
\def\Ac{B}
\def\Ba{\multicolumn{1}{|l|}{(1)}}
\def\Bb{$\dfrac{3}{4}$}
\def\Bc{42}
\def\Ca{\multicolumn{1}{|l|}{(2)}}
\def\Cb{$\sqrt{a^{2}}$}
\def\Cc{$\sum$}

{\renewcommand{\arraystretch}{2.5}% temporre Hhenkorrektur
\begin{tabular}{c|l|c|}
\cline{2-3}
\Aa & \Ab   & \Ac   \\ \hline
\Ba & \Bb   & \Bc    \\ \hline
\Ca & \Cb   & \Cc    \\ \hline
\end{tabular}   }

\subsection{Nur lokale Hhenkorrektur}
\def\Aa{}
\def\Ab{A}
\def\Ac{B}
\def\Ba{\multicolumn{1}{|l|}{(1)}}
\def\Bb{$\dfrac{3}{4}$\rule[-1em]{0pt}{2.5em}}
\def\Bc{42}
\def\Ca{\multicolumn{1}{|l|}{(2)}}
\def\Cb{$\sqrt{a^{2}}$\rule[-0.5em]{0pt}{2.0em}}
\def\Cc{$\sum$}

\begin{tabular}{c | l | c |}
\cline{2-3}
\Aa & \Ab   & \Ac   \\ \hline
\Ba & \Bb   & \Bc    \\ \hline
\Ca & \Cb   & \Cc    \\ \hline
\end{tabular}
</math>

LaTeX
\documentclass[]{article}
\usepackage[T1]{fontenc}
%\usepackage[latin9]{inputenc}
\setlength{\parskip}{\bigskipamount}
\setlength{\parindent}{0pt}
\usepackage{amsmath}
\usepackage[english, ngerman]{babel}
 
\usepackage{array} % fittet vertikale Linien
\begin{document}
\section{Neu}
 
\subsection{Höhenkorrektur aller Zellen}
\def\Aa{}
\def\Ab{A}
\def\Ac{B}
\def\Ba{\multicolumn{1}{|l|}{(1)}}
\def\Bb{$\dfrac{3}{4}$}
\def\Bc{42}
\def\Ca{\multicolumn{1}{|l|}{(2)}}
\def\Cb{$\sqrt{a^{2}}$}
\def\Cc{$\sum$}
 
{\renewcommand{\arraystretch}{2.5}% temporäre Höhenkorrektur
\begin{tabular}{c|l|c|}
\cline{2-3}   
\Aa & \Ab   & \Ac   \\ \hline
\Ba & \Bb   & \Bc    \\ \hline
\Ca & \Cb   & \Cc    \\ \hline
\end{tabular}   }
 
\subsection{Nur lokale Höhenkorrektur}
\def\Aa{}
\def\Ab{A}
\def\Ac{B}
\def\Ba{\multicolumn{1}{|l|}{(1)}}
\def\Bb{$\dfrac{3}{4}$\rule[-1em]{0pt}{2.5em}}
\def\Bc{42}
\def\Ca{\multicolumn{1}{|l|}{(2)}}
\def\Cb{$\sqrt{a^{2}}$\rule[-0.5em]{0pt}{2.0em}}
\def\Cc{$\sum$}
 
\begin{tabular}{c | l | c |}
\cline{2-3}   
\Aa & \Ab   & \Ac   \\ \hline
\Ba & \Bb   & \Bc    \\ \hline
\Ca & \Cb   & \Cc    \\ \hline
\end{tabular}    
\end{document}
 




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wally
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 02.11.2004
Mitteilungen: 9162
Herkunft: Dortmund, Old Europe
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2021-02-27


Oder man schreibt

\renewcommand\arraystretch{2.5}

vor die Tabelle.

\renewcommand\arraystretch{1}

macht wieder alles normal.

Viele Grüße

Wally



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 363
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, eingetragen 2021-02-27


2021-02-27 14:18 - Wally in Beitrag No. 4 schreibt:
Oder man schreibt

\renewcommand\arraystretch{2.5}

vor die Tabelle.

\renewcommand\arraystretch{1}

macht wieder alles normal.

Wird im zuvorigen Beitrag verwendet (Abschnitt 1.1).

Ansonsten würde ich, anstelle eines erneuten Kommandoaufrufes*), die temporäre Änderung einfach gruppieren:
{\renewcommand\arraystretch{<Wert>}
....
}
 
_________________
*) Das dürften Dir die LaTeX-Experten als Performance-Verschwendung um die Ohren schlagen...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Tetris hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]