Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Bilbo
Theoretische Informatik » Formale Sprachen & Automaten » Turing-Zustandstabelle
Druckversion
Druckversion
Antworten
Antworten
Autor
Universität/Hochschule Turing-Zustandstabelle
Inf0rmatiker
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 14.11.2018
Mitteilungen: 62
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Themenstart: 2021-06-22


Hab folgende Turingmaschine gegeben:



fed-Code einblenden

Kann mir jemand diese Tabelle erklären, bzw. wie man hier vorgehen muss, um die Lücken zu füllen?  

Danke und viele Grüße



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PeterMeier123
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.07.2018
Mitteilungen: 73
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.1, eingetragen 2021-06-22


Hey,

die Tabelle sagt aus, was deine Turing Maschine macht, um die Sprache $a^ncb^n, \, n \geq 0$ zu erkennen. Dafür hast du oben die Definition der TM gegeben, diese setzt sich aus Zuständen, einem Eingabealphabet, dem Bandalphabet, Transitionen etc. zusammen.

Was du machen solltest, um die fehlenden Stellen in der Tabelle auszufüllen, wäre eine TM zu zeichnen mit den, aus der Tabelle gegebenen, Übergängen. In der Tabelle stehen oben die Eingaben und Links die Zustände.

Z.B. erste Zeile, zweite Spalte: Eingabe $a$ im Zustand $s$, $(q_0,|-,R)$ heißt wenn die Eingabe ein $a$ ist und ich mich im Zustand $s$ befinde, dann schreibe ich ein $|-$ gehe nach rechts weiter und begebe mich in den Zustand $q_0$

Alternativ konstruiere dir eine eigene TM, die die Sprache erkennt, im besten Fall landest du dann bei der Tabelle (eine schöne Übung).




Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
StrgAltEntf
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 19.01.2013
Mitteilungen: 6993
Wohnort: Milchstraße
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.2, eingetragen 2021-06-22


Hallo,

was macht denn das \(\delta\)?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Inf0rmatiker
Aktiv Letzter Besuch: im letzten Quartal
Dabei seit: 14.11.2018
Mitteilungen: 62
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2021-06-22


2021-06-22 16:25 - PeterMeier123 in Beitrag No. 1 schreibt:
Hey,

die Tabelle sagt aus, was deine Turing Maschine macht, um die Sprache $a^ncb^n, \, n \geq 0$ zu erkennen. Dafür hast du oben die Definition der TM gegeben, diese setzt sich aus Zuständen, einem Eingabealphabet, dem Bandalphabet, Transitionen etc. zusammen.

Was du machen solltest, um die fehlenden Stellen in der Tabelle auszufüllen, wäre eine TM zu zeichnen mit den, aus der Tabelle gegebenen, Übergängen. In der Tabelle stehen oben die Eingaben und Links die Zustände.

Z.B. erste Zeile, zweite Spalte: Eingabe $a$ im Zustand $s$, $(q_0,|-,R)$ heißt wenn die Eingabe ein $a$ ist und ich mich im Zustand $s$ befinde, dann schreibe ich ein $|-$ gehe nach rechts weiter und begebe mich in den Zustand $q_0$




Alternativ konstruiere dir eine eigene TM, die die Sprache erkennt, im besten Fall landest du dann bei der Tabelle (eine schöne Übung).



Kann ich da anfangen, wo ich will? Und nach rechts gehen, heißt in der Tabelle 1 nach rechts?



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
PeterMeier123
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 09.07.2018
Mitteilungen: 73
Zum letzten BeitragZum nächsten BeitragZum vorigen BeitragZum erstem Beitrag  Beitrag No.4, eingetragen 2021-06-24


Hey,

mit nach rechts gehen meinte ich bezogen auf die TM.

Vielleicht noch kurz zur Idee der TM in der Tabelle:
Sagen wir, wir haben die Zeichenfolge "aacbb". Die TM fängt links an, erkennt, dass es sich um ein "a" handelt und setzt dafür ein "#", geht nach rechts, bis das letzte Element gelesen wird. Beim letzten Element angekommen sieht die TM, dass es sich um ein "b" handelt und überschreibt dies mit einem "#". Jetzt geht die TM wieder nach links bis zum letzten "a" und verfährt in der oben beschriebenen Reihenfolge weiter, bis alle "a" und "b" überschrieben sind und nur noch das "c" übrig bleibt. Das c wird letztlich dann auch noch überschrieben...



Eine Notiz zu diese Forumbeitrag schreiben Notiz   Profil  Quote  Link auf diesen Beitrag Link
Inf0rmatiker hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
Neues Thema [Neues Thema] Antworten [Antworten]    Druckversion [Druckversion]

 


Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2021 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]