Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Curufin epsilonkugel
Differentiation » Mehrdim. Differentialrechnung » Kleinster Wert von Term mit drei Veränderlichen
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Kleinster Wert von Term mit drei Veränderlichen
Spedex
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.03.2020
Mitteilungen: 1015
Wohnort: Wien / Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-06-09 14:30

\(\begingroup\)\(\newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle} \newcommand{\(}{\left(} \newcommand{\)}{\right)} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \)
Hallo, sei folgende Gleichung gegeben:
\[(x+y-1)^2+(x+z-1)^2+(y-z-1)^2+(x+2y+2z-1)^2\]
Es ist der kleinste mögliche Wert von dieser Gleichung gesucht.
Ich weiß nicht wirklich wie man hier vorangehen soll. Die Aufgabe als Unterpunkt in einer Aufgabe mit Schwerpunkt Lineare Gleichungssysteme.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen?

Liebe Grüße
Spedex
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 6933
Wohnort: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-09 14:33


\(\endgroup\)
\(\begingroup\)\(\newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle} \newcommand{\(}{\left(} \newcommand{\)}{\right)} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \)2021-06-09 14:30 - Spedex im Themenstart schreibt:
Hallo, sei folgende Gleichung gegeben:
\[(x+y-1)^2+(x+z-1)^2+(y-z-1)^2+(x+2y+2z-1)^2\]
\(\endgroup\)

Hallo,

bei der Gleichung fehlt das Gleichheitszeichen.



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7123
Wohnort: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2021-06-09 14:47

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\)
Hallo Spedex,

Wie schon gesagt wurde: das ist ein Term, keine Gleichung.

Ohne Kontext ist es schwierig, hier zielführend zu helfen. Jedenfalls bekommt man, wenn man das als Funktion \(f(x,y,z)\) auffasst und die partiellen Ableitungen bildet, um den Gradienten anschließend gleich Null zu setzen, ein simples 3x3-LGS. Vielleicht ist das hier ja der Sinn des ganzen?

Dann muss man natürlich für den Fall einer eindeutigen Lösung immer noch nachweisen, dass es sich um ein Minimum handelt.


Gruß, Diophant
\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Spedex
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.03.2020
Mitteilungen: 1015
Wohnort: Wien / Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-09 16:06


Hm, ja ich habe das jetzt mit dem 3x3 LGS gemacht.
Zur Verifizierung, dass das auch tatsächlich ein Minimum ist muss ich ja eine 3 x 3 Hesse Matrix aller zweifachen partiellen Ableitungen bilden, oder?

Liebe Grüße
Spedex



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7123
Wohnort: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2021-06-09 16:19


2021-06-09 16:06 - Spedex in Beitrag No. 3 schreibt:
Hm, ja ich habe das jetzt mit dem 3x3 LGS gemacht.
Zur Verifizierung, dass das auch tatsächlich ein Minimum ist muss ich ja eine 3 x 3 Hesse Matrix aller zweifachen partiellen Ableitungen bilden, oder?

Ja, das wäre eine Möglichkeit (vermutlich auch die einfachste).

Was hast du denn herausbekommen?


Gruß, Diophant



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Spedex
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.03.2020
Mitteilungen: 1015
Wohnort: Wien / Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.5, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-09 22:11

\(\begingroup\)\(\newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle} \newcommand{\(}{\left(} \newcommand{\)}{\right)} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \)
Ok, also ich habe es jetzt mit der Hesse Matrix gemacht. War dann doch zweitaufweniger als ich dachte in der Summe.
Ich komme auf:
\[6x+6y+6z=6\] \[4x+8y+2z=6\] \[4x+2y+10z=2\]
\[z=- \frac{1}{5}\] \[y=\frac{2}{5}\] \[x=\frac{4}{5}\]
Die Hesse Matrix schaut wie folgt aus:
\[ \bpm 6 && 6 && 6 \\ 4 && 8 && 2 \\ 4 && 2 && 10 \epm \]
Dabei sind alle drei Hauptminoren positiv, weswegen es sich um einen Hochpunkt handelt.

Liebe Grüße
Spedex

\(\endgroup\)


Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7123
Wohnort: Rosenfeld, BW
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.6, eingetragen 2021-06-09 22:17


Hallo Spedex,

vom Prinzip her ist es zwar fast richtig. Aber zum einen hast du beim Aufstellen des LGS Rechenfehler drin, zum anderen...

2021-06-09 22:11 - Spedex in Beitrag No. 5 schreibt:
Dabei sind alle drei Hauptminoren positiv, weswegen es sich um einen Hochpunkt handelt.

... solltest du das nochmal nachlesen. Drei positive Hauptminoren bedeuten ja, dass die Matrix positiv definit ist. Und das bedeutet für ein lokales Extremum gleich nochmal was?...


Gruß, Diophant



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Spedex
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.03.2020
Mitteilungen: 1015
Wohnort: Wien / Bayern
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.7, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-10 22:51


Ich habe mir das ganze nochmal angeschaut und meine Fehler gefunden. Außerdem habe ich mich im Beitrag davor verschrieben, ich meinte natürlich Tiefpunkt anstelle von Hochpunkt.

Vielen Dank für die Hilfe.

Liebe Grüße
Spedex



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Spedex hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Das Thema wurde von einem Senior oder Moderator abgehakt.
Spedex wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]