Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Buri Gockel
Strukturen und Algebra » Ringe » Einheiten in Faktorringen
Druckversion
Druckversion
Autor
Universität/Hochschule J Einheiten in Faktorringen
Quentin
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 20.06.2021
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-06-20


Hallo,

Ich stecke hier ein bisschen fest:

Sei $F$ ein Hauptidealring und $R=F/fF$, wobei $f \in F$ gilt,
dann gelten die folgenden Äquivalenzen:
$\bar{r} \in R^{\times} \Leftrightarrow ggT(r,f)=1 \Leftrightarrow \bar{r}$ ist kein Nullteiler in $R$

vielleicht kennt sich ja jemand hiermit aus und kann mir sagen, wie ich da jetzt am besten rangehe.

Danke schon einmal an alle im Vorhinein!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hippias
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 06.01.2017
Mitteilungen: 290
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-20


Da Du keine konkrete Frage stellst, ist es nicht ganz leicht Dir zu einen Tip zu geben. Daher tippe ich ins Blaue:
Was bedeutet es, dass $\bar{r}$ in $R$ eine Einheit ist? Was heisst das für die Urbilder in $F$? Was hat das mit dem ggT zu tun?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Quentin
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 20.06.2021
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-20


Also zunächst einmal danke für die Antwort!

Ich habe es so verstanden, dass wenn $\bar{r}$ eine Einheit in R ist, dass es dann ein $\bar{s}\in R$ gibt mit: $\bar{r}\bar{s}=\bar{1}$, da jedoch $\bar{r}=r+f$ ist, würde daraus folgen, dass $r$ bereits eine Einheit in $F$ sein muss? Oder verstehe ich hier etwas falsch?

Damit wäre für mich auch gezeigt, dass $\bar{r}$ kein Nullteiler sein kann, da ja im Faktorring die Einheiten und ihre entsprechenden Inversen 1 modulo f ergeben, allerdings inwiefern die Rückrichtung der Äquivalenz Sinne ergibt, also, dass auch aus " $\bar{r}$ ist kein Nullteiler in R" folgt, dass $\bar{r}$ eine Einheit ist, verstehe ich bisher nicht...

Und wie der ggT da ins Spiel kommt ist mir auch noch etwas schleierhaft, wäre also für jeden Tipp dankbar!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
hippias
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 06.01.2017
Mitteilungen: 290
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, eingetragen 2021-06-20


2021-06-20 13:28 - Quentin in Beitrag No. 2 schreibt:
Also zunächst einmal danke für die Antwort!

Ich habe es so verstanden, dass wenn $\bar{r}$ eine Einheit in R ist, dass es dann ein $\bar{s}\in R$ gibt mit: $\bar{r}\bar{s}=\bar{1}$, da jedoch $\bar{r}=r+f$ ist, würde daraus folgen, dass $r$ bereits eine Einheit in $F$ sein muss? Oder verstehe ich hier etwas falsch?
Wiederhole unbedingt das Thema Faktorringe! $\bar{r},\bar{s},\bar{1}$ sind Mengen. Welche? Die Gleichung $\bar{r}\bar{s}=\bar{1}$ impliziert also eine Mengengleichheit, welche hier auch \"aquivalent durch eine Teilbarkeitsrelation dargestellt werden kann - denn für Hauptideale gilt $\bar{x}=\bar{y}$ genau dann, wenn $x-y$ in $F$ durch $f$ teilbar ist.

Wenn Du das sauber f\"ur Deine Situation aufschreibst, steht die Aussage \"uber den ggT praktisch fertig da.


Damit wäre für mich auch gezeigt, dass $\bar{r}$ kein Nullteiler sein kann, da ja im Faktorring die Einheiten und ihre entsprechenden Inversen 1 modulo f ergeben, allerdings inwiefern die Rückrichtung der Äquivalenz Sinne ergibt, also, dass auch aus " $\bar{r}$ ist kein Nullteiler in R" folgt, dass $\bar{r}$ eine Einheit ist, verstehe ich bisher nicht...

Und wie der ggT da ins Spiel kommt ist mir auch noch etwas schleierhaft, wäre also für jeden Tipp dankbar!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Quentin
Junior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 20.06.2021
Mitteilungen: 10
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-20


Alles klar, vielen Dank!



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Quentin hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Quentin hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.
Quentin wird per Mail über neue Antworten informiert.
Neues Thema [Neues Thema]  Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]