Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von trunx pet
Physik » Chemie » Elektronenkonfiguration der Superactinoide (Z > 118)
Autor
Kein bestimmter Bereich Elektronenkonfiguration der Superactinoide (Z > 118)
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 675
  Themenstart: 2021-06-09

Sehe ich das richtig, dass die bei wikipedia angegebene Elektronenkonfiguration der Superactinoide, im Vergleich mit dem Abschnitt darüber, irgendwie anders berechnet wurde, z.B. Z=119: [Og] 8s1 Z=120: [Og] 8s2 Z=121: [Og] 8p1 Z=122: [Og] 7d1 Denn wenn ich streng nach dem \showon Mandelung-Schema https://matheplanet.de/matheplanet/nuke/html/uploads/b/52997_11_99999999999999.jpg \showoff vorgehe, müsste m.E., nach Auffüllung des 8s-Orbitals, eigentlich das 5g-Orbital (mit 18 möglichen Elektronen) folgen.


Wahlurne Für Wario bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
zippy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 3126
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-09

\quoteon(2021-06-09 16:55 - Wario im Themenstart) Denn wenn ich streng nach dem Mandelung-Schema vorgehe, müsste m.E., nach Auffüllung des 8s-Orbitals, eigentlich das 5g-Orbital (mit 18 möglichen Elektronen) folgen. \quoteoff Auch wenn es lecker klingt: Der Herr heißt nicht Mandelung, sondern Madelung. Und an sein Schema halten sich die Atome nicht immer. Du findest hier in der Wikipedia eine Liste von Abweichungen für weniger exotische Elemente. --zippy


Wahlurne Für zippy bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 675
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-09

\quoteon(2021-06-09 17:18 - zippy in Beitrag No. 1) \quoteon(2021-06-09 16:55 - Wario im Themenstart) Denn wenn ich streng nach dem Mandelung-Schema vorgehe, müsste m.E., nach Auffüllung des 8s-Orbitals, eigentlich das 5g-Orbital (mit 18 möglichen Elektronen) folgen. \quoteoff Auch wenn es lecker klingt: Der Herr heißt nicht Mandelung, sondern Madelung. Und an sein Schema halten sich die Atome nicht immer. Du findest hier in der Wikipedia eine Liste von Abweichungen für weniger exotische Elemente. \quoteoff Das zweite (einfachere) ist schon klar. Ausnahmen bei den bekannten Elementen gibt es für Z=24, 28, 29, 41, 42, 44, 45, 46, 47, 57, 58, 64, 78, 79, 89, 90, 91, 92, 93, 96, 103. Ich betrachte hier aber die Superactinoide bzw. Z>118.


Wahlurne Für Wario bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Wario
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 01.05.2020
Mitteilungen: 675
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-10

\quoteon(2021-06-09 17:18 - zippy in Beitrag No. 1) Und an sein Schema halten sich die Atome nicht immer. Du findest hier in der Wikipedia eine Liste von Abweichungen für weniger exotische Elemente. \quoteoff Es geht mir hier nicht um allgemeine Aussagen, die Hauptsache irgendwie richtig waren, und da hilft mir auch kein Link, der die fraglichen Elemente gar nicht enthält. Es geht um die Erstellung einer Liste $\begin{array}{l| l| l| l} \dots \\ Z=8 & O & [He]2s^2 2p^4 & \text{Madelung Schema} \\ Z=9 & F & [He]2s^2 2p^5 & \text{Madelung Schema} \\ \dots \\ Z=24 & Cr & ([Ar]3d^5 4s^1) & \text{Messergebnis} \\ \dots \\ Z=28 & Ni & ([Ar]3d^9 4s^2) & \text{Messergebnis} \\ \dots \\ Z=119 & Uue & ([Og] 8s^1)^* & \textbf{quatenmechanische Berechnung} \\ Z=120 & Ubn & ([Og] 8s^2)^* & \textbf{quatenmechanische Berechnung} \\ \end{array}$ Jetzt wäre es noch schön, wenn die Angabe auch noch richtig wäre. Dazu diese Frage hier.


Wahlurne Für Wario bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
zippy
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 24.10.2018
Mitteilungen: 3126
  Beitrag No.4, eingetragen 2021-06-10

\quoteon(2021-06-10 10:05 - Wario in Beitrag No. 3) und da hilft mir auch kein Link, der die fraglichen Elemente gar nicht enthält. \quoteoff Der Link zeigt, dass die Madelung-Regel nicht mehr als eine Näherung ist, die insbesondere mit steigender Ordnungszahl immer öfter daneben liegt. \quoteon(2021-06-10 10:05 - Wario in Beitrag No. 3) Jetzt wäre es noch schön, wenn die Angabe auch noch richtig wäre. \quoteoff Es weiß niemand, was hier richtig ist. In dem von dir zitierten Wikipedia-Artikel steht doch, dass es bisher keine experimentellen Ergebnisse gibt und dass sich die verschiedenen theoretischen Ansätze teilweise widersprechen. Auf jeden Fall ist es nicht unerwartet, dass sich die theoretischen Ergebnisse von der simplen Extrapolation der Madelung-Regel unterscheiden.


Wahlurne Für zippy bei den Matheplanet-Awards stimmen
   Profil
Wario hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]