Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von viertel GrafZahl
Schulmathematik » Analytische Geometrie » Wie bestimme ich den Schnittpunkt?
Autor
Schule Wie bestimme ich den Schnittpunkt?
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Themenstart: 2021-06-19

https://matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/uploads/b/54313_Unbenannt.PNG 1a) habe ich soweit. Da habe ich als Koordinatengleichung: E: -16x + 10y -1z = -31 Aber wie löse ich b) und c) Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-19

Hallo, berechne den fraglichen Schnittpunkt der Trapez-Diagonalen. Dann lege durch diesen Punkt eine Gerade, die auf der Ebene senkrecht steht. Nun musst du noch zeigen, dass der Punkt S auf dieser Geraden liegt und einen weiteren Punkt S* finden, der von der Ebene den gleichen Abstand hat wie der Punkt S. Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Wie berechne ich aber den Schnittpunkt der Trapez-Diagonalen. Ich habe jetzt zwei Geradengleichungen aufgestellt. (einmal A + r AC & B + BD) und dann gleichgesetzt. Aber ich bekomme einen anderen Schnittpunkt raus.


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.3, eingetragen 2021-06-19

Hallo, was meinst du mit \quoteon(2021-06-19 16:24 - Chinqi in Beitrag No. 2) Aber ich bekomme einen anderen Schnittpunkt raus. \quoteoff ? Der ist ja in der Aufgabe nicht gegeben, den musst du ausrechnen. Du kannst gerne die Koordinaten durchgeben, dann können wir dir sagen, ob deine Rechnung stimmt oder nicht. Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Ich habe S(1/3 / 0 / 13/3)


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.5, eingetragen 2021-06-19

Hallo, die Koordinaten von C und D bräuchte ich auch noch (sorry). Die sind in deinem Scan abgeschnitten. Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.6, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Entschuldigung. C(0/1/9) D(2/-3/1)


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.7, eingetragen 2021-06-19

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\) Hallo, ok, nach meiner Rechnung hat du dich an einer Stelle vertan. Ich verrate mal meine Lösung, prüfe das aber bitte nochmal nach! Ich bekomme den Schnittpunkt \(\left(\frac{1}{3},0,\frac{13}{3}\right)\). Dein Resultat war also richtig. Gruß, Diophant\(\endgroup\)


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.8, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Also ich habe bei stehen: -5 + 14r = 11 - 10s für r & s = 2/3 und da kommt bei mir 1/3 raus.


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.9, eingetragen 2021-06-19

Hier stand ein Irrtum.


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.10, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

-5 + 14 * 2/3 = 13/3


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.11, eingetragen 2021-06-19

Sorry, das war mein Rechenfehler. Die 13/3 stimmen. 👍 Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.12, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Das ist die zugehörige Geradengleichung? g : x = (1 -2 -5) + r (-1 3 14)


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.13, eingetragen 2021-06-19

Wie gesagt: ich hatte mich verrechnet. Alles gut, dein Ergebnis ist richtig. Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.14, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Was mache ich nun mit dem Schnittpunkt? [Die Antwort wurde nach Beitrag No.12 begonnen.]


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.15, eingetragen 2021-06-19

Hallo, \quoteon(2021-06-19 16:54 - Chinqi in Beitrag No. 14) Was mache ich nun mit dem Schnittpunkt? \quoteoff das hatte ich dir in Beitrag #1 schon geschrieben: durch diesen Punkt musst du eine Gerade legen, die auf der Ebene senkrecht steht. Und dann nachprüfen, ob der Punkt S auf dieser Geraden liegt. Gruß, Diophant


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.16, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Kann ich dafür nicht den Normalenvektor nehmenß?


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 7668
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.17, eingetragen 2021-06-19

\(\begingroup\)\(\newcommand{\ba}{\begin{aligned}} \newcommand{\ea}{\end{aligned}} \newcommand{\bc}{\begin{cases}} \newcommand{\ec}{\end{cases}} \newcommand{\bpm}{\begin{pmatrix}} \newcommand{\epm}{\end{pmatrix}} \newcommand{\bvm}{\begin{vmatrix}} \newcommand{\evm}{\end{vmatrix}} \newcommand{\mb}[1]{\mathbb{#1}} \newcommand{\mc}[1]{\mathcal{#1}} \newcommand{\mf}[1]{\mathfrak{#1}} \newcommand{\ms}[1]{\mathscr{#1}} \newcommand{\on}{\operatorname} \newcommand{\ds}{\displaystyle}\) Doch, natürlich. Auch hier bitte ich dich, diesen nochmals nachzuprüfen. Ich erhalte hier für den Normalenvektor \[\vec{n}=\bpm 16\\10\\-1\epm\] Da ist dir jetzt doch vermutlich ein Vorzeichenfehler unterlaufen. Gruß, Diophant\(\endgroup\)


   Profil
Chinqi
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 21.02.2021
Mitteilungen: 101
  Beitrag No.18, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-19

Ja, vielen Dank


   Profil
Chinqi hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]